Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Ehemaliger Hamas-Vertreter: Juden haben Pessach-Matze aus Kinderblut gemacht

Mustafa Al-Lidawi erklärte, dass heutige Israelis dieses Ritual zwar nicht mehr praktizierten, es aber weiterhin für ein gottgegebenes Gebot hielten.

MEMRI TV

Der ehemalige Hamas-Vertreter in Teheran, Mustafa Al-Lidawi, sagte am 6. September 2020 in einem Interview des iranisch-arabischen Fernsehsenders Al-Alam TV, dass die europäischen Juden für ihr Pessach-Matze das Blut nichtjüdischer Kinder verwendet hätten. Er fügte hinzu, dass, obwohl die Israelis dies heute nicht mehr praktizieren, sie immer noch glauben, dass Gott ihnen befohlen habe, das Blut von Nichtjuden in ihre Pessach-Matze zu verwenden.

Al-Lidawi war einer der Hamas-Führer, die in den frühen 1990er Jahren von Israel in den Libanon deportiert wurden. Später diente er als Hamas-Vertreter in Teheran und hatte seine eigene Sendung auf Al-Alam TV. Al-Lidawi, der schließlich aus der Hamas ausgeschlossen wurde, sorgte 2012 für Schlagzeilen, als er in Syrien entführt und von seinen Entführern gefoltert wurde, bevor er nach Vermittlung der Hamas und der Hisbollah freikam.

Mustafa Al-Lidawi: „Wie ich bereits sagte, ist die gesamte Struktur des hebräischen Staates jüdisch. Die Feiertage, der Sabbat… Ich möchte den israelischen Feiertag Pessach erwähnen, der jedes Jahr im April gefeiert wird. Die Europäer hassten die Juden wegen dieses Feiertags, weil sie aus dem Blut europäischer Kinder Matze herstellten. Obwohl sie dies heute nicht mehr praktizieren, glauben die Israelis immer noch, dass Gott ihnen befohlen hat, aus dem Blut der Nichtjuden, der Nichtjuden, Matze herzustellen und diese Matze an jeden Juden zu verteilen.“

Werbung

(Aus dem Artikel „Former Hamas Representative In Tehran Mustafa Al-Lidawi: Jews Used Blood Of Non-Jewish Children For Passover Matzos; Israelis Still Believe In This Practice But No Longer Perform It“, der bei MEMRI TV erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren