Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Antisemitismus

"Ein verheißenes Land" ist bereits Barack Obamas dritte Autobiographie. (© imago images/ZUMA Wire)

„Der 44. Präsident der USA hat ein verheerendes Buch geschrieben“

In seinem neuen Buch geht Ex-US-Präsident Barack Obama auf die Geschichte Israels ein – auf einseitige, verzerrende und teils skandalöse Weise.

Podcast Sandra Kreisler

Wie man sich die Welt selbst backen kann: der Confirmation Bias

Sandra Kreisler über kognitive Verzerrungen bei der Israelbewertung von Obama, EU, UNO und Co.

Logos der SPD-Jugenorganisation und der Fatah-Jugendbewegung

Jusos: Die Tränen des Kevin Kühnert

Die SPD-Jugendorganisation erklärt palästinensische Israel-Hasser und Terror-Versteher zur „Schwesterorganisation“. Warum?

Das Kinderfernsehen der Palästinensischen Autonomiebehörde wärmt die Legende vom jüdischen Kindermörder auf

Palästinensisches Kinder-TV: „Israel tötet absichtlich Kinder“

Der offizielle Fernsehsender von Mahmud Abbas‘ Palästinensischer Autonomiebehörde (PA) wärmt das antisemitische Stereotyp vom jüdischen Kindermörder auf.

Der israelische Sänger Omer Adam (li.) mit dem ägyptiscchen Sänger und Schauspieler Mohamed Ramadan (mi.)

Ägyptischer Star bestraft – weil er sich mit Israelis fotografieren ließ

Der ägyptische Künstlerverband hat den Schauspieler und Sänger Mohamed Ramadan wegen Foros mit israelischen Prominenten suspendiert und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet.

US-Kongressabgeordnete Ilhan Omar (re.) wetter gegen die Friedensabkommen arabischer Staaten mit Israel

Ilhan Omar fordert Biden auf, die jüngsten Nahostabkommen rückgängig zu machen

In einem Artikel in The Nation erklärte die US-Kongressabgeordnete, dass die Abkommen zwischen den Golfstaatstaaten und Israel keine Friedensabkommen seien.

Rashida Talib reagiert auf Biden Ankündigung Blinken zum Außenminister machen zu wollen

Woran Rashida Tlaib denkt, wenn ein Jude US-Außenminister werden soll

In einer ersten Reaktion fürchtete die demokratische US-Abgeordnete, dass der von Biden ins Spiel gebrachte Blinken ihr Recht auf Israelkritik beschneiden könnte.

US-Außenminister Pompeo kündigte Vorgehen gegen antisemitische BDS-Bewegung an

US-Außenminister Pompeo: Israelboykott-Bewegung BDS ist antisemitisch

Der US-Außenminister erklärte, dass die USA die antisemitische Israelboykottbewegung BDS bekämpfen werden.

Irans Präsident Rohani spricht vor dem Parlament

Irans Rohani: „Trump führte Diktat der Zionisten aus“

Der iranische Präsident erklärte, dass durch die Wahl Bidens die Bedingungen für jene günstiger würden die wirklich den Interessen Amerikas gemäß handeln wollen.

Demonstration gegen den Antisemitismus der Labour Party

Antisemitismus: Jeremy Corbyn wieder Mitglied der Labour Party

Nachdem er zuvor wegen Antisemitismus suspendiert worden war, beschloss der Parteivorstand am Dienstag, ihn wieder in die Labour Party aufzunehmen.

"Die Israel-Boykottbewegung" von Alex Feuerherdt und Florian Markl ist dieser Tage beim Verlag Hentrich & Hentrich erschienen.

Die Israel-Boykottbewegung: Eine Erfolgsgeschichte?

Wie sieht die Bilanz nach 15 Jahren der Kampagne aus? Vorabdruck aus dem gerade erschienenen Buch „Die Israel-Boykottbewegung. Alter Hass in neuem Gewand“.

CNN-Moderatorin verglich Trumps Politik mit der Pogromnacht der Nazis

Israel fordert Entschuldigung von US-Sender für Vergleich mit NS-Deutschland

Die berühmte CNN-Journalistin Christiane Amanpour hatte zuvor die Politik von US-Präsident Trump mit der Pogromnacht der Nationalsozialisten verglichen.

Die demokratische US-Abgeordnete Ilhan Omar hetzt wieder einmal gegen Israel

Könnte es sein, dass US-Abgeordnete Ilhan Omar ein Problem mit Juden hat?

Während es Omar nicht kümmert, wenn Israel Bauvorschriften gegen Juden durchsetzt, schreit sie „ethnische Säuberung“, wenn es dasselbe gegenüber Nichtjuden tut.

Palästinenser demonstrieren gegen Jahrestag der Balfour-Deklaration

Autonomiebehörde: Israel ist Europas Rache für verlorene Kreuzzüge

Die Palästinensische Autonomiebehörde erklärt die Balfour-Deklaration zur europäischen Verschwörung, die die Juden als Schachfiguren eingesetzt habe.

Begräbnis des früheren palästinensischen Chefunterhändlers Saeb Erekat

Saeb Erekat: Was die medialen Nachrufe ausblenden

Zu Unrecht zeichnen deutschsprachige Medien nach dem Tod von Erekat fast durchweg ein ungetrübt positives Bild vom früheren palästinensischen Chefunterhändler.

Der jordanische Islamisten-Prediger Abu Qatada al-Filastini

Jordanischer Geistlicher fordert Anhänger auf, „Mein Kampf“ zu lesen

Der salafistische Prediger erklärte seinen Anhängern, sie sollten antisemitische Texte lesen, wenn sie die moderne Geschichte verstehen wollten.

Präsentation des neuen Buches über die Israel-Boykottbewegung. (© Werteinitiative)

Veranstaltungstipp: „Die Israel-Boykottbewegung. Alter Hass in neuem Gewand“

Auf Einladung der Werteinitiative werden die Autoren Alex Feuerherdt und Florian Markl am 18. November ihr Buch über die Israel-Boykottbewegung vorstellen.

"Die Israel-Boykottbewegung" von Alex Feuerherdt und Florian Markl ist dieser Tage beim Verlag Hentrich & Hentrich erschienen.

Von Teheran nach Durban: Wie die Israel-Boykottbewegung entstand

Vorabdruck aus dem gerade erschienenen Buch „Die Israel-Boykottbewegung. Alter Hass in neuem Gewand“.