Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Amerikanischer Sender NBC zieht antisemitische Fernsehsendung zurück

Der US-Sender NBC steht wegen antisemitischen und antiisraelischen Inhalten in der Kritik
Der US-Sender NBC steht wegen antisemitischen und antiisraelischen Inhalten in der Kritik (Quelle: JNS)

Kurz zuvor war NBC schon wegen einer antiisraelischen Nachrichtenparodie in seiner Late-Night Show „Saturday Night Live“ in die Kritik geraten.

Jüdische Organisation begrüßten Berichte, nach denen der amerikanische Sender NBC eine Episode der Fernsehserie „Nurses“ von seinen digitalen Plattformen nimmt, in der eine höchst hetzerische Szene mit chassidischen Juden gezeigt wurde.

Die fiktive Show, die in einem Krankenhaus in Toronto spielt, geriet nach ihrer Ausstrahlung am vergangenen Dienstag in die Kritik, weil in ihr ein schwer verletzter chassidischer Mann ein Knochentransplantat ablehnt, da es, wie ein anderer chassidischer Mann zu ihm sagt, von einem „nichtjüdischen (goyishen) Bein sein könnte, von jedem – auch einem Araber oder einer Frau“.

„Die Darstellung eines chassidischen Juden, der hasserfüllte Bemerkungen über arabische Frauen macht, entbehrt jeder Grundlage, ist hetzerisch und bestätigt nur seit langem bestehende antisemitische Stereotypen“, sagte Jonathan Greenblatt, nationaler Direktor der Anti-Defamation League in einer Erklärung am Mittwoch, in der er die Rhetorik der Show verurteilte.

Werbung

Das Simon-Wiesenthal-Center twitterte am Mittwoch: „Beleidigung, Dämonisierung religiöser Juden und des Judentums. Überreaktion? Orthodoxe Juden sind Ziel von gewalttätigen Hassverbrechen in New York, Juden das Hauptiel von Hassverbrechen in den USA. Was tut NBC dagegen?“

Während am Dienstag die erste – und letzliche einmalige – Ausstrahlung der Episode in den Vereinigten Staaten stattfand, war die Serie bereits im vergangenen Jahr im kanadischen Fernsehen gesendet worden. Der Vorfall war der zweite innerhalb einer Woche, durch den NBC wegen antijüdischer und antiisraelischer Stimmungsmache in die Kritik geriet.

Zuvor hatten jüdische Organisationen und israelische Politiker NBCs berühmte Late-Night-Show „Saturday Night Live“ (SNL) beschuldigt, Antisemitismus zu verbreiten, nachdem sie in einem ihrer Sketche am 20. Februar gewitzelt hatte, Israel verabreiche nur seinen jüdischen Bürger COVID-19-Impfungen. „Israel berichtet, dass es die Hälfte ihrer Bevölkerung geimpft habe, und ich vermute, es ist die jüdische Hälfte“, witzelte Michael Che, der gemeinsam mit Colin Jost die Nachrichtenparodie „Weekend Update“ moderiert.

Der Artikel „NBC pulls episode from ‘Nurses’ show days after getting blasted for ‘SNL’ skit“ ist zuerst beim Jewish News Syndicate erschienen. Übersetzung von Alexander Gruber.   

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren