Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Ehemaliger Mossad-Chef: Katarische Gelder an Hamas waren ein Fehler

Der ehamlige Chef des israelischen Geheimdienstes Yossi Cohen
Der ehamlige Chef des israelischen Geheimdienstes Yossi Cohen (© Imago Images / UPI Photo)

Der ehemalige Chef des israelischen Geheimdiensts sagt, es sein ein Fehler gewesen, darauf zu hoffen, dass Gelder aus Katar an die Hamas die Lage in Gaza beruhigen könnten.

Times of Israel

Der ehemalige Mossad-Chef Yossi Cohen deutete am Montag an, dass es ein Fehler war, sich auf katarische Gelder zu verlassen, um Ruhe in den Gazastreifen zu bringen. „Bis zur Operation ‚Guardian of the Walls‘ hatten wir gehofft, dass das Engagement und Geld aus Katar uns zu einer Einigung mit der Hamas führen würden“, sagte Cohen in einer Rede vor den israelischen Freunden der Bar-Ilan Universität, wie die Nachrichtenseite Walla berichtet. „Aber die Dinge gerieten ein wenig außer Kontrolle.“

Kurz nachdem Ende letzten Monats der Waffenstillstand zwischen Israel und der Hamas in Kraft getreten war, kündigte Katar an, dass es nach dem 11-tägigen Konflikt 500 Millionen Dollar für den Wiederaufbau des Gazastreifens bereitstellen würde.

Katar hat mit israelischer Zustimmung jahrelang Geld in die mit einer Blockade belegte, von der Hamas beherrschte Enklave gepumpt. Der Golfstaat hatte bereits zu Beginn des laufenden Jahres 360 Millionen Dollar an Hilfe für Gaza zugesagt.

Werbung

Als Chef des Mossad war Cohen für die Beziehungen zwischen Israel und Katar verantwortlich, da es keine direkten diplomatischen Beziehungen zwischen den Ländern gibt. Im Februar 2020 besuchte Cohen Berichten zufolge Katar, um Doha davon zu überzeugen, die Finanzierung der Hamas nicht einzustellen. (…)

In seiner Rede am Montag sagte Cohen auch, dass Israel sowohl der Trump- als auch der Biden-Administration klar gemacht habe, dass der Iran es leicht hätte, den Irak zu übernehmen, wenn die Vereinigten Staaten ihre Truppen aus dem Land abzögen. „Dies ist Teil von Teherans Vision“, sagte er, was darauf hindeutet, dass der Iran für einige während des Gaza-Krieges aus Syrien abgeschossenen Raketen auf Israel verantwortlich war.

(Aus dem ArtikelFormer Mossad chief says Qatari payments to Hamas got ‘out of control’, der in der Times of Israel erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren