Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Studie: Immer weniger Juden in Europa

Innenraum der Synagoe in Ermreuth. Eine neue Studie sieht schwarz für das Judentum Europas. (© imago images/imagebroker)
Innenraum der Synagoe in Ermreuth. Eine neue Studie sieht schwarz für das Judentum Europas. (© imago images/imagebroker)

Im Jahr 1900 lebten 83 Prozent der Juden weltweit in Europa, heute sind es nur mehr acht Prozent.

Cnaan Liphshiz, The Times of Israel

Der Anteil der Juden an der Bevölkerung Europas ist heute so niedrig wie vor 1.000 Jahren und nimmt weiter ab, wie eine neue, wegweisende demographische Studie zeigt.

Die am Mittwoch vom Londoner Institute for Jewish Policy Research veröffentlichte Studie fand 1,3 Millionen Menschen in Kontinentaleuropa, Großbritannien, der Türkei und Russland, die sich selbst als jüdisch bezeichnen. Diese Zahl ist seit 1970, als es 3,2 Millionen Juden im selben Gebiet gab, um fast 60% zurückgegangen, schreiben die Autoren des Berichts, Daniel Staetsky und Sergio DellaPergola.

Werbung

Dieser Rückgang, der auf den Tod von rund 6 Millionen europäischen Juden im Holocaust folgt, ist vor allem auf die Auswanderung von mehr als 1,5 Millionen nach dem Fall des Eisernen Vorhangs zurückzuführen, wie die Daten zeigen. Aber auch Westeuropa hat seit 1970 8,5% seiner jüdischen Bevölkerung verloren. Es beherbergt heute etwas mehr als eine Million Juden, verglichen mit 1.112.000 im Jahr 1970.

Insbesondere die jüdische Gemeinde in Deutschland befindet sich in einem „Endstadium“, da mehr als 40% der 118.000 Juden über 65 Jahre alt sind, während weniger als 10% unter 15 Jahre alt sind, heißt es in der Studie. Dieser Umstand, der auch in Russland und der Ukraine besteht, lässt laut der Studie „hohe Sterbezahlen und einen unvermeidlichen künftigen Rückgang der jüdischen Bevölkerung voraussehen“. (…)

„Der Anteil der in Europa lebenden Juden ist ungefähr derselbe wie zur Zeit des ersten jüdischen Weltbevölkerungsberichts von Benjamin von Tudela, einem mittelalterlichen jüdischen Reisenden, im Jahr 1170“, schreiben die Autoren. (…)

Die Juden in Europa waren im Jahr 1900 auf 83% des weltweiten Judentums angewachsen. Heute machen sie laut der Studie nur noch 9% der Gesamtzahl der Juden weltweit aus.

(Aus dem Artikel „Europe’s Jewish population down 60% since 1970, as low as it was 1,000 years ago“, der von der Times of Israel veröffentlicht wurde. Übersetzung von Florian Markl.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren