BDS-Dachorganisation in den USA unterstützt Terrororganisationen

„Im Laufe des letzten Jahrzehnts sind die Aussichten auf einen Friedensschluss zwischen Israel und den Palästinensern immer geringer geworden, und die gegen Israel gerichtete BDS-Bewegung hat immer mehr Aufmerksamkeit auf sich gezogen und in manchen Kreisen zunehmends Akzeptanz gefunden. Diejenigen, die sich zu der Bewegung hingezogen fühlen, dürften wohl auf die US Campaign for Palestinian Rights gestoßen sein, eine in Virginia ansässige gemeinnützige Organisation, die als Dachverband der amerikanischen BDS-Bewegung fungiert. Sie ist wohl der bekannteste Förderer der BDS-Bewegung.

In den USA koordiniert die Organisation – die offiziell den Titel Education for Just Peace in the Middle East trägt – 329 verschiedene BDS-Organisationen, die sich ‚für die Rechte der Palästinenser und eine Veränderung der Politik der USA einsetzen‘ und ‚durch die gemeinsamen Prinzipien der Solidarität mit Palästina und unsere antirassistischen Prinzipen vereint‘ seien, wie es auf der Webseite der Gruppe heißt. Allerding hilft sie, wie Tablet bestätigen konnte, auch dabei, steuerlich begünstigte Spenden an eine palästinensische Koalition zu ermöglichen, der die Hamas, der Palästinensische Islamische Dschihad, die Volksfront zur Befreiung Palästinas und weitere Gruppen angehören, die das US-Außenministerium als Terrororganisationen eingestuft hat.

Wie Tablet in Erfahrung bringen konnte, ist die US-Kampagne der steuerrechtliche Sponsor einer Gruppe namens Palestinian BDS National Committee (BNC), die die Hauptstütze der BDS-Bewegung im Westjordanland und im Gazastreifen darstellt. Das Komitee wurde 2007 in Ramallah gegründet, um als palästinensischer Arm der internationalen BDS-Bewegung zu fungieren. Der BNC-Webseite zufolge gehört der Gruppe der Rat der nationalen und islamischen Kräfte in Palästina an, allgemein als PNIF bekannt. Dem PNIF gehören wiederum fünf Gruppen an, die von den USA als Terrororganisationen eingestuft worden sind: die Hamas, die Volksfront zur Befreiung Palästinas (PFLP), die Volkfront–Generalkommando (PFLP-GC), die Palästinensische Befreiungsfront, und der Palästinensische Islamische Dschihad (PIJ). (Armin Rosen / Liel Leibovitz: „BDS Umbrella Group Linked to Palestinian Terrorist Organizations“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login