Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Frankreich

November 2019: Demonstration gegen „Islamophobie“ in Paris. (© imago images/Hans Lucas)

Propagandabegriff „Islamophobie“: Wie Muslime als Geiseln genommen werden

Der französische Innenminister will eine Organisation auflösen, die Mulisme glauben machen will, Opfer einer umfassenden „Islamophobie“ zu sein.

Gedenken an Samuel Paty in Berlin

Mohammed-Karikaturen: Enthaupteter Lehrer wurde von Kollegen angefeindet

Wie die Ermittlungsergebnisse zeigen, wurde Samuel Paty vom Lehrerkollegium scharf dafür kritisiert, dass er im Unterricht Mohammed-Karikaturen gezeigt hatte.

Schauplatz des Anschlags: die Kirche Notre-Dame in Nizza. (© imago images/PanoramiC)

Islamistischer Terroranschlag in Nizza

In Nizza tötete ein Attentäter in einer Kirche drei Menschen.

Schüler von Samuel Paty ließen sich für Informationen über das designierte Mordopfer bezahlen. (© imago images/Hans Lucas)

Enthauptung: Schüler erhielten vom Mörder Patys Geld für Informationen

Zwei Schüler werden sich vor Gericht verantworten müssen: Sie gaben dem Mörder Informationen über ihren Lehrer.

Frankreich

Mohammed-Karikaturen: Verspottet die Empörten!

Der auf offener Straße enthauptete Lehrer Samuel Paty ist das jüngste Opfer eines Krieges von islamo-faschistischen Ideologen gegen die freie Welt.

Enthaupteter Leher hatte mit Schülern zuvor über Mohammed-Karikaturen diskutiert

Enthauptet wegen Mohammed-Karikatur

Der bei dem Anschlag enthauptete Lehrer hatte seinen Schülern zuvor im Rahmen einer Unterrichtseinheit über Meinungsfreiheit Karikaturen von Mohammed gezeigt.

Die französische Regierung übergab dem Parlament einen Gesetzentwurf zum Verbot von Jungfräulichkeitstests

Frankreich verbietet Jungfräulichkeits-Test

Die französische Regierung will damit gegen die islamische Auflösung von Ehen vorgehen, weil die Frau zum Zeitpunkt der Heirat keine Jungfrau mehr war.

Antisemitischer Anschlag auf koscheren Burgerladen in Paris

Paris: Antisemitischer Anschlag auf koscheres Lokal

Die Angreifer verwüsteten das Lokal und sprayten Slogans wie „Freiheit für Palästina“ und „Hitler hatte recht“ an die Wände.

Der französische Linkspolitiker Jean-Luc Melenchon steht wegen antisemitischer Aussagen in der Kritik

Französischer Linkspolitiker macht Juden für den Tod von Jesus verantwortlich

Jean-Luc Melenchon wiederholte damit den alten christlich-antisemitischen Vorwurf des Gottesmordes durch die Juden.

Neben antisemitischen Slogans und Transparenten fanden sich aus plästinensische Flaggen auf der Pariser Demonstration gegen Polizeigewalt

Antisemitische Zwischenfälle auf Pariser Demo gegen Polizeigewalt

Demonstranten bezeichneten Israel als „Laboratorium für Polizeigewalt“, riefen „dreckige Juden“ und schwenkten palästinensische Flaggen.

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte

Frankreichs jüdische Dachorganisation kritisiert BDS-Urteil des Menschenrechtsgerichtshof

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hatte zuvor erklärt, dass strafrechtliche Verfolgung die Meinungsfreiheit der Boykott-Aktivisten einschränke.

Anhängerinnen des Islamwissenschaftlers Tariq Ramadan protestieren gegen seine Verhaftung wegen Vergewaltigung

Vergewaltigungsvorwurf gegen Tariq Ramadan: Opfer unter Druck gesetzt

Die Identität einer der Anklägerinnen des Islamwissenschaftlers wurde von einem französischen Geheimdienstagenten ausgekundschaftet und illegal veröffentlicht.

Hessens Antisemitismusbeauftragter Uwe Becker kritisiert Achille Mbembe

Hessischer Antisemitismus-Beauftragter kritisiert Achille Mbembe

Uwe Becker solidarisiert sich mit dem Antisemitismusbeauftragten der deutschen Bundesregierung, der zum Ziel einer Kampagne mit antisemitischen Untertönen wurde.

Schauplatz eines Attentats in Colombes „wegen Palästina“ (Synergie-Officiers/Twitter)

Frankreich: Amokfahrer wollte „wegen Palästina“ Polizisten ermorden

Der 29jährige Attentäter war den Geheimdiensten nicht bekannt. Vor seiner Attacke hat er sich „Videos über Palästina“ angesehen.

Dieudonne machte sich mit der Verballhornung „ShoAnanas“ bereits über die Vernichtung der europäischen Juden lustig

Frankreich: Antisemitismus als Nebenwirkung des Coronavirus

Der Antisemitismus plagt die französische Gesellschaft seit Jahrhunderten und ist im Zuge von Epidemien immer wieder aufgeflammt – so auch jetzt.

Der islamische Gelehrte Tariq Ramadan

Tariq Ramadan wegen Vergewaltigung in zwei weiteren Fällen angeklagt

Der prominente Islam-Gelehrte wird der Vergewaltigung von zwei weiteren Frauen angeklagt, zusätzlich zu den zwei bereits bestehenden Vergewaltigungsvorwürfen.

„Je suis Mila“: Facebook-Solidaritätsgruppe für bedrohtes Mädchen

Vorsitzender des französischen Islamrats rechtfertigt Drohungen gegen Schülerin

Die 16-jährige hatte sich abfällig über den Islam geäußert. Seither ist sie einer Welle von Attacken, bis hin zu Morddrohungen, ausgesetzt.

Banlieues in Frankreich werde zunehmend von Islamisten kontrolliert, warnen Islamwissenschaftler. (Franck/CC BY-NC-ND 2.0)

Frankreich: Islamisten übernehmen ganze Stadtviertel, der Staat schaut hilflos zu

Eine Langzeitstudie dokumentiert den zunehmenden Einfluss von Islamisten, die laut Sicherheitsbehörden schon 150 Territorien unter Kontrolle haben.