Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Kategorie: Libanon

Der designierte libanesische Premierminister, Najib Mikati

„Die Hisbollah-Treibstoffimporte aus dem Iran verletzen die Souveränität des Libanon“

In einem Interview sagte Premierminister Najib Mikati, dass die Operation der Hisbollah ohne Beteiligung der Regierung durchgeführt worden sei.

Erdölkrise: Freitagsgebet an einer libanesischen Tankstelle

Libanon: Regierung erhöht Benzinpreis um 37 Prozent

Das libanesische Energieministerium hat am Freitag die Benzinpreise weiter angehoben und damit de facto seine bisherige Subventionierung von Kraftstoffen verringert.

Beirut liegt wegen Stromausfällen und Treibstoffmangel im Dunkeln

Der iranische Treibstoffkrieg im Libanon

Wie der Iran von der Treibstoffkrise im Libanon profitieren und seine Verbündeten Assad und Hisbollah stärken möchte.

Protest gegen die Krise im Libanon richtet sich immer öfter auch gegen die Hisbollah

Libanon-Krise: Immer mehr Kritik an Hisbollah

Galt die Hisbollah in ihrem Kampf gegen Israel einst als unantastbare Kraft, so wird sie heute vielfach bloß als Teil der korrupten politischen Clique angesehen.

Solidaritätsdemonstration mit der Hisbollah im Iran

Öllieferungen aus dem Iran: Hisbollah will Libanons Energiepolitik übernehmen

Was die Ankunft eines für die Hisbollah bestimmten iranischen Öltankers in syrischen Gewässern über die libanesische Politik aussagt.

Israelischer Luftangriff in Syrien

Vier Hisbollah-Mitglieder bei israelischem Luftschlag in Syrien getötet

Die libanesische Verteidigungsministerin verurteilte den Angriff, der aus dem libanesischen Luftraum heraus erfolgt sein soll.

Vor den Tankstellen im Libanon bilden sich lange Staus

Libanon: Die Treibstoffkrise verschärft sich weiter

Im Libanon haben Fischer einen Tanklaster überfallen, um ihre Boote betanken und endlich wieder arbeiten zu können.

Iranische Frauen demonstrieren für die Hisbollah

Hisbollah-Chef : Iranische Tankschiffe für Libanon fahren bald los

Während Hassan Nasrallah die USA und Israel davor warnt, die Lieferung zu stoppen, drückte Libanons Ex-Premier Hariri seine Sorge über iranische Ölimporte aus.

Bild des Hisbollah-Führers Nasrallah in Teheran

Libanon: Hisbollah-Führer Nasrallah plant, Treibstoff aus dem Iran zu importieren

Während die Wirtschaftskrise zu langen Schlangen an den Tankstellen führt, möchte Nasrallah den Libanon durch Ölimporte noch enger an den Iran binden.

Warteschlange vor Bäckerei: Die Lage im Libanon verschlechtert sich weiter

Libanon: Proteste gegen zwei Hisbollah-Abgeordnete.

Bewohner der Bekaa-Ebne im Osten des Libanon demonstrierten gegen die durch die anhaltende Wirtschaftskrise immer schlechter werdende Lage im Land.

In weiten Teilen des Libanon ist kein Treibstoff mehr erhältlich. (© imago images/ZUMA Wire)

Zahlreiche Opfer bei Explosion von Tanklaster im Libanon

Im Libanon herrscht akuter Treibstoffmangel. Die Stromversorgung bricht zusammen, Krankenhäuser können den Betrieb nicht länger aufrechterhalten.

Schon 2019 präsentierte die israelische Armee einen von ihr entdeckten Hisbollah-Tunnel an der Grenze zum Libanon. (© imago images/Xinhua)

Hisbollah-Tunnelsystem im Südlibanon aufgedeckt

Laut einem neuen Bericht hat die Hisbollah im Libanon mit iranischer und nordkoreanischer Unterstützung ein umfangreiches Tunnelsystem angelegt.

Das große Serail in Beirut, Sitz der Regierung des Libanon. (© imago images/ITAR-TASS)

Drei Szenarien für Libanons Zukunft

Ohne eine halbwegs funktionsfähige Regierung droht dem Libanon das völlige Chaos – und die direkte Machtergreifung der Hisbollah.

Flagge der Hisbollah, Bild von Hisbollah-Gegeneralsekretär Hassan Nasrallah. (© imago images/UPI Photo)

Hisbollah bedroht aus Vergeltung Drusen

Dass die Bewohner eines drusischen Dorfes sich Hisbollah-Terroristen widersetzten, wollen die Islamisten nicht auf sich sitzen lassen.

Bewohner eines drusischen Dorfes stellen sich Terroristen der Hisbollah in den Weg. (Quelle: MEMRI TV/Twitter)

„Die Hisbollah schießt Raketen neben unseren Häusern ab!“

Im Südlibanon hinderten Drusen die Hisbollah daran, von ihrem Dorf aus Raketenangriffe auf Israel auszuführen.

Ground Zero im Hafen von Beirut, ein Jahr nach der Katastrpohe. (© imago images/Xinhua)

Trauer und Wut: Beirut ein Jahr nach der Katastrophe

Die Ermittlungen über die verheerende Explosion im Hafen von Beirut sind versandet, die Schäden noch lange nicht beseitigt.

Najib Mikati ist der reichste Mann des Libanon – und zum dritten Mal Premierminister. (© imago images/Xinhua)

Libanon hat einen neuen Premier. Und nun?

Der neue Premier Libanons steht vor zwei unlösbar scheinenden Aufgaben: den politischen Stillstand zu überwinden und den Wirtschaftskollaps zu stoppen.

Libanesische Solidaritätdemonstration mit der Hamas während der Militärauseinandersetzungen mit Israel

Feuert die Hamas jetzt Raketen aus dem Libanon ab?

Von Yaakov Lappin. Um zu vermeiden, dass israelische Gegenschläge in Gaza erfolgen, sucht die Hamas nach neuen Wegen, um mit Raketen auf israelische Aktivitäten in Jerusalem zu reagieren.

Iranische Demonstrantin mit Hisbollah-Fahne

Krise im Libanon stärkt Iran und Hisbollah

Momentan ist die Hisbollah nicht an einem Krieg mit Israel interessiert, sollte es aber dazu kommen, werden beide Seiten einen hohen Preis bezahlen.

Hisbollah-Waffenlager direkt neben libanesischer Schule

Das Waffenlager der Terrororganisation Hisbollah gefährde das Leben von 300 Kindern, die die Schule besuchen, sagte die israelische Armee in einer Erklärung.

Libanons Präsident und der zurückgetretene desginierte Premierminister Hariri

Libanons designierter Premier Hariri zurückgetreten

Da Hariri und Präsident Aoun sich nicht auf ein Kabinett einigen konnten, hat sich der als Premier designierte Hariri aus der Regierungsbildung zurückgezogen.

In Beirut demonstrierten Angehörige der Explosionsopfer

Explosion im Beiruter Hafen: Tränengas gegen Verwandte der Opfer

In Beirut kam es zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei als Teilnehmer der Proteste in das Gebäude des Innenministers vordringen wollten.

Die französische Botschafterin im Libanon Anne Grillo

Frankreich wirft Libanons Premier „Missmanagement“ vor

Unterdessen kündigte Katar an, die libanesischen Streitkräfte ein Jahr lang mit 70 Tonnen Lebensmitteln pro Monat zu unterstützen.

Der geschäftsführende Premierminister des Libanon Hassan Diab

Libanesischer Premier: In den nächsten Tagen droht „soziale Explosion“

Der geschäftsführende Premier erklärte, die Krise sei zu einer ernsten Bedrohung für den Libanon geworden, sollte es keine internationale Hilfe geben.

Rede von Hisbollah-Chef Nasrallah in Beirut

Hisbollah-Chef: Israelis „keine Menschen, sondern Besatzer und Siedler“

Bei der Eröffnung der Konferenz „Palästina ist siegreich“ versprach Nasrallah, die Palästinenser bei der „Verteidigung Jerusalems“ zu unterstützen.

Immer wieder kommt es im Libanon zu Protesten gegen die Wirtschaftskrise

Weltbank: Krise des Libanon gehört zu den zehn schlimmsten Krisen seit dem 19. Jhdt.

Im Libanon gibt es weiterhin Proteste gegen die sich verschärfende Wirtschaftskrise des Landes.

Der Iran entsandte Ali Akbar Mohtashamipur bereits 1981 in den Libanon, um die Hisbollah aufzubauen

History: Hisbollah nicht als Reaktion auf Israels Libanonfeldzug gegründet

Der Iran hatte bereits im Sommer 1981 einen Vertreterentsandt, der die Hisbollah aufzubauen begann, während Israel seine Militäraktion erst am 6. Juni 1982 startete.

Wegen Treibstoffmangels schließen die meisten Tankstellen des Libanon

Wirtschaftskrise: Die meisten Tankstellen im Libanon schließen

Am Dienstag kündigte der Direktor der wichtigsten Tankstellengesellschaft des Libanon an, wegen Treibstoffmangels alle Tankstellen im Land schließen zu müssen.

Libanon: Wegen Treibstoffknappheit bilden sich lange Schlangen vor den Tankstellen

Irans Agenda: Hisbollah führt Libanon in den Zusammenbruch

Experten machen die Hisbollah für die Krise verantwortlich, während ehemalige Minister den Iran beschuldigen, eine Art Besatzung des Libanons errichtet zu haben.

Der Libanon steht kurz vor dem Kollaps

Wenn dem wirtschaftlich immer tiefer in die Krise geratenden Libanon nicht bald geholfen wird, ist die nächste große Fluchtbewegung nur eine Frage der Zeit.

die Hisbollah im Libanon betreibt Tankstellen, Bekleidungsgschäfte, Supermarktketten

Wirtschaftskrise: Hisbollah baut Parallelwirtschaft im Libanon aus

Die Terrorgruppe baut eine „Widerstandwirtschaft“ auf, um auf den wirtschaftlichen Kollaps vorbereitet zu sein, während sich die Situation im Land weiter verschlechtert.

Im Libanon sind von Israel für Syrien bestimmte Corona-Impfdosen aufgetaucht

Wie die Hisbollah an von Israel bezahlten Corona-Impfstoff kam

Anstatt seine eigenen Bürger zu impfen, hat Syrien hunderttausende Impfdosen, die es von Israel bekommen hatte, an die libanesische Terrorgruppe weitergeleitet.

Der ehemalige Polizeichef und Justizministerdes Libanon Ashraf Rifi im Interview mit Al Arabiya TV

Libanesischer Ex-Justizminister: „Hisbollah ist ein Staatsfeind“

Der ehemalige Polizeichef und Justizminister Ashraf Rifi verglich den Iran mit Nazi-Deutschland und sagte, die Hisbollah führe den Libanon in den Selbstmord.

Im Libanon sind die Proteste wiederaufgeflammt

Krise im Libanon: „Wir werden in Dunkelheit getaucht sein“

In Beirut gibt es neuerliche Proteste und brennende Barrikaden auf der Straße, nachdem die Währung in den letzten zwei Wochen erneut deutlich an Wert verloren hat.

Wie alles im Libanon, wird auch die COVID-19-Impfkampagne von Vetternwirtschaft überschattet. (© imago images/Xinhua)

Libanon: Corona-Impfung als Sittenbild

Im Libanon wird der Impfplan durch Vetternwirtschaft ad absurdum geführt. Die Weltbank droht, das Programm nicht weiter zu bezahlen.

Der Libanon leidet an Medikamentenknappheit

Libanons größte Zeitung: „Israel schützt seine Bürger, der Libanon nicht“

Während die libanesische Bevölkerung in der Corona-Kreise weiter Vertrauen in ihr Land verliert, geht eine Zeitung hart mit der politischen Klasse ins Gericht.