Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Kategorie: Inside Israel

Demontsration der BDS-Organisation "Samidoun" in Berlin

Israel erklärt „Samidoun“ zur Terrororganisation

Die BDS-Organisation „Samidoun“ kümmert sich offiziell um die Rechte palästinensischer Häftlinge, ist zugleich aber Teil des Auslandsnetzwerks der Terrororganisation PFLP.

Israel hat schon, wovon Europa gerade zu träumen beginnt: den „Grünen Pass“

In Israel gibt es den „Grünen Pass“, die Normalität ist damit aber nicht zurück – die Pandemie ist trotz der vielen Impfungen noch nicht überstanden.

Israels Premier Netanjahu zeigt sich nicht nur bei der COVID-19-Impfung bester Laune, sondern auch im laufenden Wahlkampf. (© imago images/Xinhua)

Wahlen in Israel: Vieles neu, alles beim Alten

Vor der bevorstehenden Parlamentswahl ist Bewegung in Israels Parteienlandschaft gekommen. Ändern wird sich trotzdem wenig.

Zwei israelische Spitäler melden erste positive Testergebnisse mit neuen Corona-Medikamenten

Israel: Vor Durchbruch bei Corona-Heilmittel?

Sowohl das Ichilov- als auch das Hadassah-Krankenhaus melden erste positive Untersuchungsergebnisse mit neu entwickelten Corona-Medikamenten.

Mansour Abbas (Ra'am), Ayman Odeh (Hadash) sund Ahmad Tibi (Ta'al) von der Gemeinsamen Liste

Zusammenbruch der „Gemeinsamen Arabischen Liste“ in Israel

Von Jalal Bana. Der Untergang der Joint List könnte die zionistischen Parteien ermutigen, sich den arabischen Wähler zuzuwenden, um unter ihnen Mandate zu gewinnen.

Der Geschäftsführer der israelisch-arabsichen NGO Together-Vouch for Each Other, Yoseph Haddad

Israel: Welche Apartheid?

Von Yoseph Haddad. B’Tselem-Direktor Hagai El-Ad und seine Organisation zeigen mit ihrer Falschbehauptung, dass sie uns Araber als Bürger zweiter Klasse sehen.

Die Villa des Mufti von Jerusalem im Jahr 1933

Die Villa des Mufti von Jerusalem wird eine Synagoge

Die Villa, die sich der antisemitische Führer des Arabischen Aufstands und Nazi-Kollaborateur bauen ließ, soll zur Synagoge eines jüdischen Viertels werden.

Das Wolfson Medical Center in Holon

Israelische Expertin: „Corona-Lockdown notwendig“

Dr. Anat Engel, Direktorin des Wolfson Medical Centers in Holon, sprach mit Mena-Watch über ihre Einschätzung der gegenwärtigen Pandemie-Lage in Israel.

Rahamim Madmoni (li.) durfte das Kaddisch für seinen 1939 in Silwan ermordteen Vater Shlomo rezitieren

Gedenkfeier für 1939 bei arabischen Unruhen nahe Jerusalem ermordeten Juden

Shlomo Madmoni wurde 1939 in dem „jemenitischen Dorf“ ermordet, das heute zu Jerusalem gehört und mehrheitlich von Palästinenser bewohnt wird.

Gesundheitsminister Edelstein und Premierminister Netanjahu empfangen eine Coronaimpfstoff-Lieferung am Flughafen Tel Aviv

Israel: Corona-Müdigkeit und Kreativität

Israel ist weltweiter Spitzenreiter bei den Corona-Impfungen, zugleich rollte aber eine dritte Welle an, sodass erneut ein strenger Lockdown verhängt wurde.

Antisemitisches Corona-Transparent in Los Angeles

Angriffe auf Israels Impfkampagne: Corona schürt den Antisemitismus

Die demagogischen Angriffe gegen Israel im Zusammenhang mit der israelischen Impfkampagne gegen Corona gehen weiter.

Arabische Juden in einem Ma'abarot-Durchgangslager in Israel

Den arabischen Juden wurde der Zionismus nicht von „weißen“ Juden aufgedrängt

Trotz Rassismus und Diskriminierung, die ihnen in Israel oft entgegenschlugen, ist das Land auch für sie das Resultat der jüdischen nationalen Befreiungsbewegung

Arabisch-israelische Rekruten bei den Israel Defense Forces

Israels Armee mit Rekordzahl arabischer Rekruten

Mit über 1.000 Soldaten meldeten sich im letzten Jahr mehr als als doppelt so viele Freiwillige aus der arabischen Community als in den Jahren zuvor.

Jabarin Muhammad, der millionste Israeli, der gegen Corona geimpft wurde

Impfen gegen Corona ist jetzt in Israel wirklich „in“

Mena-Watch-Korrespondent Ben Segenreich sprach gestern im Puls-24-Interview darüber, warum die Corona-Impfungen in Israel so reibungslos funktionieren.

Netanjahu mit Jabarin Muhammad, dem millionsten Israeli, der gegen Corona geimpft wurde

Netanjahu wirbt um Wählerstimmen arabischer Israelis

Von Yehuda Shlezinger. Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu stellt in Aussicht, im zukünftigen Kabinett einen arabischen Minister ernennen zu wollen.

Bereits mehr als eine Million Israelis wurde gegen Corona geimpft

Netanjahu über Corona-Impfungen: „Wir haben die ganze Welt überholt“

Während Israel weltweiter Spitzenreiter bei den Impfungen ist und bereits zwölf Prozent der Bevölkerung geimpft wurden, steigen auch die Infektionszahlen rasant.

Selbst eine israelische Netflix-Serie stellt für das Rote Kreuz einen Verstoß gegen das Menschenrecht dar

Wenn das Rote Kreuz Israel nicht einmal eine erfolgreiche Netflix-Serie gönnt

Das Rote Kreuz machte sich auf Twitter zum Gespött, nachdem es die israelische Fernsehserie „Fauda“ nach Verstößen gegen die Menschenrechte durchforstet hatte.

Der Corona-Impf-Turbo – wie machen das die Israelis?

Eine kurze Zeit lang war Israel Weltmeister bei den Corona-Neuinfektionen – jetzt ist Israel haushoch überlegener Weltmeister bei den Impfungen.

Auch in Israel musste wegen steigender Infektionszahlen ein neuer Lockdown verhängt werden

Israel: Das neue Jahr beginnt im Lockdown

Wie viele andere Länder wird auch Israel das neue Jahr wegen Corona in einem neuerlichen Lockdown begrüßen.

Israel hat bislang knapp 400.000 Menschen gegen Corona geimpft

Israel führt weltweit bei Corona-Impfungen

Mit 100.000 Impfungen allein am Sonntag führt Israel vor Bahrain die Liste der Länder mit der höchsten Impfrate weltweit an.

Antisemitismus in den Medien: „Strippenzieher“ Netanjahu beim „Ausmauscheln“ einer Coronaimpfstofflieferung?

Antisemitismus in Corona-Zeiten: Rückkehr mittelalterlicher Legenden

Dass antisemitische Stereotype in der Corona-Krise nicht nur vom lunatic fringe der Gesellschaft herrühren, bewiesen dieser Tage Associated Press und das ZDF.

Israel geht in die nächste Wahl: Pressekonferenz von Premier Netanjahu

Warum Israel schon wieder wählen muß

Nachdem der letzte Versuch eines Aufschubs für die regierenden Parteien wider Erwarten scheiterte, geht Israel im März in die vierte Wahl innerhalb von 2 Jahren.

Premierminister Benjamin Netanyahu und Gesundheitsminister Yuli Edelstein erhielten die ersten Corona-Impfungen in Israel

Israel beginnt am Samstag mit Corona-Impfung

Während erste Spekulationen über die Notwendigkeit eines neuerlichen Lockdowns laut werden, begann in Israel am Wochenende die Impfkampagne gegen das Corona-Virus.

Der Vorsitzende des Hohe Arabische Beobachtungskomitees in Israel Mansour Abbas.

Gewalt unter arabischer Bevölkerung Israels forderte heuer 111 Todesopfer

Von Daniel Siryoti. „Die arabische Community blutet buchstäblich aus und es wird nichts getan“, sagt der Vorsitzende des Hohen Arabischen Beobachtungskomitees.

Hanukkah-Lichtinstallation im Hafen von Tel Aviv

Israel: Hanukkah feiern in Zeiten der Corona-Krise

Dieses Jahr stehen die Hanukkah-Feiertage in Israel natürlich auch ganz unter dem Einfluss der weltweiten Corona-Pandemie.

Der bisherige Likud-Politiker Gideon Sa'ar will eine eigene Partei gründen

Eine Partei ohne Namen mischt Israels Innenpolitik auf

Angesichts Sa’ars Ankündigung, den Likud zu verlassen und eine eigene Partei zu gründen, ist die Preisfrage, ob es jetzt überhaupt noch zu Neuwahlen kommen wird.

Anlässlich des Internationalen Tags für die Rechte von Menschen mit Behinderung violett beleuchtete Stadtverwaltung von Jerusalem

Artivismus made in Israel: „Auch ich bin sexy“

Anlässlich des Internationalen Tags für die Rechte von Menschen mit Behinderung wollen israelische Künstler das Tabu-Thema Sexualität mit Behinderung aufbrechen.

Anlässlich des Black Friday öffneten in Israel wieder 15 Einkaufszentren

Corona in Israel: Einkaufszentren öffneten rechtzeitig für den Black-Friday

Israel versucht sich an einem Pilotprojekt, anhand dessen entschieden werden soll, ob alle Einkaufszentren im Land wieder geöffnet werden können.

Israels Verteidigungsministerium setzte einen Schritt zur Durchsetzung der LGBT-Rechte

Israels Militär: Mehr Gleichberechtigung für sexuelle Minderheiten

Das israelische Verteidigungsministerium erkennt zukünftig auf seinen Formularen die Elternschaft gleichgeschlechtlicher Paare an.

Israel: Alijah in Zeiten von Corona

Israel: Neue Immigranten leiden besonders unter Corona

Nach acht Monaten strikter Grenzschließungen wegen Corona gibt nun es erste Schritte in Richtung Familienzusammenführung.

Neben medizinischen Zwecken soll der Cannabis in Israel bald auch zu Genusszwecken freigegeben werden

Cannabis-Legalisierung in Israel: Balanceakt zwischen Freiheit und Verantwortung

Nachdem Israel bereits ein Vorreiter auf dem Gebiet des medizinischen Cannabis ist, soll demnächst auch der Erwerb zu Konsumzwecken legalisiert werden.

Rund 80.000 Ladenbesitzer können aufgrund der Lockerung der Corona-Maßnahmen ihre Arbeit wiederaufnehmen

Corona-Krise in Israel: Geschäfte sperren wieder auf

Nach sieben Wochen öffneten in Israel vergangenen Sonntag die Geschäfte ihre Türen, 80.000 Arbeiter kehren nun an ihre Arbeitsplätze zurück.

Ein Freiwilliger im Hadassah-Spital erhält eine Corona-Testimpfung

Corona: „Ein Licht am Ende des Tunnels?“

In Israel werden die ersten klinischen Untersuchungen eines Corona-Impfstoffes durchgeführt

Auf israelischen Stränden (im Bild der von Tel Aviv) sammelt sich viel Plastikmüll an. (© imago images/Xinhua)

Israel: Gemeinsam gegen Plastikmüll an den Stränden

Jährlich landen etliche Millionen Tonnen Plastikmüll im Meer. Mehrere israelische Gruppen versuchen, Bewusstsein für das Problem zu schaffen.

Jüdische Orthodoxe im Vierte Mea Shearim. (© imago images/BE&W)

Wie jüdische Orthodoxe in Israel leben

Rund 15 Prozent der Israelis gelten als Haredim („Ultraorthodoxe“), weitere 10 Prozent als Nationalreligiöse. Ein Überblick.

Silicon Wadi: Viele Hochtechnologieprodukte haben ihren Ursrung in Israel

Silicon Wadi: Was Intel, Google und den USB-Stick mit Israel verbindet

Wegen der Fülle an wissenschaftlichen Entdeckungen und technologischen Innovationen wird Israel auch das Silicon Valley des Nahen Ostens genannt.