Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Kategorie: Schauplatz

Grenze zwischen Israel und dem Libanon

Lösen ausgerechnet Bäume den nächsten israelisch-libanesischen Krieg aus?

Eine libanesische Umweltschatzorganisation pflanzt Bäume an der Grenze zu Israel, um so der Terrororganisation Hisbollah Angriffe zu erleichtern

Explosion in der Fabrik Sepahan Bresh bei Teheran am 6. Juli 2020

Rätselhafte Explosionen in Kraftwerken und Fabriken des Iran

Eine Explosion in der Nähe von Teheran am Montag war der jüngste in einer Reihe ähnlicher Vorfälle in der vergangenen Woche.

Erodgan und der Premier der libyschen Regierung der Nationalen Übereinkunft Fayez al-Sarraj

Türkei will Militärintervention in Libyen ausweiten

Die Türkei hat signalisiert, dass sie ihre militärische Intervention auf Seiten der international anerkannten libyschen Regierung vertiefen will.

Hisbollah-Chef Nasrallah plädiert für Libanons Rückkehr zur Subsistenzwirtschaft

Hisbollah-Chef: Israels Souveränitätspläne sind „gefährliches Komplott“

Neben Unterstützung für die Palästinenser forderte Hassan Nasrallah auch, dass der Libanon zur autarken Subsistenzwirtschaft zurückkehren solle.

Ein Jude betet in der Nähe der Westmauer in Jerusalem

Geschichtsfälschung auf Jordanisch

Ein jordanischer Think-Tank behauptet, die Bibel beweise, dass Jerusalem immer eine arabische Stadt gewesen sei.

Die von der türkischen Präsindentschaft veröffentlichte Katrte mit 40 Militärstützpunkten im Nordirak

Die Militäroffensive der Türkei im Nordirak geht weiter

Laut einer Karte der türkischen Präsidentschaft haben die Streitkräfte der Türkei fast 40 Militärstützpunkte in der Region Irakisch-Kurdistan eingerichtet.

Josep Borrell und Federica Mogherini: Wieso findet die EU immer nur anti-israelische Außenkommissarinnen?

Israels falsche Freunde

Gestern hat der außenpolitische Sprecher der NEOS hier auf einen Kommentar von Christian Ortner geantwortet. Heute nun die Antwort auf Brandstätters Gastkommentar.

Gregor Gysi macht Israel im deutschen Bundestag für die Zunahme des Antisemitismus verantwortlich

Ein alter antisemitischer Hut: Die Israel-Rede des Gregor Gysi

So sieht er also aus, der heldenhafte Einsatz der deutschen Linkspartei gegen antiisraelische Vernichtungsdrohungen und überhaupt gegen Antisemitismus.

Demonstration gegen die Todesstrafe im Iran

Der Iran verhängt zwölf Todesurteile in einer Woche

Mit diesem harten Vorgehen gegen regimekritische Demonstranten will die Islamische Republik Iran eine eindeutige Botschaft an ihre Bevölkerung senden.

Außenpolitischer Sprecher der NEOS Helmut Brandstätter und Partei-Chefin Beate Meinl Reisinger

Neos: „Ein einiges Europa für ein sicheres Israel“

Der außenpolitische Sprecher der NEOS antwortet auf einen Kommentar von Christian Ortner, der einen Entschließungsantrag der Partei kritisiert hatte.

Eine der in Deutschland ansässigen Firmen ist ein Tochterunternehmen der iranischen Mobarakeh Steel

Handel mit Iran: US-Sanktionen gegen deutsche Unternehmen

Die USA haben neue Sanktionen gegen den iranischen Stahl- und Aluminiumsektor verhängt. Auch zwei Unternehmen aus Deutschland sind betroffen.

Das durch eine Explosion beschädigte Gebäude in der iranischen Nuklearanlage Natanz

Erneut Explosion in einer iranischen Atomanlage

Während der Iran darauf beharrt, dass es sich bei dem erneuten Zwischenfall nicht um Sabotage handelt, legen Geheimdienstkreise das Gegenteil nahe.

Soleimanis (Bild re.) Tochter heiratete den Sohn von Hisbollah-Chef Nasrallahs (mi.) wahrscheinlichem Nachfolger

Revolutionsgarden und Hisbollah: Heiratspolitik auf Iranisch

Die Heirat der Tochter Soleimanis mit dem Sohn von Nasrallahs wahrscheinlichem Nachfolger soll die Verbindungen des Iran mit der Terrororganisation festigen.

Der deutsche UN-Botschafter Christoph Heusgen fiel wieder einmal durch zweifelhafte Vergleiche auf

Wie lange will Europa noch zwischen Teheran und Washington lavieren?

Über eine bemerkenswerte Sitzung des UN-Sicherheitsrats, in der der deutsche UN-Botschafter erneut einen zweifelhaften Vergleich vornahm.

Das ägyptische Gesundheitssystem ist wegen Corona am Zusammenbrechen

Ägypten: Mit Verhaftungen gegen Corona

Während Ägypten versucht, Touristen ins Land zu holen, gehen die Sicherheitsbehörden gegen Mediziner vor, die die Krise des Gesundheitssystems öffentlich machen.

Italiens Behörden beschlagnahmten 14 Tonnen Captagon, das über Latakia/Syrien verschifft worden war

Drogenhandel: Wie Syriens Präsident Assad sein Regime finanziert

Italien beschlagnahmte kürzlich 84 Millionen Captagon-Tabletten. Als Hersteller wurde ursprünglich der IS benannt, woran Recherchen jedoch zweifeln lassen.

Treffen zwischen Äthiopiens Premierminister Abiy und Ägyptens Präsident al-Sisi blieben erfolglos

Streit zwischen Ägypten und Äthiopien um Staudamm am Nil eskaliert

In diesem Monat will Äthiopien mit dem Füllen einer gigantischen Talsperre am Blauen Nil beginnen, wodurch Ägypten seine Existenz bedroht fühlt.

Millionen Kinder im Jemen sind vom Hungertod bedroht

Jemen: Millionen Kinder von Corona und Hunger bedroht

Während sich die Lage im kriegsgebeutelten Jemen weiter verschlechtert, haben die Geberländer ihre humanitäre Hilfe gekürzt.

Demonstranten verbrennen Israelflaggen vor einem zur Vernichtung des jüdischen Staates in Teheran

Berliner Verfassungsschutz: Iran verbreitet Antisemitismus

Der Verfassungsschutz von Berlin hält in seinem neuen Antisemitismusbericht fest, dass das klerikale Regime im Iran ein führender Förderer des Judenhasses ist.

Deutschlands Außenminister Maas und sein iranischer Amtskollege Zarif

Notwendiger denn je: „Keine Waffen für Teheran!“

Warum will Deutschland das Waffenembargo gegen den Iran beenden?

US-Botschafterin Shea äußerte sich kritisch über die Rolle der Hisbollah im Libanon

Libanesischer Richter verbietet Kritik an Terrororganisation Hisbollah

Ein libanesischer Richter untersagte den Medien die Berichterstattung über Kritik der US-Botschafterin an der Hisbollah.

Sitzung im – coronabedingt ausgedünnten – belgischen Parlament

Belgisches Parlament plant Sanktionen gegen Israel

Der eingebrachte Antrag beweist erneut, was das internationale Recht für Israelkritiker ist: ein bloßes Kampfmittel gegen den jüdischen Staat.

„Mein Kopf gehört mir“: Islamkritik ist in der Linken kaum salonfähig

Links und klerikalfaschistisch. Wie geht das zusammen?

Karl Marx sprach weiland von der Religion als „Opium des Volkes“. Nur beim Islam gibt es einen Dispens. Islamkritik ist in der Linken kaum salonfähig.

Linda Sarsour hält eine Rede auf einer Protestveranstaltung

Linda Sarsour unterstützte Veranstaltung, die ‚Zionisten raus‘ propagierte

„Muslims4Abolition“ veranstaltetet eine Feier anlässlich des Jahrestags der Abschaffung der Sklaverei, von der „Zionisten“ ausdrücklich ausgeschlossen waren.

Auch Black-Lives-Matter-Bewegung ist von Antisemitismus durchtränkt

Was hat „Black Lives Matter“ mit den Palästinensern zu tun?

Während in den USA auf einer Black-Lives-Matter-Demonstration ein Mann erschossen wurde, richteten sich elf von zwölf Tweets des britischen BLM-Ablegers gegen Israel.

Mitglieder der pro-iranischen schiitschen Hisbollah-Kataib-Miliz zertrampeln Bilder des irakischen Premierministers und verbrennen Flaggen

Pro-iranische Miliz verbrennt Bilder des irakischen Premiers und Israelflaggen

Fotos aus dem Irak zeigen die Männer, die in der Nacht vom 25. zum 26. Juni festgenommen wurden, wie sie Bilder und Flaggen zertrampeln und verbrennen.

Irakische Sicherheitskräfte gingen kürzlich gegen die mit dem Iran verbündete Schiitenmiliz Kataib-Hisbollah vor

US-Sanktionen gegen Iran: Teherans Stellvertreter im Irak kommen unter Druck

Irakische Sicherheitskräfte haben eine Razzia im Hauptquartier der Schiitenmiliz Kataib-Hisbollah durchgeführt und 14 mutmaßliche Mitglieder der Gruppe verhaftet.

Nach G20-Gipfel in Osaka: Emine und Recep Erdogan im Kaiserpalast in Tokyo

Türkische Gerichte erklären die Handtasche von Emine Erdogan zum Tabuthema

Ein türkischer Journalist steht derzeit vor Gericht, weil er in einem Artikel die Prunksucht von Recep Tayyip Erdogans Ehefrau zum Thema macht.

Im Dreiländereck Argentinien-Brasilien-Paraguay ist die Stellvertreter-Miliz Hisbollah aktiv

Iran gibt jährlich bis zu 700 Millionen Dollar für die Unterstützung von Terrorismus aus

Auch wenn die US-Sanktionen zu einem Rückgang der iranischen Terrorausgaben geführt haben, bleibt das Land der größte staatliche Terrorsponsor der Welt.

Die 1948 von Jordanien zerstörte und 2010 wiederaufgebaute Hurva-Synagoge in Jerusalem

Die „New York Times“ schafft sogar antiisraelische Architekturkritik

Die New York Times bezeichnete vergangenen Herbst die jordanische Vertreibung jüdischen Lebens aus der Jerusalemer Altstadt als Schutz gegen „Disneyfizierung“.

Kämpfer des Islamischen Staates

Wie islamistische Terrorgruppen von Corona profitieren wollen

Al-Qaida, die Taliban und der IS erklären, Corona sei ein Aufruf Allahs, den Jihad auszuweiten.

Afrikanische Studenten im türkisch besetzten Teil Zyperns demonstrieren gegen den alltäglichen Rassismus

Rassismus, der im Westen niemanden interessiert

Kann es denn sein, dass Opfer von Rassismus nur interessant sind, wenn die Täter „weiß“ sind? Ist der neue Antirassismus tatsächlich so rassistisch?

Zwei antiisraelische Hardliner in der EU: Luxemburgs Außenminister Asselborn und EU-Außenkommissar Borell

EU uneins über geplante Souveränitätserweiterung Israels

Es ist derzeit wenig wahrscheinlich, dass die Europäische Union in dieser Frage zu einer einheitlichen Position kommt.

Die Fernsehmoderatorin der Muslimbruderschaft Hala Samir erklärte, dass auf Homosexualität die Todesstrafe stehe

Fernsehsprecherin der Muslimbruderschaft erklärt, dass Homosexuelle getötet werden müssen

Über die Todesstrafe für Homosexuelle habe bei Mohammed und seinen Gefährten keine Zweifel bestanden, nur über die Tötungsart gab es unterschiedliche Meinungen.

Die drei zum Tode veurteilten iranischen Demonstranten

Oberster Gerichtshof des Iran bestätigt Todesurteile gegen drei Demonstranten

Der Oberste Gerichtshof bestätigte die Todesurteile des Revolutionsgerichts Teheran gegen drei Teilnehmer an den Protesten im Herbst 2019.

Explosion auf dem Militärstützpunkt Parchin im Iran

Explosion auf iranischem Militärstützpunkt, der als Teil des Atomwaffenprogramms gilt

Die iranischen Behörden untersuchen eine große Explosion östlich der Hauptstadt Teheran in der Nähe des Militärstützpunktes Parchin.