Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Al-Qaida gratuliert den Taliban zu ihrem „gesegneten Sieg“

Der Führer der Al-Qaida auf der Arabischen Halbinsel, Khalid Batarfi
Der Führer der Al-Qaida auf der Arabischen Halbinsel, Khalid Batarfi (© Imago Images / ZUMA Wire)

Der Sieg der Taliban zeige, dass der Djihad der einzige Weg sei, das Recht wiederzustellen und Eindringlinge und Besatzer zu vertreiben, heißt es in der Al-Qaida-Erklärung.

MEMRI

Am 18. August 2021 veröffentlichte die Al-Malahim-Stiftung, der Medienzweig der Al-Qaida-Niederlassung im Jemen, Al-Qaida auf der Arabischen Halbinsel (AQAP), eine Erklärung, in der sie den afghanischen Taliban zu ihrem „gesegneten Sieg“ in Afghanistan gratuliert, ihre Rolle beim Schutz von Al-Qaida lobt und sie auffordert, die Scharia Allahs im Land umzusetzen.

In der zweiseitigen Erklärung begann AQAP damit, den Sieg der Taliban in Afghanistan mit „Allahu Akbar“ („Allah ist groß“) zu preisen. Die Gruppe feierte die Eroberung Afgahnistans und gratulierte

„dem Emir der Gläubigen, Scheich Hibatullah Akhundzada, unseren Brüdern im Islamischen Emirat, allen Mudschahedin auf der ganzen Welt und der gesamten islamischen Ummah [Nation] zu dieser Eroberung und dem gesegneten Sieg, der durch die Hand unserer Brüder in der Taliban-Bewegung errungen wurde.

Nach zwei Jahrzehnten des Dschihad, der Standhaftigkeit und der Willenskraft im Konflikt mit dem kreuzfahrenden Westen und den globalen Kräften des Unglaubens wurden sie mit der vollen Macht über das tapfere Land Afghanistan, den Friedhof der Imperien und Supermächte, und der Niederlage Amerikas und des kreuzfahrenden Westens gekrönt.

Die Geschichte wiederholt sich. Nach der Niederlage der Sowjetunion vor fast drei Jahrzehnten ist nun Amerika an der Reihe und die dahinterstehende NATO-Allianz, die in Ohnmacht, Trauer und Demütigung besiegt sind, da der Sieg Allahs und die Eroberung [Koran110:1] gekommen ist.“

AQAP lobte die Taliban für den Schutz von Al-Qaida-Mitgliedern und -Anführern und würdigte die Rolle der Taliban, die „ihre Pflicht gegenüber ihren Brüdern in den vergangenen Jahrzehnten tapfer erfüllt haben“. Die Erklärung fügte hinzu, dass ihr Eifer und ihre Festigkeit in der Religion die Talabn daran gehindert habe, ihre Brüder im Stich zu lassen, zu enttäuschen oder auszuliefern, und sie dazu veranlasst habe, ihre Prinzipien niemals aufzugeben, selbst wenn sie dadurch extremes Leid erlitten.

Werbung

„Wir sind optimistisch, dass diese Eroberung, diese Ermächtigung, dieses historische Ereignis nur die erste Frucht der Eroberungen ist, die mit Allahs Erlaubnis folgen werden, und dass dieses Jahr der Beginn eines entscheidenden Wendepunktes in der modernen Geschichte der Ummah sein wird, die sich in Richtung Fortschritt und Vorherrschaft bewegt, die Ketten der Unterordnung und Knechtschaft sprengt, Tyrannen loswird und Eindringlinge aus den Ländern der Muslime vertreibt.“

Werbung

AQAP betonte, dass der Dschihad die einzige Lösung darstelle. Der Sieg und die Machtübernahme der Taliban zeige, dass der Kampf der einzige religiös begründete und realistische Weg sei, das Recht wiederherzustellen, Eindringlinge und Besatzer zu vertreiben, Allahs Wort zu verherrlichen und der Umma Ruhm zu bringen, wie es im Koran heiße.

Der Sieg und die Macht der Taliban zeigten, dass „das Spiel mit der Demokratie und die Annahme bloßer Friedfertigkeit eine trügerische Fata Morgana, ein verschwindender Schatten und ein Teufelskreis ist, der mit nichts beginnt und endet.“

AQAP schloss ihr Erklärung mit der Bitte an Allah, den Taliban und anderen Erfolg bei der Umsetzungder Scharia und der Einführung von al-wala‘ wal-bara‘ zu gewähren, einer Doktrin, die gegenseitige Loyalität und Solidarität unter Muslimen sowie Hass und Ablehnung von Nicht-Muslimen vorschreibt.

(Aus dem Artikel Al-Qaeda In The Arabian Peninsula (AQAP) Congratulates Taliban On ‚Blessed Victory‘ In Afghanistan, Hails Them For Not Abandoning Al-Qaeda ‚Brothers,‘ Urges Them To Implement Shari’a“, der bei MEMRI erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Al-Qaida gratuliert den Taliban zu ihrem „gesegneten Sieg“

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren