Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Kategorie: Europa

Deutsche Zollfahnder warnen vor Waffenschmuggel in den Iran

Immer mehr deutsche Waffen werden in den Iran geschmuggelt

Deutsche Zollfahnder warnen vor dem steigenden Waffenschmuggel in die Islamische Republik.

Frank-Walter Steinmeier in Yad Vashem

Skandal: Israel stört deutsches Holocaust-Gedenken in Yad Vashem!

Die Moral ist ein Meister aus Deutschland. Die neuen Deutschen trampeln so unbeirrt und unerbittlich durch die Welt wie ihre Großväter und Urgroßväter.

Auschwitz-Gedenken in Jerusalem anlässlich des 75. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers (imago images/UPI Photos)

Deutsche Journalistin belehrt Israel über richtiges Gedenken

Die Tagesschau-Kommentatorin erklärt dem jüdischen Staat, wie er gefälligst an die Befreiung von Auschwitz zu erinnern habe.

Plakat auf einer Protestkundgebung gegen den Militärschlag auf Qassem Soleimani

Die deutsche Sehnsucht nach dem Rausschmiss der Befreier durch die Befreiten

Von Hendrik Hebauf. Der Polit-Podcast „Lage der Nation“ spiegelt die deutschen Befindlichkeiten zum USA-Iran-Konflikt detailgetreu wider

Gefangene Herero in Ketten

„The German Problem“: Völkermord, Libyen, Giftgas, Sigmar Gabriel und deutscher Frieden

Statt Entschädigung für begangene Verbrechen zu zahlen, spielt man sich als deutscher Sozialdemokrat lieber als Obermoralist auf.

Kundgebung der Friedensbewegung am 11.01.2020 in Berlin

Warum ausgerechnet Linke den „Gottesstaat“ Iran unterstützen

Das antiimperialistische Weltbild sorgt für die altbekannten Feindbilder, sodass sich Linke reflexhaft hinter ein islamistisches Regime und gegen die USA stellen.

Die „Blaue Moschee“ des Islamischen Zentrum Hamburg

Terror-Unterstützung? Strafanzeige gegen Islamisches Zentrum Hamburg

Das Märtyrer-Gedenken im schiitischen Gebetshaus veranlasste den CDU-Bürgerschaftskandidaten Ali-Ertan Toprak zu einer Anzeige wegen Terrorunterstützung.

Neue Synagoge in Berlin

Islamisten haben Synagoge für Anschlag ausspioniert

Auch wenn keine unmittelbare Gefahr bestanden haben soll, nahmen die Terrorverdächtigen doch die Neue Synagoge ins Visier ihrer Vorbereitungen.

Um die wirklich weltbewegenden Fragen kümmerte sich in der ZiB1 gestern die Korrespondentin in London. (Quelle: orf.at)

Wo es gestern laut ORF um die Zukunft ging

Nicht einmal eine halbe Minute berichteten die ORF-Hauptnachrichten gestern über die Proteste im Iran, dreieinhalb Minuten dagegen über die britischen Royals.

Die bayrische Hauptstadt München (David Kostner/CC BY-SA 2.0 DE)

Münchner Friedenskonferenz: Kein Platz für einen Juden, der zu Israel steht

Friedenskonferenz lehnt Grußwort der Stadt München ab – der potentielle Redner ist Jude und engagiert sich gegen die Israel-Boykottkampagne.

Für den Historiker Michael Wolffsohn machen sich viele Deutsche Illusionen über einen Krieg, der längst stattfindet. (imago images/Jürgen Heinricht)

Historiker Wolffsohn: Es gibt längst Krieg, sein Hauptakteur ist der Iran

Viele Deutsche fürchten nach der Tötung des Terror-Paten Soleimani einen Krieg – haben aber offenbar nicht mitbekommen, dass dieser längst geführt wird.

Nicht nur die iranische Führung um Khamenei und Rohani trauert um Terror-General Soleimani - auch im schiitischen Zentrum in Wien findet eine Trauerfeier statt. Das Zentrum ist Teil der der „Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich“. (imago images/ZUMA Press)

Auch in Wiener Moschee wird um Terror-Paten getrauert

Das Islamische Zentrum Imam Ali, Mitglied der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich, preist den Terror-General als Friedenskämpfer und Märtyrer.

(Tasnim News Agency/CC BY 4.0)

Berliner Moschee: Trauer um iranischen Massenmörder

In einer Moschee in Berlin-Neukölln trauert man um den Terror-Paten Soleimani. Die Behörden sehen keinen Grund zum Eingreifen.

Die Imam-Ali-Moschee in Hamburg (Staro1/CC BY-SA 3.0)

In deutschem Islam-Zentrum wird eines iranischen Terrorpaten gedacht

Das Islamische Zentrum Hamburg lud am vergangenen Sonntag zur einer Märtyrer-Gedenkveranstaltung für Qassem Soleimani.

Trauert mit dem iranischen Regime: der NPD-Politiker Udo Voigt (imago images/IPON)

Warum ein Nazi mit dem iranischen Regime trauert

Die Tötung des iranischen Terror-Paten Qassem Soleimani weckt die schmerzliche Erinnerung daran, dass die Amerikaner einst Deutschland besiegt haben.

Der deutsche Außenminister Heiko Maas (imago images/IPON)

Deutschland sollte Partei ergreifen – aber zur Abwechslung für die richtige Seite

Wir wird die deutsche Regierung auf den Tod des iranischen Terror-Generals reagieren? Erste Tweets von Heiko Maas und die Erfahrung lassen befürchten: falsch.

Podcast Sandra Kreisler

Folge 16 – Interview mit Ben Salomo (2): Ein Rapper macht Schule

Ben Salomo spricht über seine Vorträge in Schulen und erzählt, dass Lehrer oft Teil des Problems statt Teil der Lösung seien.

Podcast Sandra Kreisler

Folge 15 – Interview mit dem Rapper Ben Salomo (1) – „Rap am Mittwoch“

Sandra Kreisler spricht mit dem jüdischen Rapper Ben Salomo über „Rap am Mittwoch“, das 2018 nach antisemitischen Anfeindungen eingestellt wurde.

Judenstern in Frankreich (CC BY-SA 2.0 FR)

Frankreich: Antisemitischer Mörder muss nicht vor Gericht, weil er bekifft tötete

Skandalöse Entscheidung in Frankreich wirft die Frage auf: Verschafft Drogenkonsum einen Freibrief zum Judenmord?

Hisbollah-Fahne beim antisemitischen Al-Quds-Aufmarsch in Berlin 2015 (imago images/Christian Ditsch)

Warum Linke oft mit Islamisten und sogar Terroristen kuscheln

Weite Teile der Linken betrachten im Kampf gegen den Imperialismus islamische Fundamentalisten und selbst Terrororganisationen als Verbündete.

Boris Johnsons Videobotschaft zum Chanukka-Fest (Quelle: Youtube)

Boris Johnson verspricht britischen Juden Unterstützung im Kampf gegen Antisemitismus

In einer Videobotschaft zum Chanukka-Fest erklärt der Premier, jeder anständige Brite kämpfe Seite an Seite mit den britischen Juden gegen den Hass.

Der Vorsitzende der französischen Linkspartei „Unbeugsames Frankreich“ Jean-Luc Mélenchon

Vorsitzender der französischen Linkspartei gibt Juden die Schuld an Corbyns Wahlniederlage

Jean-Luc Mélenchon erklärt, die haltlosen Vorwürfe von Großbritanniens Oberrabbiner und rechter Likud-Netzwerke hätten der Labour Party den Sieg gekostet.

Demonstration von Islamisten in Deutschland

Das gefährliche Schweigen der Linken über den politischen Islam

Dass der Islamismus in Teilen der Linken zu einem Tabuthema geworden ist, stellt ein schwerwiegendes Problem dar.

Jeremy Corbyn (mi.) und der Filmregisseur Ken Loach (re.)

Na klar, an Jeremy Corbyns Wahlniederlage sind die Juden schuld

Während Kritiker in der Labour Party den Parteiführer für den Ausgang der Wahlen verantwortlich machen, haben Corbyn-Sympathisanten eine andere Erklärung parat.

Podcast Sandra Kreisler

Folge 14 – Warum Antisemitismus rechtlich kaum verfolgt werden kann

Bis heute hat der Antisemitismus in der Gesetzgebung keinen klaren Platz. Es wird Zeit, das zu ändern!

Der deutsche UN-Botschafter Christoph Heusgen mit Außenminister Heiko Maas

Deutschland, Israel und die UNO: Same procedure as every year

Während die Bundesregierung behauptet, den Angriffen auf Israel in der UNO entgegenzutreten, stimmt Deutschland den meisten dort vorgenommenen Verurteilungen zu.

Polizeistation nahe der Erlöserkirche

Für die Evangelische Kirche steht die Erlöserkirche nicht in Israel

Nachdem der ehemalige Probst der weltberühmten Kirche erklärt hatte, dies stehe nicht in Israel, fragte Ulrich W. Sahm nach, was die offizielle Position der EKD in dieser Sache ist.

Der israelische Soziologe Moshe Zuckermann

Wie man linken Antisemitismus zum Verschwinden bringt

Der israelische Soziologe Moshe Zuckermann muss zum Beleg seiner Thesen und Behauptungen auf Verkürzungen und Unterstellungen zurückgreifen.

Boris Johnson auf dem Weg zu seiner Ansprache nach dem Sieg bei den britischen Parlamentswahlen

Großbritannien sagt seiner jüdischen Bevölkerung: Remain!

Der klare Sieg Boris Johnsons ist ein Zeichen, dass man zumindest in Großbritannien mit Antisemitismus keine Wahl gewinnt.

Provisorischer Parlamentssaal in der Wiener Hofburg

Österreichischer Nationalrat will Israelboykott-Bewegung BDS bekämpfen

Das österreichische Parlament will im Januar einen Antrag annehmen, der sich auch gegen israelbezogenen Antisemitismus richtet.

Protestaktion gegen den Antisemitismus in der Labour Party

Jeremy Corbyns Labour-Partei ignoriert Antisemitismus in den eigenen Reihen

Kürzlich veröffentlichte Dokumente widerlegen die Behauptungen der Labour-Partei, wonach sie den Antisemitismus in der Partei angemessen bekämpft.

Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (Quelle: Europäisches Parlament/CC BY 2.0)

Offener Brief: Kein EU-Geld für türkische Diffamierung von EU-Bürgern

15 Experten fordern: Die EU soll nicht einen türkischen Bericht fördern, in dem EU-Bürger als Islamfeinde und Kritik am Islam als Rassismus diffamiert werden.

Türksiche Soldaten und Zivilbevölkerung in Dersim

Kemalisten laufen Sturm gegen die ARD und einen Türkei-Experten

Einem TV-Bericht über das Massaker an der alevitischen Bevölkerung in Dersim 1937/38 folgte eine Welle der Empörung und des Protests.

Israelboykott-Bewegung BDS auf einer Demonstration in Berlin

Deutsche Hochschulrektoren gegen Israelboykott-Bewegung BDS

Auf der Mitgliederversammlung der Hochschulrektorenkonferenz wurde eine Entschließung verabschiedet, die sich gegen Antisemitismus in jeglicher Form wendet.

Podcast Sandra Kreisler

Folge 13 – Deutschland und die toten Juden

Die Verwertung von toten Juden hat hierzulande Tradition, mehr noch: man braucht nicht mal echte tote Juden dazu, um sich schön betroffen zu fühlen.

Demonstration gegen den Antisemitismus in der Labour Party

Jeremy Corbyn auf Platz 1 der Antisemitismus-Liste des Wiesenthal-Centers

Der Vorsitzende der britischen Labour Party führt in diesem Jahr die Liste der zehn übelsten Antisemiten oder antisemitischen Vorfälle an.