Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Kategorie: USA

Präsdient Trump verkündet am 03.01.2020 die Tötung des Revolutionsgarden-Führers Soleimani

Trump genehmigte Soleimanis Tötung bereits vor sieben Monaten

Der USA arbeiteten Pläne für solch eine Operation aus, für den Fall, dass ein Amerikaner bei einer von Soleimani befehligten Aggression zu Tode kommt.

Solidaritäts-Tweet von US-Präsident Trump an die iranischen Demonstranten

Der beliebteste persischsprachige Tweet aller Zeiten

Donald Trumps Solidaritäts-Tweet an die Demonstranten im Iran ist der am häufigsten gelikte Beitrag, der je auf Farsi verfasst wurde.

Die US-Abgeordnete Ilhan Omar bei einer Demonstration gegen Trumps Iranpolitik

Eine Gegnerin von Sanktionen, die Israel boykottieren möchte

Von Moshe Hill. Während Ilhan Omar Sanktionen gegen den Iran ablehnt, befürwortet sie Sanktionen gegen Israel: ein klassischer Fall doppelter Standards.

(imago images/Panthermedia)

Warum der Ölpreis trotz der Iran-Krise kaum gestiegen ist

Der Schieferöl-Boom in den USA hat die Welt unabhängiger von Ereignissen im Nahen Osten gemacht.

US-Präsident Donald Trump (Gage Skidmore/CC BY-SA 2.0)

Die gravierenden Fehler des Donald Trump in der Iran-Krise

Seit vergangenem Donnerstag hat US-Präsident Trump kaum eine öffentliche Äußerung zur Tötung Soleimanis getätigt, die nicht kontraproduktiv gewesen wäre.

Simon Wiesenthal Center in Los Angeles

Die Top-10 der antisemitischen Vorfälle

Das Simon-Wiesenthal-Zentrum in Los Angeles hat nun die gesamte Top-10 Liste der schlimmsten antisemitischen Vorfälle im Jahr 2019 veröffentlicht.

Container der Islamic Republic of Iran Shipping Lines (IRSIL) im Hafen von Hamburg

USA verhängen neue Iran-Sanktionen

Von den neuen Handelseinschränkungen sind eine Schifffahrts- und eine Fluglinie betroffen, die mit dem Raketen- wie dem Nuklearprogram in Zusammenhang stehen.

Linda Sardour und Louis Farrakhan

„Die Zionisten sind an allem schuld“

Linda Sarsour steht wieder einmal wegen Antisemitismus in der Kritik, und noch in ihrer Entschuldigung bestätigt sie die gegen sie erhobenen Vorwürfe.

Demonstranten der Israelboykott-Bewegung BDS

Berkley-Studie: Israelkritiker wissen so gut wie nichts über die Situation vor Ort

Wie können so viele Studenten behaupten, sich sehr für einen Konflikt zu interessieren, von dem sie so wenig wissen?

Ilhan Omar und Linda Sarsour

Zeuge bezeichnet Ilhan Omar und Linda Sarsour vor Gericht als Mitglieder der Muslimbruderschaft

In der Gerichtsaussage werden noch weitere Prominente wie Linda Sarsour und Jared Kushner genannt.

Ilhan Omar vor dem Kapitol in Washington

Arbeitet Ilhan Omar mit Katar zusammen?

Die demokratische Kongressabgeordnete soll Informationen an Katar weitergegeben haben, die anschließend an den Iran weitergeleitet wurden.

Zwei ehemalige Twitter-Mitarbeiter werden beschuldigt, in den USA für Saudi-Arabien spioniert zu haben

Wie Saudi-Arabien in den USA Twitter-Nutzer ausspionierte

In den USA wurden zwei ehemalige Twitter-Angestellte verhaftet, die beschuldigt werden, Spionage für Saudi-Arabien betrieben zu haben.

Linda Sarsour und Rashida Tlaib

Mal wieder Times-Square-Intifada

Im Zuge des Raketenbeschusses auf Israel fand in New York eine Solidaritätskundgebung mit dem Palästinensischen Islamischen Jihad statt, deren Organisatoren ein Naheverhältnis zu Rashida Tlaib und Linda Sarsour haben.

Imperialismus, der Bernie Sanders und Ilhan Omar nicht interessiert

Während die beiden US-Demokraten „westlichen Imperialismus“ verurteilen, ist nicht bekannt, dass sie sich für die Menschen einsetzen, die gegen wirklich imperialistische Regime protestieren.

Zahl der US-Truppen in Syrien hat sich noch nicht verringert

Die Zahl der US-Truppen in Syrien bleibt mit knapp 1.000 Mann auch drei Wochen nach Präsident Trumps Ankündigung des Rückzugs stabil.

Ilhan Omar stimmte nicht für US-Resolution, die den Völkermord an den Armeniern verurteilt

Die US-Abgeordnete verweigerte auch einer Resolution die Stimme, die die Türkei für ihren Einmarsch in Syrien sanktionieren wollte.

Bernie Sanders will Teile der US-Hilfe für Israel nach Gaza überweisen

Der demokratische Anwärter auf die Präsidentschaftskandidatur möchte US-Gelder für Israel für den von der Hamas regierten Küstenstreifen verwenden.

Ilhan Omar findet Sanktionen und Boykotte „kontraproduktiv“ – außer wenn sie Israel betreffen

Die demokratische US-Abgeordnete verkörpert paradetypisch die Doppelmoral der BDS-Bewegung.

Trumps Pressekonferenz zum Tod des IS-Chefs: Geschichten aus einer anderen Welt

Der Auftritt des US-Präsidenten vor der versammelten Weltöffentlichkeit zum Tod von al-Baghdadi zeigte Donald Trump in Reinform.

US-Spitzenpolitikerin: Unterstützung für Israel nur bei Stopp des Siedlungsbaus

Potentielle Präsidentschaftskandidatin der Demokraten Elizabeth Warren kkann sich vorstellen, die Militärhilfe an Israel einzustellen, wenn dieses weiter Siedlungen baut.

US-Wahlkampf: Warum Israels Feinde einen jüdischen Kandidaten unterstützen

Von Jonathan S. Tobin. Die Kampagne von Bernie Sanders freut sich über die Unterstützung durch Ilhan Omar und andere Antisemiten.

Donald Trump ist der ganze Nahe Osten völlig egal – außer…

Donald Trump interessiert Syrien nur als Bühne für seine Innenpolitik. Doch auch Wladimir Putin, dem er das Land de facto überlassen hat, kann nur bedingt etwas damit anfangen.

Erdogan warf Trumps Brief in den Müll

Wie die BBC am Donnerstag berichtete, ignorierte der türkische Präsident den ungewöhnlichen Brief, den er vom US-Präsidenten erhalten hatte, und warf ihn einfach in den Papierkorb.

Trumps Rückzug aus Syrien stärkt den Iran

Die Washington Post warnt: Der Schaden, den der übereilte Abzug der US-Truppen aus Syrien anrichtet, könnte irreparabel sein.

Ehemaliger US-Verteidigungsminister warnt vor Comeback des IS

Wenn es denn USA nicht gelingt, den Druck auf den Islamischen Staat aufrechtzuerhalten, wird dieser den Truppenrückzug aus Syrien für sich zu nutzen wissen.

Trump fordert Erdogan zu Waffenruhe auf

Nach den Vorwürfen, der Türkei grünes Licht für ihre Militärintervention gegeben zu haben, versucht der US-Präsident nun, mit Drohungen sein Gesicht zu wahren.

Was geschieht mit US-Atombomben in der Türkei?

Auf einer türkischen Luftwaffenbasis lagern Dutzende amerikanische Nuklearwaffen. Die Evakuierung der Bomben würde einen Bruch in den Beziehungen zur Türkei bedeuten.

US-Syrienpolitik: Eine Hand wusste nicht, was die andere tat

Während ein Teil der US-Regierung die Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) aufrüstete und trainierte, betrachtete ein anderer Teil sie als Partner von „Terroristen“.

Trump, die Kurden und die Invasion in der Normandie

  Dass man die Kurden im Stich lassen könne, weil sie am D-Day in der Normandie nicht beteiligt waren, mag für Donald Trump ein überzeugendes …

Das Problem des muslimischen Antisemitismus in den USA geht über Ilhan Omar hinaus

  Die Somalierin Ayaan Hirsi Ali wurde selbst zur Antisemitin erzogen. Davon lösen konnte sie sich nur, weil sie sich damit beschäftigte, wie sie diesen …

Warum Obama einen geplanten iranischen Terroranschlag ignorierte

  „In einem neuen Buch nimmt der frühere US-Verteidigungsminister James Mattis die Obama-Regierung wegen ihrer schwachen Reaktion auf die wachsende Bedrohung durch das iranische Regime …

Kritik an Trumps defensiver Reaktion auf iranische Provokationen

  Obwohl er von „maximalem Druck“ spricht, scheint Donald Trump von einem militärischen Vergeltungsschlag gegen den Iran nichts wissen zu wollen. Damit erntet er nun …

„Women’s March“: Die Antisemitinnen wurden durch noch ärgere Antisemitinnen ersetzt

Die Hoffnung, dass die Protestbewegung mit der Trennung von Sarsour, Mallory und Bland auf Distanz zum Antisemitismus gehen würde, war trügerisch.

„Women’s March“ wirft drei Antisemitinnen aus dem Vorstand

„Women’s March“ hat sich von Linda Sarsour, Tamika Mallory und Bob Bland getrennt. Ihnen war wiederholt Antisemitismus vorgeworfen worden. Vorbehalte bleiben.

Donald Trump denkt an, Sanktionen gegen den Iran zu lockern

  „US-Präsident Donald Trump soll vorgeschlagen haben, die Sanktionen gegen den Iran zu lockern, um ein Treffen mit dem iranischen Präsidenten Hassan Rohani zu ermöglichen, …

Zwei Bemerkungen zum Kampfbegriff Islamophobie

2017 veröffentlichten Nina Scholz und Heiko Heinisch auf Mena Watch einen Artikel über den „Kampfbegriff Islamophobie“. Dazu zwei Bemerkungen aus aktuellen Anlässen.