Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Antisemitische Zwischenfälle auf Pariser Demo gegen Polizeigewalt

Neben antisemitischen Slogans und Transparenten fanden sich aus plästinensische Flaggen auf der Pariser Demonstration gegen Polizeigewalt
Neben antisemitischen Slogans und Transparenten fanden sich aus plästinensische Flaggen auf der Pariser Demonstration gegen Polizeigewalt (© Imago Images / Hans Lucas)

Demonstranten bezeichneten Israel als „Laboratorium für Polizeigewalt“, riefen „dreckige Juden“ und schwenkten palästinensische Flaggen.

YnetNews

Zehntausende Demonstranten gingen am Samstag in Paris gegen rassistische Gewalt auf die Straße. Darunter waren einige, die anti-israelische und antijüdische Parolen skandierten sowie Transparente hochhielten, auf denen sie die israelische Regierung kritisierten.

Die Demonstrationen in ganz Frankreich schlossen an ähnliche Proteste in den Vereinigten Staaten an, die dort nach dem Tod von George Floyd, der im vergangenen Monat ungerechtfertigterweise von einem Polizeibeamten getötet wurde, ausgebrochen waren. Auf der Pariser Kundgebung wurden einige Demonstranten gesehen, die Transparente mit der Aufschrift „Israel, Laboratorium für Polizeigewalt“ hochhielten und palästinensische Fahnen schwenkten. Einige riefen rassistische Beleidigungen wie „dreckige Juden“.

Die Proteste begannen in den Nachmittagsstunden auf dem Place de la République in Paris, wo Tausende unter dem Banner von „Adama Traoré“, einem jungen schwarzen Mann, der im Juli 2016 in Haft starb, nachdem er von der Polizei verhaftet worden war, in Richtung Place l’Opéra marschierten. Assa Traoré, die Schwester des jungen Mannes, rief dazu auf, „die ausbleibende Gerechtigkeit sowie die soziale, rassistische und polizeiliche Gewalt anzuprangern“ und forderte die Anklage der an der Verhaftung ihres Bruders beteiligten Polizeibeamten.

Paris racial justice protesters chant anti-Israel, anti-Jewish slogans

P.S.: Assa Traoré, die Schwester des in Polizeigewahrsam verstorbenen Adama, sagte am Ende der Kundgebung: „Wenn es heute antisemitische Äußerungen gegeben hat, sind wir alle Christen, Juden, Muslime, wir sind alle Franzosen.“

Werbung

Zum Kotzen

Gepostet von Margaret Traub am Sonntag, 14. Juni 2020

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren