Erweiterte Suche

Der Erste Mai in Israel – der jüdische Staat und sein sozialistisches Erbgut

Wenn man Menschen, die Israel nicht so gut kennen, fragen würde, womit sie Israel politisch assoziieren, dann würden die meisten wohl spontan sagen: rechtskonservativ, nationalistisch, religiös.

Aber Achtung – Israel ist kompliziert und widersprüchlich. Der jüdische Staat wurde doch eigentlich von den Arbeiterbewegungen in ihren verschiedenen Erscheinungsformen erkämpft und aufgebaut. Und die waren natürlich sozialistisch, internationalistisch, atheistisch. Der Erste Mai ist ein Anlass und Mittel, um daran zu erinnern und das zu beleuchten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren

Wir sprechen Tachles!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einen unabhängigen Blickzu den Geschehnissen im Nahen Osten.
Bonus: Wöchentliches Editorial unseres Herausgebers!

Nur einmal wöchentlich. Versprochen!