Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Bella Hadid macht – unabsichtlich – Werbung für „Eretz Israel“

Bella Hadid auf einer antiisraelischen Demonstration in London 2017
Bella Hadid auf einer antiisraelischen Demonstration in London 2017 (© Imago Images / Matrix)

Das israelfeindliche Model Bella Hadid postete das Bild eines Fußballteams aus Palästina, ohne zu realisieren, dass es sich dabei um das jüdische Team von Maccabi Tel Aviv handelte.

Shiryn Ghermezian, The Algemeiner

Ein Pro-Israel-Aktivist auf Twitter bemerkte am Montag, dass das palästinensisch-amerikanische Model Bella Hadid sich in einem Instagram-Posting über Palästina unabsichtlich auf eine rein jüdische Fußballmannschaft während der Mandatszeit bezog.

Die prominente Israel-Kritikerin Hadid postete auf ihrem Instagram-Account ein Foto der Fußballmannschaft des britischen Mandatsgebiets Palästina, die 1939 gegen Australien spielte. Auf dem Foto stand „Palestine gegen Australien 1939“, und das Model kommentierte das Foto mit den Worten: „So cool“ zusammen mit einem Herz-Emoji.

Ein YouTube-Video des 1939 in Australien ausgetragenen Spiels zeigt, dass die Sportreporter die Herkunft des Team mit „Palästina“ bezeichneten, was sich auf das vom Vereinigten Königreich regierte Gebiet bezog, das der 1948 erfolgten Gründung des Staates Israel vorausging.

Werbung

Als Reaktion auf das Hadids Posting erklärte der israelisch-arabische Aktivist Yoseph Haddad in einem Video, dass es sich bei der Mannschaft um Maccabi Tel Aviv handelte, die das britische Mandatsgebiet Palästina repräsentierte. Das Team bestand ausschließlich aus jüdischen Athleten, und sie trugen hebräische Schriftzeichen auf ihren Trikots – die sowohl auf dem von Hadid geteilten Foto als auch auf einem auf Twitter geposteten Gruppenfoto des Teams zu sehen sind.

Laut Ari Ingel, dem Direktor der Organisation Creative Community for Peace, hatte das Team die Tradition, vor jedem Spiel drei Hymnen zu spielen: Großbritanniens „God Save the King“, die spätere israelische Nationalhymne „Hatikvah“ und die Nationalhymne der gegnerischen Mannschaft. Die Fußballmannschaft hatte auch eine blau-weiße Flagge, die in der Mitte einen großen gelben Davidstern aufwies.

Haddad erklärte weiter, dass, wenn Hadid dachte, sie würde in ihrem Instagram-Posting die palästinensische Nationalmannschaft zeigen, dann sollte sie beachten, dass das Team ein Logo trug, auf dem in Hebräisch steht: „Eretz Israel“ („Das Land Israel“).

(Aus dem Artikel „Bella Hadid Post on 1939 ‘Palestine’ Soccer Team Shows Jewish, Pre-State Team, Notes Pro-Israel Influencer, der bei The Algemeiner erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren