Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Der Erlösungs-Antisemitismus der Hamas

Erlösungsantisemitismus der Hamas
Erlösungsantisemitismus der Hamas (Quelle: MEMRI TV)

Ein Politbüro-Mitglied der Hamas erklärte unlängst, mit der Vernichtung Israels würden Kriegstreiberei, Korruption und Diebstahl aus der Welt verschwinden.

Das Mitglied des Hamas-Politbüros, Fathi Hamad, sagte am 12. Dezember 2020 in einem Interview mit dem Hamas-Sender Al-Aqsa TV, dass sobald der „abscheulichen“ Staat Israel vernichtet sei, alle Korruption, Kriegstreiberei und Diebstahl in der Welt enden werden.

Hamad erklärte, dass jeder dauerhafte Frieden oder Ausgleich mit Israel der Ideologie und Agenda der Hamas widerspreche, dass sie aber bereit sei, einen vorübergehenden Waffenstillstand auszuhandeln, wie der Vertrag von Hudaybiyyah des Propheten Mohammed [in dem Mohammed 628 eine sogenannte Hudna, einen taktischen Waffenstillstand, mit dem stärkeren Quraisch-Stamm in Mekka einging, bevor er 630 die Stadt eroberte., Anm. Mena-Watch].

(Aus dem Artikel Hamas Political Bureau Member Fathi Hamad: The Annihilation of Monstrous State of Israel Would Heal the World of All Corruption, Warmongering, Theft“ der bei MEMRI TV erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren