Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Ehemaliger iranischer Botschaftsrat in Wien wegen Terror verurteilt

Ehemalige iransicher Botschaftsrat in Wien in Belgien wegen eine versuchten Anschlags verurteilt
Ehemaliger iransicher Botschaftsrat in Wien in Belgien wegen eine versuchten Anschlags verurteilt (Quelle: PMOI)

Der Diplomat soll als Geheimdienstmitarbeiter mit der Beobachtung und Bekämpfung oppositioneller Gruppierungen betraut gewesen sein.

Der Standard

Im Prozess um den vereitelten Sprengstoffanschlag auf eine Großkundgebung von iranischen Exil-Oppositionellen in Frankreich ist der Hauptangeklagte zu 20 Jahren Haft verurteilt worden. Ein Gericht im belgischen Antwerpen sah es am Donnerstag als erwiesen an, dass der 49 Jahre alte iranische Diplomat A. A. für den Terrorplan gegen die Veranstaltung mit Tausenden Teilnehmern verantwortlich ist.

javascript:(function()%7breturn;%7d)() Der 2018 in Deutschland festgenommene Iraner war zum Tatzeitpunkt an der iranischen Botschaft in Wien als Diplomat akkreditiert. Der 49 Jahre alte A. A. soll Erkenntnissen der Ermittler zufolge Mitarbeiter des iranischen Geheimdienstes MOIS sein, zu dessen Aufgaben die Beobachtung und Bekämpfung oppositioneller Gruppierungen innerhalb und außerhalb des Iran gehört.

Weiterlesen im Standard: „Belgisches Gericht verurteilt iranischen Diplomaten wegen Terrorplan“

Werbung

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren