Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Beirut: Nach der Explosion steigen die Corona-Zahlen

In Beirut blickt ein Mann mit Schutzmaske auf die Schäden der Explosion. (imago images/Xinhua)
In Beirut blickt ein Mann mit Schutzmaske auf die Schäden der Explosion. (imago images/Xinhua)

Nach der Katastrophe von Beirut konnten Distanzregeln und Hygienemaßnahmen nicht eingehalten werden – das macht sich jetzt bemerkbar.

Al-Monitor

Nach der massiven Explosion in Beirut vor zwei Wochen verzeichnet der Libanon Tag für Tag neue Rekordzahlen an neuen COVID-19-Fällen. Bei einer Bevölkerung von mehr als 6 Millionen Menschen verzeichnete der Libanon am Samstag laut Angaben des Gesundheitsministeriums 439 neue Fälle von Corona-Infektionen. Schon der Donnerstag und Freitag zuvor haben bisherige Tageshöchstwerte gebrochen.

Seit der Explosion im Hafen von Beirut am 4. August haben die Fälle dramatisch zugenommen. (…) Die Krankenhäuser waren mit Verwundeten überfüllt und die Menschen protestierten auf den Straßen gegen die offensichtlich grobe Fahrlässigkeit der Regierung bei der Lagerung des Sprengstoffs so nahe am Stadtzentrum. Die Menschen begannen auch selbst, das massive Chaos zu beseitigen, das die Explosion hinterlassen hat, bei der Hunderttausende obdachlos geworden sind.

Die libanesische Wirtschaft litt zum Zeitpunkt des Vorfalls bereits unter einem Währungsabsturz, chronischen Stromausfällen, Korruption und vom Coronavirus bedingten Lockdowns.

Die dramatische Lage erschwerte das Einhalten von Distanzregeln und Hygienemaßnahmen, was den dramatischen Anstieg der COVID-19-Fälle erklären könnte.

(Aus dem Bericht „Surge in coronavirus cases continues in Lebanon following explosion“, der auf Al-Monitor erschienen ist. Übersetzung von Florian Markl.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren