Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Atomabkommen: Iran schlägt Einladung der EU aus

Der iranische Außenamtssprecher Said Khatibzadeh lehnt informelle Gespräche zum Atomabkommen ab
Irans Außenamtssprecher Said Khatibzadeh lehnt informelle Gespräche zum Atomabkommen ab (Quelle: Tasnim News Agency, CC BY 4.0)

Der Iran lehnt ein von der EU vorgeschlagenes informelles Treffen mit den Vertragspartnern des Atomabkommens von 2015 und den 2018 ausgeschiedenen USA ab.

Spiegel

„Die USA müssen vorher zum Atomabkommen zurückkehren und die illegalen Sanktionen gegen Iran aufheben“, sagte der iranische Außenamtssprecher Said Chatibsadeh. Iran werde nur Taten anerkennen und dann entsprechend erwidern. Zugleich sicherte es zu, mit den an dem Abkommen beteiligten Staaten Deutschland, Frankreich und Großbritannien sowie der EU im Gespräch zu bleiben.

Die EU hatte im Februar ein informelles Treffen zwischen Iran und den USA vorgeschlagen. US-Präsident Joe Biden willigte grundsätzlich ein.

Weiterlesen im Spiegel: „Iran lehnt informelles Treffen ab“

Werbung

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren