Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Antisemitische Kampagne anlässlich des israelischen Holocaustgedenktages

#Covid48: Antisemitische Kampagne auf Twitter
#Covid48: Antisemitische Kampagne auf Twitter (Quelle: Dan Poraz)

In einer Twitter-Kampagne werden unter dem Hashtag #Covid48 Israel und die Juden als Viren gezeichnet.

i24News

Der stellvertretende Sprecher des israelischen Außenministeriums, Dan Poraz, verurteilte am Montag die Social-Media-Nutzer, die für einen antisemitischen Hashtag werben, der Juden mit dem Coronavirus vergleicht. Die antisemitische Kampagne fand zu einem Zeitpunkt statt, an dem Israel Jom HaShoah – den Holocaust-Gedenktag Israels und der jüdischen Welt – beging, der am Montagabend begann.

Poraz machte auf den Hashtag aufmerksam und schrieb auf Twitter: „Am Vorabend des Yom Hashoah, an dem Israel der sechs Millionen Juden gedenkt, die von den Nazis im Holocaust ermordet wurden, läuft in den palästinensischen sozialen Medien eine Kampagne mit dem Hashtag #Covid48 [der auf die Gründung Israel 1948 verweist; Anm. Mena-Watch]. „Es wäre nicht das erste Mal, dass Juden mit Viren verglichen werden“, fügte Poraz hinzu.

Israeli official slams Palestinian social media users comparing Jews to coronavirus

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren