Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Französisch-tunesischer Produzent verurteilt arabischen Antisemitismus

Französisch-tunesischer Produzent verurteilt arabischen Antisemitismus
Said Ben Said (By Carabas266, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=28646512)

„Ein prominenter französischer Filmproduzent tunesischer Herkunft hat den Antisemitismus in der arabischen Welt unumwunden denunziert, nachdem er gezwungen wurde, seine Teilnahme an dem renommiertesten Filmfestival Nordafrikas wegen seiner Zusammenarbeit mit Israelis abzusagen. In einem am Dienstag veröffentlichten Gastbeitrag in der französischen Tageszeitung Le Monde berichtete Said Ben Said, dass die an ihn gerichtete Einladung, als Vorsitzender der Jury beim 28ten Catharge Film Festival in Tunesien zu fungieren, zurückgezogen worden sei, weil er mit dem israelischen Filmregisseur Nadav Lapid zusammengearbeitet hat und der Jury beim diesjährigen Jerusalem Film Festival angehörte. Der 51jährige Ben Said gilt als eines der größten Talente im internationalen Film. Er hat Filme von Regisseuren wie David Cronenburg, Roman Polanski, Brian De Palma und Thierry Klifa produziert.

Ben Said erklärte, er trage den Organisatoren des Catharge Film Festivals nichts nach. ‚Das Festival hatte wahrscheinlich recht damit, sich und mir den medialen Lynchmord zu ersparen’, schrieb er. Der wahre Schuldige, so der Produzent, sei der weit verbreitete Antisemitismus, den islamistische Extremisten im gesamten Nahen Osten anheizten. ‚Niemand kann das Leiden des palästinensischen Volkes leugnen, aber man muss einräumen, dass die arabische Welt mehrheitlich antisemitisch ist’, schrieb Ben Said. ‚Die Intensität und Tiefe dieses Hasses auf die Juden hat sich nochmals verdoppelt nicht wegen des arabisch-israelischen Konflikts, sondern mit dem Aufstieg einer bestimmten Vision des Islam.’ (…) Die Herausforderung bestehe nicht zuletzt darin, so Ben Said, dass Araber leugneten, dass es überhaupt ein Problem gebe. Er kritisierte die in der arabischen Welt weit verbreitete Behauptung, Araber seien selbst sogenannte ‚Semiten’ und könnten daher nicht ‚antisemitisch’ sein. ‚Nichts könnte weniger wahr sein’, schrieb er. ‚Der im neunzehnten Jahrhundert in Europa erfundene Begriff »antisemitisch« betraf nie die Araber. Er bezog sich ausschließlich auf Juden.’“ (Ben Cohen: „Kicked Out of Film Festival Over Israel Links, Top French-Arab Movie Producer Denounces Arab World’s ‚Antisemitic Majority’“)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren