Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Kategorie: Nordafrika

Logo des Global Fatwa Index

Ägyptischer Fatwa-Index warnt vor türkischen TV-Serien

Ägyptens höchste islamische Autorität hat fromme Zuschauer in einer Fatwa davor gewarnt, beliebte türkische Fernsehserien wie „Auferstehung: Ertugrul“ zu sehen.

Tunesiens entlassener UNO-Botschafter Moncef Baati

Weshalb Tunesien seinen UNO-Botschafter entließ

Der Gesandte wurde entlassen, weil er eine Sicherheitsratsresolution ausgearbeitet hatte, die den US-Friedenplan für Israel und die Palästinensern verurteilt.

Ägyptens Präsident as-Sisi auf einem Gipfel der Afrikanischen Union. Die türkischen Ambitionen im Mittelmeer sind ihm ein Dorn im Auge. (imago images/Xinhua)

Die türkisch-ägyptische Rivalität im Mittelmeer um Macht und Milliarden

In Libyen prallen die Interessen der Türkei und Ägyptens aufeinander. Dabei geht es auch um viel Geld, das an europäischen Energiemärkten gemacht werden kann.

Proteste in Marokko gegen die Einführung von Studiengebühren

Repression gegen Regierungskritiker in Marokko

Behörden gehen gegen Journalisten und Aktivisten vor, die sich kritisch zur sozialen Lage in dem nordafrikanischen Land äußern und zu Protesten aufrufen.

Soldaten der von Erdogan unterstützten Einheitsregierung in Libyen

Libyen: Türkische Söldner setzen sich nach Europa ab

Im Libyenkonflikt zeichnet sich eine neue Gefahr ab: Von der Türkei bezahlte syrische Söldner in Libyen sollen desertiert und nach Italien übergesetzt sein.

Der ägyptische Historiker Mohammad Al-Shafi'i

Ägyptischer Historiker: „Die Juden haben vom Holocaust profitiert“

Mohammad Al-Shafi’i erklärte, der jüdische Staat bestehe zu dem Zweck, der internationalen Gemeinschaft Reparationszahlungen abzupressen.

Gasraffinerie in Ägypten

Islamischer Staat bekannt sich zu Anschlag auf ägyptische Pipeline

Während die Terrororganisation behauptet, eine israelisch-ägyptische Gasleitung getroffen zu haben, handelt es sich um eine ägyptische Pipeline zur Versorgung des Sinai.

Milizen der GNA-Regierung von Fayez al-Sarraj

In Libyen droht ein Stellvertreterkrieg zwischen Russland und der Türkei

Seit dem Rückzug der NATO aus Libyen versuchen zahlreiche regionale Akteure, das Vakuum zu füllen und ihre lokalen Stellvertreter militärisch zu unterstützen.

Marokkos König Mohammed IV.

Marokkanischer König besucht jüdisches Museum in Essaouira

Der Besuch Mohammeds VI. im Haus der Erinnerung und der Geschichte soll die Verbundenheit des Monarchen zur jüdischen Gemeinde Marokkos unterstreichen.

Die renovierte Eliyahu-HaNavi-Synagoge in Alexandria

Ägypten: Eine Fake-Synagoge, in der es keinen Gottesdienst geben wird

Von Lyn Julius. Die renovierte Synagoge von Alexandria ist nicht viel mehr als eine Touristenattraktion; eine jüdische Gemeinde beherbergt sie nicht mehr.

Schulkinder in Tunesien

Tunesien startet staatliches Programm zur Sexualerziehung

Das nordafrikanische Land ist die erste arabische Nation, die Schülern Sexualkunde zugänglich macht.

Krieg in Libyen (imago images/Sebastian Backhaus)

Libyen: Krieg um die wahre islamische Lehre

In Libyen findet zwischen zwei wichtigen fundamentalistischen Gruppen ein bizarrer Konflikt um die wahre islamische Lehre statt, der jedoch kaum international Beachtung findet.

Die Eliyahu-Hanavi-Synagoge in Alexandria (Roland Unger/CC BY-SA 3.0)

Ägypten: Synagoge in Alexandria wird wiedereröffnet

Die Renovierung der Eliyahu-Hanavi-Synagoge kostete über 4 Millionen Dollar. Von der einst großen jüdischen Gemeinde im Land sind rund 20 übriggeblieben.

Standort für das geplante Flüchtlingslager bei Remada in Tunesien (Google Maps)

Tunesien: Lager für Zigtausende Flüchtlinge aus Libyen geplant

Ein Notfallplan sieht vor, bis zu 50.000 Menschen in einem neuen Flüchtlingslager unterzubringen – gut wäre deren Situation dort aber auch nicht.

Aktivistin Amina Sbou, Demo in Tunis 2018

Tunesien: die unvollkommene Drehscheibe für LGBT-Rechte

Tunesien wurde zum Zentrum von Aktivisten für LGBT-Rechte in Nordafrika und der arabischen Welt. Doch Homosexuelle werden immer noch verfolgt.

Premierminister Abdalla Hamdok

Sudan schließt die Büros von Hamas und Hisbollah

Der Sudan will die Büros von Hamas, Hisbollah und jeder anderen islamischen Terrororganisation schließen.

Symbolbild: „The Rapist is You” flash mob in Pamplona, Spanien.

Frauen in Tunis inszenieren einen Flashmob gegen Vergewaltigung

Sechzig Frauen protestierten mit einem Flash-Mob vor dem tunesischen Regierungssitz gegen alle Formen von Gewalt.

Kirche in Oran (Algerien)

Christenverfolgung in Algerien nimmt markant zu

Seit einem Jahr werden Christen in dem nordafrikanischen Land, das lange als liberal gegenüber nichtislamischen Religionen galt, massiv verfolgt.

Mit der international anerlannten Regierung verbündete Milizionäre in Tripolis

Heftige Kämpfe nahe der libyschen Hauptstadt Tripolis

Nachdem Rebellenkommandeur Haftar den endgültigen Kampf um Tripolis angekündigt hatte, kam es zu schweren Auseinandersetzungen zwischen den rivalisierenden Milizen.

Demonstration tunesischer Frauen

Demonstration gegen sexuelle Gewalt in Tunis

In der tunesischen Hauptstadt haben sich mehrere hundert Demonstrantinnen, versammelt, um gegen Gewalt gegen Frauen zu protestieren

Putin auf Staatsbesuch bei al-Sisi

US-Regierung verärgert: Ägypten kauft Kampfflugzeuge in Moskau

Die wachsende Macht Russlands in der Region ist die Kehrseite des Niedergangs des amerikanischen Einflusses im Nahen Osten und in Afrika.

Bootsflüchtlinge aus Libyen vor Lampedusa

Putin droht Europa mit neuer Flüchtlingskrise

Russland Präsident greift in Libyen ein und erklärt, das dortige Chaos könnte zu einem neuen Flüchtlingsstrom über das Mittelmeer führen.

Ein Verbündeter des Westens kauft Waffen in Nordkorea

Nach dem Auffliegen einer nordkoreanischen Waffenlieferung fürchtete Ägypten 2017, Opfer einer nordkoreanischen Erpressung werden zu können.

Demonstranten in Algerien fordern weitreichende Reformen

Vor der Präsidentschaftswahl protestierten Tausende in der algerischen Hauptstadt gegen die politische Elite.

Tunesiens neuer Präsident hält Beziehungen mit Israel für „Verrat“

Von den ehemals 100.000 Juden leben heute noch ca. 2.000 in Tunesien. Von einer Normalisierung der Beziehungen zum jüdischen Staat will der neue Präsident nichts wissen.

Die islamische Ennahda-Partei gewinnt die Parlamentswahlen in Tunesien

  Da keine der Parteien die absolute Mehrheit erringen konnte, muss das Land von einer Koalition geführt werden, deren Bildung schwierig werden könnte. „Die Umfrage …

Ägyptischer Politiker vergleicht al-Sisi mit Hitler – und meint es als Lob

  Der Parlamentpräsident verteidigte den NS-Führer mit dem Argument, dieser habe wie Ägyptens Präsident große Infrastrukturprojekte angestoßen. „Ein höchst fragwürdiger Hitler-Vergleich hat den ägyptischen Parlamentsvorsitzenden …

Marokkanische Journalistin wegen Abtreibung zu Gefängnis verurteilt

  Menschenrechtsorganisationen beschuldigen die Regierung, eine kritische Stimme mundtot machen zu wollen. „Eine marokkanische Journalistin wurde wegen eines illegalen Schwangerschaftsabbruchs und vorehelichen Geschlechtsverkehrs zu einem …

Russische Söldner in Libyen im Einsatz

  Vladimir Putin unterstützt den Warlord Khalifa Haftar mit Kämpfern der „Wagner“-Privatarmee. „Eine Privatarmee, die mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin in Verbindung steht, ist …

„Ich habe abgetrieben“ auf Marokkanisch

  Marokkanische Frauen protestieren gegen die restriktiven Gesetze des Landes bezüglich Sexualität und Schwangerschaftsabbruch. „490 Frauen schrieben in einem in marokkanischen Medien veröffentlichten Manifest, sie …

Trotz Demonstrationsverbot: Ägypter protestierten gegen Präsident al-Sisi

  „Hunderte Ägypter wurden während einer Verhaftungswelle gegen Demonstranten festgenommen, während die Proteste gegen die Herrschaft von Abdel-Fatah al-Sisi andauerten. Die ägyptische Kommission für Rechte …

Konservativer Kandidat führt bei Präsidentschaftswahlen in Tunesien

  „Der konservative Juraprofessor, Kais Saied, führt die erste Runde der Präsidentschaftswahlen in Tunesien mit 19% der Stimmen an, wie die Wahlkommission am Montag nach …

Ägypten nimmt prominenten Aktivisten der Israelboykottbewegung fest

  „Die Familie des prominenten palästinensischen Politikers, Nabil Shaath, beschuldigte die ägyptischen Behörden am Mittwoch, im vergangenen Monat ihren Sohn Ramy festgenommen zu haben. Ihm …

Was die Wahlen in Tunesien bringen könnten

  „Es ist keine Überraschung, dass der Tod von Präsident Beiji Caid Essebsi, der eine vorgezogene Präsidentschaftswahl auslöste, die tunesische Demokratie grundlegend durcheinander bringt. (…) Die …

Tunesien: Schwuler Präsidentschaftskandidat von Extremisten bedroht

„Ein langjähriger Menschenrechtsanwalt, der als erster schwuler Kandidat des Landes für die Präsidentschaft Tunesiens kandidiert, sagt, er werde von radikalen islamistischen Gruppierungen bedroht. Mounir Baatour, …

Wie geht es weiter mit den libyschen Flüchtlingslagern?

„In libyschen Internierungslagern werden Flüchtlinge und Migranten gefoltert, erpresst, zum Kriegsdienst gezwungen. Seit Monaten fordern die Vereinten Nationen und die Europäische Union deshalb, die Gefangenen …