Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Antisemitismus

Mitarbeiter des israelischen "Roten Davidstern" impft einen Palästinenser am Qalandiya-Grenzübergang

Wie mit Impfneid der Antisemitismus geschürt wird

Der Erfolg der israelischen Impfkampagne wird immer öfter mit Fake News in den Dreck gezogen, die Israel dämonisieren. Zuletzt in einem Radiosender des ORF.

Auch dieses Jahr wurde wieder die Mär verbreitet, Israel sei für Überschwemmungen in Gaza verantwortlich

Israel soll mal wieder Dämme geöffnet haben, die gar nicht existieren

Für Missstände und Probleme aller Art werden seit alters her die Juden verantwortlich gemacht. Auch für Naturkatastrophen wie Erdbeben, Dürre oder Überschwemmungen.

Der US-Sender NBC steht wegen antisemitischen und antiisraelischen Inhalten in der Kritik

Amerikanischer Sender NBC zieht antisemitische Fernsehsendung zurück

Kurz zuvor war NBC schon wegen einer antiisraelischen Nachrichtenparodie in seiner Late-Night Show „Saturday Night Live“ in die Kritik geraten.

Im Jahr 2000 war Avraham Burg als damaliger Knessetpräsident in Brüssel zu Gast; heute gibt er bevorzugt den jüdischen Israelkritiker. (© imago images/Becker&Bredel)

Jüdische Kronzeugen gegen Israel im Kreisky Forum – passt schon

Avraham Burg war beim Wiener Kreisky Forum ein gerngesehener Gast – von dieser Art jüdischer Israelkritik kann man dort nicht gar genug kriegen.

Zahlreiche Banlieues Frankreichs sind zu islamistischen Hotspots geworden. (© imago images/IP3press)

Frankreich setzt ein deutliches Zeichen gegen den Islamismus

Das jüngst beschlossene Maßnahmenpaket ist eine Reaktion darauf, dass manche Vorstädte Frankreichs praktisch an den Islamismus verloren wurden.

Skyline von Kairo. Laut der Staatsanwaltschaft Graz soll Farid Hafez in Ägypten einen Treueeid auf die Muslimbruderschaft geleistet haben. (© imago images/Westend 61)

Der Fall Farid Hafez (Teil 4): Treueeid in Ägypten?

Farid Hafez will mit der Muslimbruderschaft nichts zu tun haben. Die Staatsanwaltschaft Graz spricht dagegen von einem „Treueschwur“ in Ägypten.

Rodrigo Sousa e Castro auf der Gedenkveranstaltung des Ärzteordens für die Nelkenrevolution in Portugal

Der Corona-Antisemitismus in Europa nimmt stark zu

Keine Woche vergeht, ohne dass eine Person des öffentlichen Lebens das Thema „Corona-Impfstoff“ benutzt, um Israel zu diffamieren.

Ben Rhodes (li.) mit Joe Biden und Barack Obama im Weißen Haus

Ehemaliger Obama-Berater kritisiert Bidens „defensive Haltung“ gegenüber Israel

Ben Rhodes hofft, dass die Regierung ablehnender gegenüber Israel wird und beklagt den finanziellen Einfluss, den proisraelische Gruppen auf die US-Politik hätten.

Ahamed Abedi pries in einer Rede die Leistungen von Qasem Soleimani

Iranischer Kleriker: Qasem Soleimani überwachte die iranischen Juden

Ahmed Abedi sagte in einer Rede der Revolutionsgarden-Kommandeur Soleimani habe Zentren geschaffen, um jene Juden zu überwachen, die „zionistische Spione“ seien.

"Die Israel-Boykottbewegung" von Alex Feuerherdt und Florian Markl ist beim Verlag Hentrich & Hentrich erschienen.

Online-Präsentation: Die Israel-Boykottbewegung

Die BDS-Kampagne ist nicht, wofür sie sich gerne ausgibt, und ist in der Tat als antisemitisch einzustufen – Buchpräsentation von „Die Israel-Boykottbewegung“.

Ein Aufkleber der antisemitischen BDS-Bewegung ruft zum Boykott koscherer Waren auf

„Initiative GG 5.3 Weltoffenheit“: Hat das was mit Antisemitismus zu tun?

Von Thomas Wessel. Mit der israelischen Historikerin Shulamit Volkov lässt sich verstehen, wie die „Initiative Weltoffenheit“ BDS zu einem Dienstabzeichen im Kulturbetrieb zu machen droht.

Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag

Verlogene Freude über den Internationalen Strafgerichtshof

Es ist befremdlich, wenn diejenigen die zu Terror und Menschenrechtsverletzungen von Hamas und Fatah schweigen, nun den Entscheid des Strafgerichtshofs feiern.

Iranische Schülerinnen in Teheran

Iranische Schulbücher antisemitischer denn je

Von Dan Lavie. „Teherans aktueller Lehrplan strotzt vor staatlich gefördertem Fanatismus“, berichtet David Weinberg von der Anti-Defamation League.

Der krönende Abschluss von Farid Hafez' politisch-islamischer Ideengeschichte: Der Chefideologe der Muslimbruderschaft, Yusuf al-Qaradawi. (© imago images/ZUMA Wire)

Der Fall Farid Hafez (Teil 3)

Das Buch „Islamisch-politische Denker“ von Farid Hafez kann man als „Apologie der Muslimbruderschaft und Ihrer Vordenker“ betrachten.

Der Islamgelehrte Taher Lulu bezichtigt Juden der Korruption und Zerstörung von Moral

Islamgelehrter aus Gaza: „Juden stecken hinter Korruption und Zerstörung der Moral“

Taher Lulu behauptet, dass Deutschland nur stark werden konnte, weil Hitler den Wucher verbot, da er gewusst habe, dass alle Banken den Juden gehören.

Die Chefanklägerin des Internationalen Strafgerichtshofs Fatou Bensouda

Warum der Internationale Strafgerichtshof gegen Israel entschieden hat

Da auch die Richter des ICC wissen dürften, dass ein Verfahren gegen Israel aus rechtlichen Gründen aussichtslos ist, stellt sich die Frage nach den Gründen für die Entscheidung.

Iranischer Revolutionsgardenführer droht Golfstaaten für ihre Friedensschlüsse mit Israel

Iranischer General: „Araber, die mit Israel Frieden schließen, werden brennen“

Von Neta Bar. Revolutionsgardenführer droht Golfstaaten, dass sie im „gleichen Feuer“ brennen werden wie das „verfluchte zionistische Regime“.

Jibril Rajoub setzt Israel mit dem Nationalsozialismus gleich

Möglicher Abbas-Nachfolger vergleicht Netanjahu mit Hitler

Der Generalsekretär des Fatah-Zentralkomitees, Jibril Rajoub, warf Israel vor, einen „zweiten Holocaust“ an den Palästinenser zu begehen.