Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Entwaffnung einer syrischen Miliz öffnet dem Iran Tür und Tor

Die Rolle des Iran in Syrien war mit Sicherheit ein Thema beim jüngsten Treffen von Israels Premier Naftali Bennett mit dem russischen Präsidenten Vladimir Putin. (© imago-images/SNA)
Die Rolle des Iran in Syrien war mit Sicherheit ein Thema beim jüngsten Treffen von Israels Premier Naftali Bennett mit dem russischen Präsidenten Vladimir Putin. (© imago-images/SNA)

Russland löst eine von ihm geförderte Miliz auf. Der Iran wird sich bemühen, das entstehende Vakuum an der Grenze zu Israel zu füllen.

The Times of Israel

Russland versucht, eine Miliz aufzulösen, die es in den letzten Jahren in Südsyrien nahe der Grenze zu Israel gegründet, finanziert und bewaffnet hat. Dies ist Teil eines laufenden Versöhnungsprozesses in der Provinz Daraa. Die russische Militärpolizei verlangte Anfang des Monats, dass mit der Achten Brigade verbundene Gruppen ihre Waffen dem Kommando der Brigade übergeben, berichtete die in London ansässige Zeitung Al-Quds al-Arabi.

Der Anführer der Gruppe, die sich hauptsächlich aus ehemaligen Oppositionskämpfern zusammensetzt, erklärte sich vor zwei Jahren bereit, sich mit seiner 10 000 Mann starken paramilitärischen Einheit der syrischen Armee anzuschließen.

Die Soldaten der 8. Brigade des 5. Korps der Syrisch-Arabischen Armee werden jedoch nicht von Damaskus, sondern von den Russen bezahlt. Berichten zufolge waren sie dem Regime und seinen iranischen Partnern gegenüber nicht besonders loyal, und Damaskus und Teheran sind schon lange unzufrieden mit ihnen. (…)

Werbung

Die südliche Provinz Daraa, die jahrelang von Oppositionskräften gehalten wurde, wurde 2018 im Rahmen eines von Moskau unterstützten Waffenstillstands wieder unter die Kontrolle der Regierung gebracht, der es den Rebellen erlaubt hatte, in einigen Gebieten zu bleiben.

Da zu erwarten ist, dass die 8. Brigade vollständig entwaffnet blickt Israel mit wachsender Sorge auf das Grenzgebiet. „Dies öffnet den Iranern, der Hisbollah und Assads Truppen Tür und Tor, um die gesamte Region in der Nähe des [israelischen] Golan zu übernehmen“, sagte Ehud Ya‘ari, Analyst für arabische Angelegenheiten bei Channel 12 News (…).

(Aus dem Bericht „Russia disbanding Syrian militia it formed, opening up Golan for Iran – report“, der von der Times of Israel veröffentlicht wurde. Übersetzung von Florian Markl.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren