Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Kategorie: Nordafrika

In Kairo vereinbarten die Außenminister von Griechenland und Ägypten die Schaffung einer ausschließlichen Wirtschaftszone im Mittelmeer. (imago images/Xinhua)

Ägypten und Griechenland vereinbaren exklusive Wirtschaftszone im Mittelmeer

Die beiden Länder wollen Öl- und Gasreserven erschließen – und die Türkei zurückdrängen, mit der sie über die Aufteilung des Mittelmeers streiten.

Haneen Hossam und Mowada el-Adham wurden wegen ihrer TikTok-Videos in Ägypten zu Haftstrafen verurteilt

Ägypten steckt „TikTok-Girls“ ins Gefängnis

In Ägypten sind zwei Frauen zu Haftstrafen verurteilt worden, weil sie Videos über die sozialen Medien verbreitet haben und so zu Internetberühmtheiten wurden.

Demonstranten am Nationalen Frauentag Tunesiens fordern die Entkriminalisierung der Homosexualität

Zwei Tunesier wegen Homosexualität zu Gefängnis verurteilt

In Tunesien sind zwei junge Männer, die wegen Homosexualität angeklagt waren, in der Stadt Kef zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden.

Ägyptens Parlament ebnete einem Militäreinsatz im Nachbarland den Weg. (imago images/ZUMA Press)

Ägypten gibt Intervention in Libyen grünes Licht

Ägyptens Parlament stimmte der Entsendung von Truppen nach Libyen zu, um die nationale Sicherheit zu verteidigen.

Sexuelle Übergirffe gegen Frauen sind in Ägypten allgegenwärtig

Die #MeToo-Bewegung erreicht Ägypten

In einem für Ägypten höchst ungewöhnlichen Vorgang haben mittlerweile über hundert Frauen in sozialen Medien sexuelle Übergriffe öffentlich gemacht.

Tunesiens Premierminister Elyes Fakhfakh gab seinen Rücktritt bekannt

Warum Tunesiens Premierminister zurücktreten musste

Nur fünf Monate nach seinem Amtsantritt legt der tunesische Premierminister Elyes Fakhfakh auf Druck der führenden Partei seiner Koalition sein Amt nieder.

Erodgan und der Premier der libyschen Regierung der Nationalen Übereinkunft Fayez al-Sarraj

Türkei will Militärintervention in Libyen ausweiten

Die Türkei hat signalisiert, dass sie ihre militärische Intervention auf Seiten der international anerkannten libyschen Regierung vertiefen will.

Das ägyptische Gesundheitssystem ist wegen Corona am Zusammenbrechen

Ägypten: Mit Verhaftungen gegen Corona

Während Ägypten versucht, Touristen ins Land zu holen, gehen die Sicherheitsbehörden gegen Mediziner vor, die die Krise des Gesundheitssystems öffentlich machen.

Treffen zwischen Äthiopiens Premierminister Abiy und Ägyptens Präsident al-Sisi blieben erfolglos

Streit zwischen Ägypten und Äthiopien um Staudamm am Nil eskaliert

In diesem Monat will Äthiopien mit dem Füllen einer gigantischen Talsperre am Blauen Nil beginnen, wodurch Ägypten seine Existenz bedroht fühlt.

Die Fernsehmoderatorin der Muslimbruderschaft Hala Samir erklärte, dass auf Homosexualität die Todesstrafe stehe

Fernsehsprecherin der Muslimbruderschaft erklärt, dass Homosexuelle getötet werden müssen

Über die Todesstrafe für Homosexuelle habe bei Mohammed und seinen Gefährten keine Zweifel bestanden, nur über die Tötungsart gab es unterschiedliche Meinungen.

Schwarze Tunesier haben mit weitverbreitetem Rassimus zu kämpfen

In Tunesien ist Rassismus weit verbreitet

Obwohl Tunesien ein Gesetz gegen Diskriminierung von Schwarzen erlassen hat, ist Rassismus in dem nordafrikanischen Landimmer noch alltäglich.

Medizinisches Personal auf einer Korona-Station in Kairo

Corona bringt Ägyptens Gesundheitssystem an den Rand des Zusammenbruches

Präsident al-Sisi lässt Ärzte und Journalisten verfolgen, die offen über die Probleme sprechen, die das Virus dem Land bereitet.

Regenbogenfahne: Sarah Hegazy auf jenem Bild, für das sie von den ägyptischen Behörden verhaftet wurde

Ägyptische LGBT-Aktivistin begeht Selbstmord

Die ägyptische Aktivistin für die Rechte Homosexueller Sarah Hegazy beging in Kanada, wo sie Asyl beantragt hatte, Selbstmord.

Ein Schiff der griechischen Marine

Konfrontation griechischer und türkischer Kriegsschiffe vor Libyen

Als griechische Sicherheitskräfte das Waffenembargo gegen Libyen durchsetzen wollen, werden sie von türkischen Kriegsschiffen daran gehindert.

Verdeckt aufgenommenes Fotos eines ägyptischen Panzerkonvois nahe der libyschen Grenze

Ägypten schickt Truppen an die libysche Grenze

Die ägyptischen Streitkräfte haben Berichten zufolge Abrams-Kampfpanzer sowie Kampfhubschrauber an die Grenze zu Libyen verlegt.

Mitglieder des US Africa Command

USA überlegen, Militärberater nach Tunesien zu verlegen

Die Vereinigten Staaten erwägen die Entsendung einer Ausbildungs-Einheit nach Tunesien, wobei die Bedenken über Russlands Engagement in Libyen eine zentrale Rolle spielen.

Kürzlich aus Syrien nach Libyen verlegte russische Kampfflugzeuge

Russland verlegt jetzt Kampf-Jets von Syrien nach Libyen

Wird der Libyen-Konflikt zu einer weiteren Konfrontation zwischen der Türkei und Russland führen, ähnlich der in Syrien?

„Lieder für die Freiheit“: Internetkonzert für inhaftierte Mitgleider der algerischen Protestbewegung

Algerien: „Lieder für die Freiheit“

Zum Ausklang des Ramadan fand in Algerien ein „Live“-Konzert für inhaftierte Anhänger der Protestbewegung „Hirak“ statt.

Nach islamistischen Schichs benannte Straßen in Marokko werden umbenannt

Marokko: Inspirierende Frauen statt Islamisten als Vorbilder?

In der marokkanischen Stadt Temara waren jahrelang Straßen nach ausländischen salafistischen Scheichs benannt – jetzt aber nicht mehr.

Plakate der ägyptischen Regierung fordern die Bevölkerung auf, zu Hause zu bleiben

Coronavirus: Ägyptische Ärzte kritisieren Regierung

Während das Gesundheitspersonal über zu wenige Testmöglichkeiten klagt, machen Regierungsvertreter die Bevölkerung verantwortlich.

Der marokkanische YouTuber Anas Rex

Juden als Brüder von Schweinen – so geht „moderater“ Antisemitismus

Der marokkanische YouTuber Anas Arex erklärt, die Juden seien nicht die Nachfahren, sondern die Brüder von Affen und Schweinen.

Russische Söldner der Wagner-Gruppe

In Libyen kämpfen jetzt auch Söldner aus Russland

Laut UN-Experten unterstützen Söldner einer russischen privaten Sicherheitsfirma, den Kommandanten Haftar im Kampf um die Einnahme der Hauptstadt Tripolis.

Vorsitzender des Souveränen Rates im Sudan Abdel Fattah Burhan, US-Präsident Donald Trump

Der Sudan auf dem Weg vom Terrorunterstützer zum normalen Land

Die Aufwertung der Botschaften gilt als weiterer wichtiger Schritt zur Normalisierung der Beziehungen zwischen dem Sudan und den USA.

Arbeiter aus Gaza verlässt Tunnel, der von der ägyptischen Armee teilweise zum Einsturz gebracht wurde

Ägypten zerstörte mehr als 3.000 Tunnel aus Gaza

Der Sprecher der ägyptischen Armee erklärte, Ägypten habe in den vergangenen fünf Jahren mehr als 3.000 Tunnel entlang seiner Grenze zum Gaza-Streifen zerstört.

Frauen im Sudan

Sudan verbietet weibliche Genitalverstümmelung

Die neue sudanesische Regierung hat die Praxis der Genitalverstümmelung von Frauen verboten. Kritiker befürchten, dass ein Gesetz allein nicht ausreichen wird.

Tunesische Demonstranten für die Rechte von Homosexuellen

Tunesien dementiert, gleichgeschlechtliche Ehe anerkennen zu wollen

Ein Minister widersprach den Angaben einer Homosexuellenorganisation, wonach in Tunesien eine gleichgeschlechtliche Ehe anerkannt worden sei.

Werbung der ägyptischen Science-Fiction Serie „Al Nihaja“

Ägyptische Fernseh-Serie inszeniert die Zerstörung Israels

In der Science-Fiction-Serie Al Nihaja lernen Kinder im Jahr 2120 im Unterricht vom „Krieg zur Befreiung Jerusalems“.

Die Schulen in Marokko sind wegen Corona geschlossen

Corona: Online-Unterricht stellt viele Marokkaner vor finanzielle Probleme

Fernunterricht soll dafür sorgen, dass die Schüler nicht zu viel Unterricht verpassen. Doch Eltern mit geringem Einkommen klagen über hohe Internet-Kosten.

Die algerische Regierung verschärft in der Corona-Krise die Repression

Algerien zensiert in der Corona-Krise regimekritische Medien

Im Zuge der Covid-19-Pandemie verschärfen einige arabische Länder die Pressezensur und drohen denen, die angeblich „Fake News“ verbreiten, mit Gefängnis.

Libyscher Großmufti der Muslimbruderschaft erlaubt Selbstmorattentate

Großmufti der Muslimbruderschaft erlaubt Selbstmordattentate

Der libysche Scheich Sadiq Al-Ghariani erklärte, dass Selbstmordattentate nach den Gesetzen der Sharia erlaubt seien.

Straßenhändler mit Corona-Maske in Kairo

Ägypten: Die meisten können sich „Social Distancing“ gegen Corona nicht leisten

Während die Regierung die Menschen auffordert, weitestgehend zu Hause zu bleiben, ist dies für die Mehrzahl der Ägypter aus Artmutsgründen nicht durchführbar.

Die neue 10-Dinar-Banknote in Tunesien ziert ein Porträt Tawhida Ben Cheikhs

Tunesien ehrt Ärztin und Frauenrechtlerin mit neuer Banknote

Mit der Tunesierin Tawhida Ben Cheikh (1909-2010) ist zum ersten Mal weltweit eine Ärztin auf einem Geldschein abgebildet.

Städtischer Angestellter desinfiziert wegen Corona Platz in Algier

Warum die Algerier wegen Corona weniger Weißbrot essen sollen

In den Ländern Nordafrikas wächst angesichts des weltweiten Gesundheitsnotstands durch das Corona-Virus die Furcht vor Lieferengpässen bei Weizen.

Die algerische Regierung führte nur schrittweise Corona-Ausgangssperren ein

Auch die Protestbewegung in Algerien leidet unter Corona

Als sich Corona auszubreiten begann, haben die Aktivisten der Protestbewegung, bekannt als Hirak, ihre Kampagne ins Internet verlegt.

Ägypter werden angehalten, möglichst viele Erledigungen bargeldlos abzuwickeln

Warum Ägypten wegen Corona den Bargeldverkehr einschränkt

Um einer Bankenkrise im Zuge der Corona-Epidemie vorzubeugen, will Ägyptens Regierung mehr bargeldlosen Zahlungsverkehr.

Die al-Azhar-Universität in Kairo

Ägyptische Islamgelehrte überlegen, wegen Corona den Fastenmonat zu verschieben

Scheichs der al-Azhar-Universität, der höchsten Autorität des sunnitischen Islam, denken über Fatwa nach, die Essen und Trinken während der Corona-Krise erlaubt.