Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Erneut öffentliche Hinrichtung von Schwulen in Iran

Erneut öffentliche Hinrichtung von Schwulen in Iran„Im Iran soll ein schwuler Mann wegen seiner sexuellen Orientierung öffentlich hingerichtet worden sein. Das berichtet die Menschenrechtsorganisation ‚Iran HRM‘ unter Berufung auf die staatliche Nachrichtenagentur INSA.

Demnach wurde der 31-Jährige, dessen Identität nicht bekanntgegeben wurde, am 10. Jänner unter anderem wegen ‚Sodomie‘, also sexuellen Handlungen zwischen zwei Männern, öffentlich in Kāzerūn, einer 85.000-Einwohner-Stadt im Südwesten des Landes, gehängt. (…)

Bereits Ende Dezember wurde der Mann von einem lokalen Strafgericht in Kāzerūn zum Tode verurteilt. Der Oberste Gerichtshof hat das Urteil bestätigt. Daraufhin wurde es vollstreckt.

In keinem Land der Erde gibt es mehr Hinrichtungen pro Einwohner als im Iran. Immer wieder finden die Vollstreckungen – in der Regel Tod durch Erhängen – öffentlich statt. Allein von Dezember 2017 bis Dezember 2018 sollen im Iran 285 Menschen hingerichtet worden sein, elf davon öffentlich.“ (Andreas Markus: „Schwuler Mann im Iran öffentlich hingerichtet“)

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren