Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Kategorie: Europa

Screenshot des Labour-Videos

Wahlkampf der Labour-Party -„For the Many, Not the Jew“

Die britischen Labour Party, hat in einem Wahlkampfvideo, das sich für Vielfalt und Minderheitenrechte einsetzt, Juden nicht mit einem Wort erwähnt.

Veranstaltungsankündigung der „Konferenz der Palästinenser in Europa“

Hamas-Sympathisanten treffen sich mitten in Berlin

Am Samstag findet in Berlin die „Konferenz der Palästinenser in Europa“ statt, deren Organisatoren vom Verfassungsschutz beobachtet werden.

Französisches Parlament erklärt: Antizionismus ist Antisemitismus

Französisches Parlament: „Antizionismus ist Antisemitismus“

Das französische Parlament nimmt eine Resolution an, in der es heißt, dass der Antizionismus eine neue und moderne Form des Antisemitismus ist.

Podcast Sandra Kreisler

Podcast Sandra Kreisler: Folge 12 – Das Zentrum für Weiterso macht eine Promotionposse

Ein neuer Skandal beschäftigt sich mit Demokratie und Antisemitismus – oder vielleicht doch nicht?

Hisbollah-Anhänger auf dem Al-Quds-Marsch in Berlin

Hisbollah in organisierte Kriminalität in Deutschland verwickelt

Da die Unterstützungsgelder aus dem Iran zurückgehen, muss die libanesische Terrororganisation vermehrt auf andere Geldquellen zurückgreifen.

Hisbollah-Anhänger in Berlin

Wird die Hisbollah in Deutschland endlich verboten?

Deutschland erwägt, nicht nur den militärischen Arm der Hisbollah, sondern die antisemitische „Partei Gottes“ als Ganzes zu verbieten.

London-Attentäter: Verurteilter Terrorist, der vorzeitig entlassen wurde

Der Attentäter saß wegen Terrordelikten sechs Jahre im Gefängnis. Nach seiner vorzeitigen Entlassung ermordete er in London zwei Menschen.

Beamte der Spurensicherung am Tatort der Messerattacke in Hamburg

Ließ der Islamische Staat in Hamburg morden?

Ein von der Türkei verhafteter hochrangiger IS-Funktionär wird verdächtigt Attentäter und Selbstmörder für Anschläge in 20 Ländern ausgebildet haben.

Hisbollah-Anhänger auf dem Al-Quds-Marsch in Berlin

Deutschland plant endlich Verbot der Hisbollah

Die Bundesregierung will ein Betätigungsverbot für die libanesische Terrormiliz, die bisher in Deutschland auftreten und sogar Spenden sammeln durfte.

Jeremy Corbyn und Ephraim Mirvis (Mitte hinten) am Rememberance Sunday für die britischen Soldaten

Was wird aus den britischen Juden, sollte Jeremy Corbyn Premierminister werden?

Die jüdische Gemeinde Großbritanniens sorgt sich, dass die teils antisemitische Labour Party regieren könnte.

Demonstranten stören den Vortrag von Eyal Dror an der Universität of Warwick am 19. November 2019

Proteste gegen Israeli, der Syrienhilfe koordinierte

Palästinensische Organisationen demonstrierten gegen einen israelischen Militärveteranen, der dabei half, die Syrien-Hilfe zu beaufsichtigten.

Eine Ausgabe des Koran

Netzwerk der Muslimbrüder an Tübinger Universität?

Am Zentrum für Islamische Theologie der Uni Tübingen soll die als radikal-islamisch geltende Muslimbrüderschaft tätig sein.

Der deutsche UN-Botschafter Christoph Heusgen mit Außenminister Heiko Maas

Deutscher UN-Botschafter könnte auf Antisemitismus-Liste landen

Das Wiesenthal-Zentrum erwägt, den deutschen Diplomaten wegen dessen Gleichsetzung Israels mit der Hamas auf die jedes Jahr veröffentlichte Top-Ten-Liste der antisemitischen und antiisraelischen Vorfälle zu setzen.

Aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuerte Raketen

Geifern gegen Israel – Update

Der Beitrag „Geifern gegen Israel“ vom 19. November ist in der Wiener Zeitung in einer leicht gekürzten Version als Leserbrief erschienen.

Aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuerte Raketen

Geifern gegen Israel

Wenn sich Fritz Edlinger zum jüdischen Staat äußert, rinnt der Schaum vorm Mund direkt in die Tastatur.

Rathaus in Kassel

Die Linke Kassel: Gedenken ja – aber bitte ohne Israel

Nach dem antisemitisch motivierten Anschlag von Halle hisst die Stadt Kassel die israelische Flagge. Ein Stadtratsabgeordneter der Linken nimmt daran Anstoß.

Claudia Roth begrüßt freudig Ali Larijani

Wie die deutschen Grünen den Antisemitismus salonfähig machen

Warum trifft die Grüne Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages mit einem iranischen Führer zusammen, der den Holocaust leugnet und Israel hasst?

Jeremy Corbyn auf der Demonstration gegen Donald Trumps Staatsbesuch in GB

Jeremy Corbyn verurteilt die USA für den Tod des IS-Führers Abu Bakr al-Baghdadi

Ein ehemaliger Parteifreund sagt, Corbyns Aussagen zeigen, wie anti-westlich der Labour-Führer wirklich ist.

Hanovvers neuer Oberbrügermeister Belit Onay

Grüner Hannover-Komplex?

Wie viel Toleranz zeigt Hannovers neuer grüner Oberbürgermeister Belit Onay gegenüber den reaktionären Islamverbänden?

Raketeneinschlag auf einer Autobahn bei Ashdod

Dauerfeuer auf Israel und Deutschland fordert Besonnenheit

Deutschland wäre nicht Deutschland, wenn es im Zuge des Raketenbeschusses nicht auch noch gute Ratschläge an den jüdischen Staat hätte.

Demonstration gegen den Antisemitismus in der Labour Party

Jüdische Gemeinde hat Angst vor Jeremy Corbyn

Die Aussicht auf den Labour-Chef als Premierminister erfüllt die jüdische Gemeinde in Großbritannien mit Furcht.

Französische Demonstranten verwenden „Muslimsterne“

Bei einer „Demonstration gegen Islamophobie“ trugen Teilnehmer ein Symbol, das dezidiert an den gelben Stern erinnern sollte, den Juden in der NS-Zeit tragen mussten.

Podcast Sandra Kreisler

Podcast Sandra Kreisler: Folge 9 – Tikkun Olam: Heile die Welt, aber bitte hinterrücks?

In Großbritannien gibt es eine Gruppe Anwälte, die – und das ist relativ selten in diesem Land – Israel mag.

Antisemitische Übergriffe in Schweden steigen auf Rekordhoch

Die Zahl der antisemitischen Hassverbrechen in Schweden lag im vergangenen Jahr um 53 Prozent über den Zahlen von 2016.

Österreichisches Außenministerium lehnt Islamophobie-Bericht ab

Der im Auftrag eines türkischen Thinktank erstellte Bericht entspricht nicht den methodologischen Vorgaben, denen eine solche Studie zu folgen hat.

Podcast Sandra Kreisler: Folge 8 – Vielgeliebte Israelkritik

“Israelkritik“ ist in den weitaus meisten Fällen antisemitisch. Was ist so besonders an Israel?

Wer vor lauter Grautönen den Antisemitismus nicht sieht

Von Ingo Elbe. Der Soziologe Peter Ullrich verharmlost in der taz die Israelboykott-Bewegung BDS, und erklärt linken und islamischen Antisemitismus ganz allgemein für vernachlässigbar.

Betreibt Deutschland Geschäfte mit den Iranischen Revolutionsgarden?

An den Wirtschaftsmessen des halbstaatlichen Veranstalters sollen Firmen teilgenommen haben, die einer Terrororganisation nahestehen.

Erneut Antisemitismus bei Aalster Fasching in Belgien

Die Macher des antisemitischen Umzugswagens von 2019 treten mit einer Werbekampagne an die Öffentlichkeit, die die Vorwürfe gegen die Gruppe bestätigt.

Fall Naidoo: „Hintergrund der deutschen Geschichte“ plagt deutsches Gericht

Xavier Naidoo singt von Fäden ziehenden „Puppenspielern“ und vom allmächtigen „Baron Totschild“. Wer ihn deshalb Antisemit nennt, bekommt Ärger mit der Justiz.

Worum es der Israelboykottbewegung BDS wirklich geht

BDS-Aktivisten verwenden für ihre Propaganda Technologie, zu deren Boykott sie eigentlich aufrufen.

Ansaar International: Harmlose Brunnenbauer oder Terrorhelfer?

Der Verfassungsschutz NRW stuft Ansaar International als salafistisch ein. Eine Klage des Vereins scheiterte vorerst.

Vater wollte Sohn töten – weil er schwul ist

Als der Iraker herausfand, dass sein Sohn homosexuell ist, attackierte er ihn mit einem Messer, was dieser nur knapp überlebte.

Islamkritik: Ein 5000-Euro-Maulkorb für eine deutsche Lehrerin

Weil sie den mutmaßlichen Suizid einer 17-Jährigen zum Anlass nahm, um Cybermobbing, Doppelmoral und den Moralkodex in muslimischen Communities zu thematisieren, soll eine Pädagogin 5.000€ Strafe zahlen

Podcast Sandra Kreisler: Folge 6 – Die Alt-68er und die Israelkritik

Bei vielen, die sich als links und weltoffen geben, versteckt sich hinter dem Euphemismus „Israelkritik“ reiner Antisemitismus.

Aufmarsch türkischer Nationalisten und Rechtsextremisten in Wien

Türkische Nationalisten zeigen in Wien den faschistischen Wolfsgruß, Symbole der Muslimbruderschaft und skandieren antisemitische Parolen.