Hamas: „Zerreißt die Körper der Feinde und lasst ihre Schädel fliegen“

„Während die Hamas [letzte Woche] Raketen auf die israelische Zivilbevölkerung abfeuerte, sendete der Hamas-Sender Al-Aqsa TV Aufrufe zur Ermordung von Israelis. Das folgende Lied, in dem dazu aufgefordert wird, Selbstmordgürtel anzulegen, um die ‚Körper der Feinde auseinanderzureißen und deren Schädel in den Himmel fliegen zu lassen‘, ist nur ein Beispiel dafür: In dem Musikvideo sind Bilder von Gewalt und tatsächlichen Terroranschlägen zu sehen, darunter 3 Messerangriffe, 2 Rammattacken mit Autos, Explosionen sowie Aufnahmen der ältesten Hamas-Selbstmordattentäterin: der 57-jährigen Fatima Omar Mahmoud Al-Najjar, die sich im Jahr 2006 in der Nähe von israelischen Soldaten in die Luft gesprengt und dabei zwei Personen verletzt hatte.

Andere Bilder zeigen Personen, die große Messer und Gewehre in der Hand halten, während von ‚Erstechen, Bombardieren und Zum-Weinen-Bringen‘ gesungen wird. Das Lied beginnt mit zwei kurzen Interviews mit freigelassenen weiblichen Gefangenen, von denen eine versucht hatte, einen Selbstmordanschlag durchzuführen. Sie erklärt, dass es ihr Ziel war, ‚so viele Juden wie möglich zu töten.‘ (…) Die zweite entlassene Gefangene sagt: ‚Ich kann nicht neben Israel leben. Es gibt Menschen, die neben Israel in Frieden leben können. Ich kann nicht in Frieden leben, weil es mein Land besetzt hält.’“ (Itamar Marcus and Nan Jacques Zilberdik: „Hamas: ‚Scatter the enemies‘ body parts, make the skulls fly in the sky‘“)

 

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login