Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

COVID-19: PLO-Chefverhandler Erekat in kritischem Zustand

Nach einer COVD-19-Erkrankung befindet sich Saeb Erekat in kritischem Zustand. (© imago images/UPI Photo)
Nach einer COVD-19-Erkrankung befindet sich Saeb Erekat in kritischem Zustand. (© imago images/UPI Photo)

Nach seiner Einlieferung in ein Jerusalemer Krankenhaus hat sich der Zustand des an COVID-19 erkrankten Saeb Erekat stark verschlechtert.

The Times of Israel

Der Zustand des hochrangigen palästinensischen Funktionärs Saeb Erekat, der sich zur Behandlung einer COVID-19-Erkrankung in einem Jerusalemer Krankenhaus befindet, wird seit Montagmorgen als kritisch eingestuft.

Erekat, der Generalsekretär der Palästinensischen Befreiungsorganisation und enge Vertraute des Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, wurde an ein Beatmungsgerät angeschlossen. Sein allgemeiner Gesundheitszustand stelle eine besondere Herausforderung für das Personal dar, so das Hadassah-Krankenhaus.

Werbung

„Erekat hatte eine ruhige Nacht, aber heute Morgen verschlechterte sich sein Zustand und wird nun als kritisch definiert; aufgrund von Atemnot wurde er intubiert und in Tiefschlaf versetzt“, sagte das Krankenhaus in einer Erklärung. „Er stellt aufgrund seiner Lungentransplantation und der danach nötigen Unterdrückung des Immunsystems sowie einer bakteriellen Infektion zusätzlich zum Coronavirus eine große Herausforderung bei der Behandlung dar“. (…)

Erekat, 65, überlebte einen leichten Herzinfarkt im Jahr 2012 und eine Lungentransplantation im Jahr 2017, nachdem er jahrelang an Lungenfibrose gelitten hatte, einer Erkrankung, die die Lungen vernarbt und ihre Fähigkeit zur Sauerstoffzirkulation beeinträchtigt. (…) Er war am Sonntag ins Krankenhaus in Jerusalem eingeliefert worden, nachdem die Palästinensische Autonomiebehörde Israel gebeten hatte, ihn sofort medizinisch zu versorgen. (…)

Erekat war seit seiner Corona-Diagnose Anfang des Monats in seinem Haus in Jericho in Isolation. Er hatte zunächst nur leichte Coronavirus-Symptome verspürt, darunter Fieber.

Magen-David-Adom-Sanitäter, die von IDF-Soldaten eskortiert wurden, trafen am Sonntagnachmittag in Erekats Haus im Westjordanland ein, um ihn nach Jerusalem zu bringen, so die Nachrichten von Channel 12.

(Aus dem Artikel „Top Palestinian official Erekat, now critical, put on ventilator in Jerusalem“, der bei der Times of Israel erschienen ist. Übersetzung von Florian Markl.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren