Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

EU hilft Libyen bei Sicherung seiner Seegrenzen

Die libysche Küstenwache bringt afrikanische Flüchtlinge in den Hafen von Tripolis zurück
Die libysche Küstenwache bringt afrikanische Flüchtlinge in den Hafen von Tripolis zurück (© Imago Images / Xinhua)

Italien stellte der libyschen Küstenwache 2021 im Rahmen eines EU-Projekts 10,5 Millionen Euro zur Verbesserung der Grenz- und Migrationskontrolle zur Verfügung.

AbdulkaderAssad, The Libyan Observer

Wie die italienische Nachrichtenagentur Nova berichtet, hat die Europäische Union (EU) am Dienstag Libyen logistische Ausrüstung zur Verfügung gestellt, um die Überwachung des Seeverkehrs und die Kontrolle von Operationen zu verbessern. Darüber hinaus soll ein mobiles Koordinationszentrum für die Suche und Rettung in libyschen Gewässern eingerichtet worden sein.

Laut Nova führte ein italienisches Marineschiff logistische Aktivitäten im Rahmen des EU-Projekts durch und bekräftigte damit die Unterstützung für ein umfassendes Grenzmanagement und die Migrationskontrolle.

Das von der EU finanzierte Projekt ist Teil des Aufbaus von Kapazitäten in Libyen, wobei die italienische Marine die Libyer bei einer groß angelegten Operation im Rahmen des seit 2017 laufenden EU-Projekts „Sbimill“ logistisch unterstützt.

Die italienische Website Editorial Domain berichtet, dass Rom im Jahr 2021 10,5 Millionen Euro für die Ausbildung der libyschen Küstenwache bereitgestellt hat, einschließlich der Bereitstellung von Ausrüstung für die Küstenwache.

Editorial Domain fügt hinzu, dass dieser Schritt darauf sowohl darauf abzielt, den Zustrom von Migranten aus Afrika zu stoppen, als auch ein italienisches Standbein in Libyen für die Zeit nach den Wahlen schaffen möchte.

(Aus dem Artikel EU provides maritime border security equipment for Libya“, der bei The Libya Observer erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren