Chef der UN-Atombehörde: Iran hat Urananreicherung beschleunigt

„‚Der Iran hat seine Drohung Wirklichkeit werden lassen und die Produktion von angereichertem Uran beschleunigt‘, sagte der Chef der UN-Atombehörde IAEO am Montag und wich damit von seiner gewohnt vorsichtigen Wortwahl ab, um seiner Sorge über die zunehmenden Spannungen Ausdruck zu verleihen. ‚Ja, die Produktionsrate ist angestiegen,’ sagte Yukiya Amano gegenüber Reportern, unter Berufung auf die jüngsten Messungen der IAEO-Inspektoren im Iran, als er gefragt wurde, ob sich die Produktion von angereichertem Uran seit dem letzten vierteljährlichen Bericht der Agentur beschleunigt habe, der bescheinigte, dass der Iran sich bis zum Stichtag am 20. Mai an das Atomabkommen gehalten hatte. Amano lehnte es ab zu sagen, um wie viel genau die Produktionsrate zugenommen habe. (…)

 Amano, dessen Behörde für die Überwachung der Einhaltung des Nuklearabkommens durch den Iran verantwortlich ist, sagte, dass der Iran jetzt mehr angereichertes Uran als je zuvor produziere. Es sei jedoch nicht klar, wann die in einem wegweisenden Pakt von 2015 festgelegten Lagerbestandsgrenzen erreicht werden würden. (…) Der Iran erklärte im vergangenen Monat, dass das er sich weiterhin an das Abkommen halte, die Islamische Republik jedoch die Produktion von angereichertem Uran vervierfachen würde – ein Schritt, der die Einhaltung der Vorschriften gefährden könnte, wenn die Lagerbestände zu stark ansteigen. Teheran forderte die europäischen Länder dazu auf mehr zu tun, um das Land vor Sanktionen zu schützen.“ (Bericht der Haaretz: „UN Nuclear Agency Chief: Iran Has Accelerated Uranium Enrichment“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login