Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Kategorie: Inside Israel

Otto Weininger und Gideon Levy

„Haaretz“-Redakteur Gideon Levy: Ein zeitgenössischer Otto Weininger (Teil 1)

Nach einem Interview nannte der Autor Tuvia Tenenbom den Haaretz-Redakteur Gideon Levy einmal den „seltsamsten sich selbst hassenden Juden, den man finden kann.“

Vorsitzender der Jewish Agency, Yaakov Hagoel, mit Neueinwanderern aus 26 Nationen

Einwanderung nach Israel im Jahr 2021 um 31 Prozent gestiegen

Nach Angaben des israelischen Aliyah-Ministeriums und der Jewish Agency for Israel sind bisher 20.360 Menschen nach Israel eingewandert.

Israels Verteidigungsminister Gantz bei der Zeremonie „Allianz der Brüder“ am Denkmal für die beduinischen Soldaten

Israel: Mehr als 600 Beduinen meldeten sich vergangenes Jahr zur Armee

Israels Verteidigungsminister Benny Gantz rief dazu auf, die Zahl weiter zu erhöhen, da das Militär als „Eingangstor zur israelischen Gesellschaft“ diene.

Der arabische Sektor in Israel hat mit vielen Problemen zu kämpfen

Gewalt im arabischen Sektor: Israels hausgemachte Tragödie

Längst fordern nicht mehr nur die arabischen Israelis, dass die Reißleine gezogen werden muss. Trotzdem gehen die Meinungen bezüglich der Maßnahmen auseinander.

Jerusalemer Erklärung: Kritik am Zionismus: Ja, Kritik an palästinensischem Nationalismus: Nein

Jerusalemer Erklärung zum Antisemitismus verharmlost Antisemitismus

Indem die Jerusalemer Erklärung palästinensischen Nationalismus unterstützt und zugleich Kritik am jüdischen Nationalismus für legitim erklärt, wendet sie doppelte Standards an.

Der Vorsitzende der arabischen Partei Raʹam, Mansour Abbas

Zwischen allen Stühlen: Die arabische Partei Raʹam nach 100 Tagen neuer Regierung

Israel hielt Rückblick auf 100 Tage Bennett-Lapid-Regierung. Mansour Abbas, Vorsitzender der tolerierenden arabischen Partei Raʹam, wartete mit eigenen Schlussfolgerungen auf.

Die kurzzeitig aus einem israelischen Gefängnis Entflohenen werden in Gaza als Helden gefeiert

Aus Gefängnis geflohene Terroristen: Lehren aus dem Debakel

Auch wenn die sechs geflohenen Terroristen mittlerweile wieder in Haft sind, wird die Aufarbeitung der Angelegenheit in Israel noch lange Zeit in Anspruch nehmen.

Israels Außenminister Lapid zu Besuch bei seinem russichen Amtskollegen Lawrow

Yair Lapid: Der Mann hinter den Kulissen

Diese Woche stellte Israels Außenminister eine Strategie für den Gazastreifen vor, mit der er der Hamas und den anderen Terrorgruppen dort das Wasser abgraben möchte.

Wird Khaled Kabub Israels erster muslimische Richter am Obersten Gerichtshof

Berufung an Israels Oberstes Gericht: Khaled Kabub ist Favorit

Der Wirtschaftsrechtler aus Tel Aviv wäre damit der erste muslimische Jurist, der an Israels höchstes Gericht tätig ist.

Der entflohene Terrorist Zakaria Zubeidi bei seiner Festnahme

Arabische Israelis helfen bei Festnahme ausgebrochener Terroristen

Die geflohenen Terroristen hatten Hilfe von arabischen Israelis bei ihrer Flucht erhofft; diese alarmierten stattdessen die Polizei.

Im Streit um Sheikh Jarrah geht es auch um die Zukunft Jerusalems

Sheikh Jarrah: Ein Immobilienstreit, der nicht nur um Immobilien geht

Von Nadav Shragai. Der „Eigentumsstreit“ der vier arabischen Familien, die in jüdischen Häusern leben, ist in Wirklichkeit ein Krieg zwischen verschiedenen Narrativen über Jerusalem.

Avi Jorisch: Du sollst erfinden

Erfinderland Israel: Hightech-Startups und Marihuana-Forschung

Jörn Schumacher hat auf Audiatur Online eine Rezension des von Mena-Watch auf Deutsch herausgegebenen Buchs „Du sollst erfinden“ von Avi Jorisch verfasst.

5 der 6 entflohenen Terroristen sind Mitglieder des Palästinensischen Islamischen Jihad

Die Sympathie eines „Haaretz“-Redakteurs für Judenmörder

Die aus einem israelischen Gefängnis entflohenen Terroristen sind ebenso sehr Freiheitskämpfer, wie der Haaretz-Redakteur Gideon Levy ein kritischer Journalist ist.

Barel Hadaria Schmuelis Tod erschüttert Israels Gesellschaft bis in ihre Grundfesten

Der Tod des jungen Soldaten während eines Verteidigungseinsatzes an der Grenze zum Gazastreifen hat zu scharfen Anschuldigungen gegen Regierung und Militär geführt.

Mit einer dritten Impfdurchgang versucht Israel die Corona-Welle unter Kontrolle zu bringen

Israel: Rekord bei Corona-Neuinfektionen

Israel hat mit fast 11.000 Neuinfektionen die bislang höchste Zahl von Coronavirus-Fällen pro Tag verzeichnet.

Premier Bennet betrachtet im Rahmen der "Operation Sword Strike" konfiszierte Waffen

Israel: Plan zur Bekämpfung der Kriminalität im arabischen Sektor

Premierminister Naftali Bennett verspricht, die „Vernachlässigung“ des arabischen Sektors zu beenden, in dem Kriminalität und Gewalt außer Kontrolle geraten sind.

Walbrände bei Jerusalem

Waldbrände bei Jerusalem

Rund um Jerusalem wüten schweren Waldbrände. Obwohl sie wohl durch Menschen verursacht wurden, ist noch nicht klar, ob unwillentlich oder durch Brandstiftung.

wie hunderttausende andere Israelis auch hat Präsident Jitzchak Herzog hat seine dritte Corona-Impfung bereits erhalten. (© imago images/Xinhua)

Corona in Israel: Fragen über die Wirksamkeit der dritten Impfung

Israelische Daten zeigen, dass die Corona-Impfungen weiter vor schweren Erkrankungen schützen. Neuerkrankungen werfen aber Fragen über den dritten Shot auf.

Der arabische Teil der israelischen Gesellschaft weist eine niedriegere Corona-Impfquote auf. (© imago images/ZUMA Wire)

Arabische Israelis hinken bei Corona-Impfungen hinterher

Der arabische Sektor weist eine niedrigere Corona-Impfquote auf als der Rest Israels. Für die neuerliche Infektionswelle ist er aber nicht maßgeblich verantwortlich.

Regierungssitzung unter Israels neuem Premier, Naftali Bennett. (© imago images/UPI Photo)

Israels neue Regierung: Besonnen und unspektakulär

Die neue israelische Regierung hat die ersten Wochen überstanden und macht das, was Israel zu brauchen scheint: Sie arbeitet ruhig und ohne große Spektakel.

Seit Ende letzter Woche können die Bewohner Israels ihre dritte Corona-Impfung erhalten.

Aller guten Dinge sind drei: Israel prescht mit der dritten Corona-Impfung vor

Im Frühjahr war Israel das erste Land, in dem die Bevölkerung gegen das Corona-Virus geimpft wurde. Jetzt hat die dritte Impfung begonnen.

Nach der Corona-Impfung von rund 200.000 israelischen Jugendlichen fällt eine erste Bilanz erfreulich aus. (© imago images/ZUMA Wire)

Israel: Kaum Nebenwirkungen bei Corona-Impfung von Jugendlichen

Unter 200.000 in Israel gegen Corona geimpften Jugendlichen traten keine schweren und generell kaum Nebenwirkungen auf.

Befindet sich jetzt in israelischer Untersuchungshaft: Abu al-Qian (Quelle: Twitter)

Israels Angst vor der fünften Kolonne: Der Fall Yaqoub Abu al-Qian

Aus der Blechhütte zum Millionär: Yaqoub Abu al-Quian legte eine steile Karriere hin. Jetzt sitzt er wegen des Verdachts der Spionage für Israels Feinde in Haft.

Eiszeit im Nahen Osten?

Ob eine Eiscremefirma sich einen Gefallen tut, wenn sie plötzlich wie eine politische Bewegung agiert?

Immer mehr muslimische Israelis tun Dienst in den Verteidigungskräften

Immer mehr muslimische Israelis dienen in der Armee

Alle Zahlen deuten darauf hin, dass die Attraktivität der Israelischen Verteidigungskräfte für muslimische Israelis steigt.

Führer der arabischen Ra'am-Partei in Israel, Mansour Abbas

Israels Regierung: Der Drahtseilakt des Mansour Abbas

Nicht nur die Abstimmungen der islamischen Ra’am-Partei, sondern auch Statements werfen Fragen auf. Wen hat sich die Koalition als tolerierende Partei an Bord geholt?

Kämpfer der Al-Nasir Salah Al-Din Brigaden bereiten Brandballons vor

Brandbomben aus Gaza: Israelische Felder werden Jahrzehnte brauchen, um sich zu erholen

Landwirtschaftsexperte sagt, dass die Natur entlang des Gazastreifens Jahrzehnte brauchen werde, bis sie sich von den Angriffen mit Brandbomben erholt.

Der Oberste Gerichsthof in Israel

Auch arabische Israelis erhalten Entschädigung für 1948 verlorenes Land

Oft wird behauptet, dass Israel das an den „Verwalter für das Eigentum Abwesender“ gefallene Land entschädigungslos beschlagnahmt habe. Das aber ist falsch.

Bislang hat die israelische Regierung keine Mehrheit für ihren Erlass zur Familienzusammenführung

Familienzusammenführung: Neues Hindernis im Hürdenlauf der israelischen Koalition

Obwohl alle Koalitionspartner eifrig an ihre neuen Aufgaben gingen, gab es nicht nur Startschwierigkeiten, sondern immer wieder tauchen neue Herausforderungen auf.

Israel gelingt der Abschuss von Drohnen durch einen luftgestützten Laser

Israel testet erfolgreich luftgestützen Laser zur Raketenabwehr

Israel führt erfolgreiche Tests mit einem auf Flugzeugen montierten Lasersystem durch, das Drohnen und Langstreckenraketen abfangen und unschädlich machen soll.

Interessante Details zu Israels neuer Regierung

Die Koalitionsparteien der neuen Regierung und ihre Politiker bescheren Israel mehrere Besonderheiten, vor allem jedoch aufsehenerregende Premieren.

„Netanjahu war Grund für politischen Stillstand in Israel in den letzten zwei Jahren“

Auf Puls24 sprach Florian Markl gestern mit PULS 24 Anchor René Ach über das Ende der Ära von Israels Regierungschefs Benjamin Netanjahu und die neue Regierung.

„In israelischer Bevölkerung herrscht große Erleichterung über Regierungsbildung“

Mena-Watch-Autorin Yvette Schwerdt sprach heute im Puls-24-Interview über die neue israelische Regierung und die mögliche Zukunft von Benjamin Netanjahu.

Naftali Bennett bei einer Pressekonferenz in der Knesset

Israel: Der geordnete Wechsel zu einer „unmöglichen“ Regierung

Die neue Regierung wird angelobt. Eine volle Legislaturperiode kann sie unmöglich halten, Israel bleibt ein schwer zu regierendes Land.

Wird Netanjahu beim - wahrscheinlichen - Gang in Opposition Vorsitzender des Likud bleiben?

Wer führt den Likud in die – wahrscheinliche – Opposition?

Wird Benjamin Netanjahu Likud-Vorsitzender bleiben, oder setzen sich die erklärten Herausforderer Yuli Edelstein und Nir Barkat durch?

Bewohner von Tel Aviv suchen Schutz vor einem Raketenangriff aus Gaza

Israel: Überleben im Raketenhagel

Seit 15 Jahren sammelt die „Operation Lifeshield“ in aller Welt Spenden für Schutzräume in Israel. Stefan Frank sprach mit dem Vorsitzenden des Projekts.