Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Kategorie: Inside Israel

Israel verlegt Grenzpolizei nach Lod, um die Unruhen zu beenden

Ausschreitungen arabischer Israelis: In Lod brennen drei Synagogen

Gestern Nacht kam es zu gewalttätigen Ausschreitungen in mehreren arabisch-jüdischen Städten Israels, die teilweise pogromhafte Ausmaße annahmen.

Ringen um Mehrheit bei Regierungsbildung: Yair Lapid und Benjamin Netanjahu

Regierungsbildung: Warum Netanjahu scheiterte und Lapid Schwierigkeiten bekommt

Während Netanjahu vorerst an der Regierungsbildung scheiterte, konnte er einen Erfolg beim Versuch erzielen, seinem Gegner Lapid Bündnispartner abspenstig zu machen.

Nun ist Yair Lapid am Zug, sich an einer Regierungsbildung zu versuchen

Kommt Israel einer Regierung näher?

56 Knesset-Mitglieder plädierten bei Präsident Rivlin dafür, dass sich Yair Lapid mit der Bildung einer Koalition versuchen soll. Wie stehen dieses Mal die Chancen?

Regierungsbildung in Israel, nächster Versuch: die Möglichkeit des Unmöglichen

Wird Israel jetzt also endlich eine neue Regierung haben, und zwar nach 12 Jahren erstmals eine Regierung ohne Netanjahu? Die kühle Logik sagt: nein

Sowohl Netanjahu (li.) als auch Lapid (re.) sind auf Naftali Bennet angewiesen

Regierungsbildung in Israel: Naftali Bennett, der Königsmacher

Der Chef von „Jamina“ befindet sich in der für ihn glücklichen Lage, dass beide Lager auf ihn angewiesen sind, um eine Regierung bilden zu können.

Auch in der neueingeschworenen 24. Knesset sind Frauen stark unterrepräsentiert

Nach den Wahlen in Israel: Erneut wenig Frauen in der Knesset

Zu den Verlierern der israelischen Wahlen vom 23. März gehören erneut Frauen, die im Parlament, der Knesste, wieder einmal stark unterpräsentiert sind.

Mitarbeiter des Shaare Zedek Medical Center in Jerusalem

Israel und Corona: Eine Reise (fast) in die Zukunft Europas (Teil 2)

Wie wir herausgefunden haben, dass die in Coronazeiten installierte Handyortung in Israel perfekt funktioniert.

Der Vosritzende der arabisch-israelischen Partei Ra’am (Vereinigte Arabische Liste), Mansour Abbas

Arabisch-israelische Ra’am-Partei: Die Bedenken der jüdischen Israelis

Für Israels jüdische Gesellschaft ist gewöhnungsbedürftig, dass eine arabische Partei bei Koalitionsverhandlungen eine entscheidende Rolle spielt.

Info zu Corona-Bestimmung am Flughafen in Tel Aviv

Israel und Corona: Eine Reise (fast) in die Zukunft Europas

Wie ich es schaffte, in Coronazeiten nach Israel einzureisen.

Rettungskräfte am Mt. Meron

Israel: Mindestens 44 Tote und Dutzende Verletzte bei religiösem Fest

Im Gedränge bei einer Massenveranstaltung zum Feiertag Lag B’Omer am Mt. Meron starben 44 Menschen, mehr als 100 wurden verletzt, viele davon lebensgefährlich.

Vorsitzender der Vereinten Arabischen Liste, Ayman Odeh

Chef der Vereinten Liste wünscht sich Intifada zur „Befreiung Jerusalems“

Von Daniel Siryoti. Ayman Odeh erklärt, dass eine „Intifada die Besatzung beenden“ und dazu führen wird, dass „die palästinensische Flagge über Jerusalem weht.“

Seit Beginn des Ramadan kommt es in Jerusalem fast täglich zu Ausschreitungen und gewalttätigen Auseinandersetzungen

Jerusalem: Wie die Hamas die „TikTok-Intifada“ für sich nutzen möchte

Nachdem es in Jerusalem zu Ausschreitungen und Übergriffen auf orthodoxe Juden gekommen war, mobilisierten auch rechte Gruppierungen zu Gegendemonstrationen.

Mansour Abbas, der Vorsitzende der arabische Partei Ra’am

Der Machtpoker der arabischen Ra’am-Partei in Israel

Die arabische Partei Ra’am steht seit der Knesset-Wahl im Rampenlicht. Anfang der Woche gelang es der Partei, ihrer Rolle zusätzliches Gewicht zu verleihen.

Israelisches Luftabwehrsystem Iron Dome

Rakete auf Atomzentrum Dimona in Israel: Viele Fragen offen

Warum hat Syrien überhaupt eine Rakete auf Israel abgefeuert, und wie konnte diese so weit in den Süden das Landes vordringen?

Yehuda Meshi-Zahav mit zwei Mitarbeitern seiner Organisation ZAKA

Update: Ein „orthodoxer Jeffrey Epstein“? Aufstieg und Fall des Yehuda Meshi-Zahav

Update: Der Gründer der Hilfsorganisation Zaka und Kandidat für den diesjährigen Israel-Preis hat einen Selbstmordversuch unternommen.

Syrische Rakete schlug in der Nähe der israelischen Stadt Dimona ein

Syrische Rakete schlägt nahe der israelischen Atomanlage in Dimona ein

Unlängst hatte eine iranische Zeitung gefordert, dass der Iran als Vergeltung für den Anschlag in Natanz die israelische Atomanlage Dimona ins Visier nehmen solle.

Knesset: Netanjahu verlor eine wichtige Abstimmung

Regierungsbildung in Israel: Netanjahu verliert wichtige Abstimmung

Die verlorene Abstimmung könnte Netanjahu letzten Endes sogar seinen Posten als Premierminister kosten.

Gedenkveranstaltung für arabische Gefallene in der israelischen Armee

Israel: Arabische Gemeinschaft hält erstmals Zeremonie am Gefallenen-Gedenktag ab

Muslimische und christliche Araber, Drusen und Juden gedachten im Dorf Arara in der Negev-Wüste gemeinsam der gefallenen arabischen Soldaten der israelischen Armee.

Am Montag begann in Israel auch der Untreue-Prozee gegen Benjamin Netanjahu

Doppeltes Drama in Israel

Am Tag des Prozesbeginns gegen Benjamin Netanjahu stellte sich ganz Israel die Frage, wen Staatspräsident Reuven Rivlin mit der Regierungsbildung beauftragen wird.

Premier Netanjahu mit dem noch amtierenden Präsidenten Reuven Rivlin. (© imago images/Xinhua)

Netanjahu als Präsident – ein Ausweg aus der politischen Krise?

Würde Netanjahu als Likud-Vorsitzender abtreten und zum Präsident gewählt werden, stünde einer Regierungsbildung nichts mehr im Wege.

Die islamistische Ra'an-Partei ist mit vier Mandaten in die Knesset, das Parlement Israels, eingezogen. (© imago images/Westend61)

Die Ra’am-Charta: Dokument der Israelfeindschaft

Die umworbene islamistische Partei Ra’am vertritt Positionen, die für die überwältigende Mehrheit der Israelis indiskutabel sind.

Mansour Abbas (li.), als er bei der Parlamenstwahl in Israel noch Teil der Vereinten Arabischen Liste war. (© <a href="http://www.imago-images.de">imago images</a>/UPI Photo)

Israels Islamische Bewegung auf dem Weg in die Realpolitik?

Mansour Abbas‘ Partei Ra’am hat eine Schlüsselrolle bei den Koalitionsverhandlungen. Eine arabische Partei in einer solchen Position ist für das Land ein Novum.

Kommt nach der vierten Parlamentswahl in Israel jetzt die Stunde von Jair Lapid? (© imago images/Xinhua)

Israel nach der Wahl: Wie es jetzt weitergeht

Auch die vierte Parlamentswahl in zwei Jahren hat Israel keinen Weg aus dem politischen Patt eröffnet. Ein Blick auf die Optionen.

Bildunsgeinrichtungen in Israel - wie die Bar-Ilan-Universität - haben wieder geöffnet

Israel: Zahl der positiven Corona-Tests auf niedrigstem Stand seit letztem Juni

Da mehr als die Hälfte aller Israelis geimpft ist, diskutiert das Land über immer neue Öffnungen bei den Corona-Restriktionen.

Mansour Abbas bei der Stimmabgabe

Israel: Wahl ohne Sieger, aber mit gewichtigem Gewinner

Das Abschneiden der Islamischen Bewegung von Mansour Abbas und seiner Partei Ra‛am bei den israelischen Wahlen wirft viele Fragen auf.

In Israel ist die Massenproduktion eines Corona-Nasensprays angelaufen

Israel: Nasenspray gegen Corona

Das Nasenspray verhindert nicht nur das Eindringen von Corona-Erregern, sondern lindert auch Symptome und verkürzt den Krankheitsverlauf.

Mansour Abbas (ganz rechts) bei Staatspräsident Reuven Rivlin

Netanjahu schließt Zusammenarbeit mit arabischer Partei nicht aus

Auch wenn er sich gegen eine Koalition mit der Ra’am-Partei stellt, könnte es eine Form der Zusammenarbeit geben, die Netanjahu die Regierungsmehrheit sichert.

Florian Markl im Interview mit Puls24 über die Situation nach der vierten Wahl in zwei Jahren in Israel. (Quelle: Puls24)

Israel: „Das politische Patt kann nicht ewig andauern“

Im Puls24-Interview sprach Florian Markl gestern über die Aussichten, nach der Wahl das Patt in Israel zu überwinden.

Ein Corona-Schluckimpfung hätte viele Vorteile gegenüber der Injektion

Israelisches Pharmaunternehmen arbeitet an Corona-Schluckimpfung

Ein israelisch-amerikanisches Pharmaunternehmen steht kurz davor, eine klinische Phase-I-Studie für den weltweit ersten oralen COVID-19-Impfstoff zu starten.

Nach der Wahl, 4. Auflage: In Israel nichts Neues

Wenn man drei Mal dasselbe gemacht hat und drei Mal dasselbe herausgekommen ist, warum sollte dann beim vierten Mal etwas anderes herauskommen?

Ein Drive-Thru-Wahllokal für Israelis, die unter Corona-Quarantäne stehen

Israel: Kommen die fünften Wahlen oder gelingt ein Wunder?

Die Wahlen in Israel bringen wieder kein eindeutiges Ergebnis, sodass sich eine Regierungsbildung ebenso schwierig erweisen wird, wie in den Wahlgängen davor.

Wahl in Israel: Wer erreicht die magische Zahl 61?

Mena-Watch-Korrespondent Ben Segenreich sprach heute im Puls-24-Interview über die Wahlen in Israel und die Schwierigkeiten, eine Koalition zu bilden.

Wahlkampf in Jerusalem

Israels Wähler in der„Täglich-grüßt-das-Murmeltier“-Schleife

Am Tag von Israels vierter Parlamentswahl in zwei Jahren sei einigen Aspekten jenseits der Parteienlandschaft ein Blick gewidmet.

Wahlkampf in Jerusalem

Wahlen in Israel: Ein großes Fragezeichen

In Israel wird gewählt, und die Stimmung im Land ist entsprechend aufgeheizt. Denn bei diesen Wahlen ist der Ausgang einfach nicht vorhersehbar.

Israelische Fernsehparodie über Netanjahus Wahlkampfbündnisse

Überraschendes „Zünglein an der Waage“ des israelischen Wahlkampfes 2021

Völlig überraschend könnte der arabische Abgeordnete Mansour Abbas die Karten der kommenden Regierungsbildung neu mischen.

Hilft die langsame Rückkehr zur Normalität nach Corona dem amtierenden Premier Netanjahu?

Wahlen in Israel: Zwei Lager, kein klarer Favorit

Nächste Woche ist es wieder einmal soweit. Israel wählt eine neue Regierung und der Ausgang ist erneut ungewiss.