Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Berlin weist Funktionär der Terrororganisation PFLP aus

Aufmarsch der PFLP im Gazastreifen
Aufmarsch der PFLP im Gazastreifen (© Imago Images / ZUMA Press)

Der Funktionär der „Volksfront zur Befreiung Palästinas“ und Aktivist der Israelboykott-Bewegung BDS, Khaled Barakat, erhielt eine 4-jährige Wiedereinreisesperre.

Andreas Kopietz, Berliner Zeitung

Der palästinensische Aktivist Khaled Barakat darf vorerst nicht mehr nach Deutschland einreisen. Das Berliner Landesamt für Einwanderung hat ihn ausgewiesen und mit einer vierjährigen Wiedereinreisesperre belegt. Der Sprecher der Senatsverwaltung für Inneres, Martin Pallgen, bestätigte am Mittwoch einen entsprechenden Bericht der Jerusalem Post. Der Mann sei schon Mitte Februar ausgewiesen worden. (…)

Barakat, der sich unter anderem als Schriftsteller betätigt, zählt zu den Unterstützern der „Volksfront zur Befreiung Palästinas (PFLP) und soll sogar Mitglied des Zentralkomitees sein. In Europa ist die PFLP  als Terrororganisation eingestuft und für mehrere Anschläge in Israel verantwortlich. (…)

Im Sommer vergangenen Jahres durfte Khaled Barakat vor linken Parlamentariern im EU-Parlament in Brüssel auftreten. Dort verteidigte er unter anderem die antisemitische Bewegung BDS, die zum Boykott israelischer Waren aufruft. Ebenfalls im Sommer war Barakat als prominenter Gast zu einer Veranstaltung in Berlin eingeladen. Er wollte einen Vortrag über Donald Trumps „Jahrhundertdeal“ halten. Jedoch untersagte die Berliner Ausländerbehörde ihm die Teilnahme an der Veranstaltung und erließ gegen ihn ein politisches Betätigungsverbot im Zusammenhang mit der PFLP. 

Berlin verbietet Palästinenser-Funktionär die Einreise

Mehr zum Thema auf Mena-Watch:

Die „israelische Offensive gegen islamische Stätten“: Wie Medien blutigem Terror das Wort reden

Funktionär der Terrororganisation PFLP darf in Berlin nicht auftreten

Die „Internationale Liga für Menschenrechte“ ist eine Liga gegen Israel

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren