Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Fatah verbreitet antisemitisches Hetzvideo

Mahmud Abbas 2017 beim freundschaftlichen Scherzen mit dem damaligen deutschen Außenminister Sigmar Gabriel. Abbas' Partei Fatah verbreitete jetzt erneut antisemitische Hetze (© imago images/photothek)
Mahmud Abbas 2017 beim freundschaftlichen Scherzen mit dem damaligen deutschen Außenminister Sigmar Gabriel. Abbas' Partei Fatah verbreitete jetzt erneut antisemitische Hetze (© imago images/photothek)

Die angeblich „moderate“ Fatah von Abbas postete ein Lied, in dem davon die Rede ist, dass „der Friedhof der Juden“ vorzubereiten.

Nan Jacques Zilberdik, Palestinian Media Watch

Die Fatah-Bewegung von Mahmud Abbas hat vor kurzem ein Video mit einem Lied veröffentlicht, das dazu aufruft, Jerusalem „von den Juden zu befreien“. Es ermutigte auch die arabischen Staaten, sich zu vereinigen und die Grenzen zwischen sich niederzureißen, um Jerusalem zu „erlösen“ und „den Friedhof der Juden“ vorzubereiten:

Liedtext: „Wenn das Arabertum häretisch wird, 
und es zionistisch und amerikanisch wird,
werden zu Dir kommen [Jerusalem]
mit den Rittern Allahs.
Freue Dich!Du wirst von den Juden befreit werden.
Wir werden Dich erlösen.
Die Grenzen [zwischen den Arabern] werden niedergerissen
und wir werden vereint sein.
Dies ist der Friedhof der Juden“.

Es handelt sich hierbei um einen Auszug aus dem Lied „Unser Jerusalem“, das alle Araber und Muslime dazu aufruft, Jerusalem zu „erlösen“. Es wurde ursprünglich im Dezember 2017 veröffentlicht, nachdem US-Präsident Trump Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt hatte.

Der Hinweis darauf, dass „das Arabertum“ „häretisch, zionistisch und amerikanisch“ würde, passt auch in den aktuellen Kontext der Unterzeichnung von Friedensabkommen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain mit Israel. Etwas, das die PA heftig kritisiert hat, indem sie die Abkommen „Verrat“ nannte und die beiden arabischen Staaten als „Feinde der islamischen Gesellschaft“ bezeichnete.

Werbung

Der Antisemitismus der Palästinensischen Autonomiebehörde und der Fatah sowie die Verknüpfung des Schicksals der Muslime mit der Tötung von Juden wird in dem Sonderbericht von Palestinian Media Watch: „Der Antisemitismus der PA: Juden müssen für Allah im Namen der ganzen Menschheit bekämpft werden“ ausführlich dokumentiert.

(Aus dem Bericht „Fatah: Let Jerusalem “be freed of the Jews” and prepare “the Jews’ graveyard”“, der von Palestinian Media Watch veröffentlicht wurde. Übersetzung von Florian Markl.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren