Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Ägyptischer Islamgelehrter lehrt das korrekte Schlagen von Ehefrauen

Der ägyptische Gelehrte Yosry Gabr erklärt islamkonformes Schlagen von Frauen
Der ägyptische Gelehrte Yosry Gabr erklärt islamkonformes Schlagen von Frauen (Quelle: MEMRI TV)

Da Frauen von Gefühlen und nicht von Vernunft geleitet seien, so Yosry Gabr, müssten Männer ihnen den korrekten Weg weisen und sie gegebenenfalls körperlich disziplinieren.

MEMRI TV

In einem Video, das am 5. August 2021 auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht wurde, erläutert der ägyptische Islamgelehrte Dr. Yosry Gabr erläuterte die Bedingungen für das Schlagen von Ehefrauen. Solch ein Schlagen, so Gabr, erfolge aus Gründen der Disziplinierung und nicht „um Schmerzen zu verursachen“.

Gabr sagte, dass es für einen Ehemann verboten sei, seine Frau in der Öffentlichkeit zu schlagen, ihr Schmerzen zuzufügen oder einen blauen Fleck auf ihrem Körper zu hinterlassen; und jeder, der so etwas tue, sei ein Verbrecher. Er fuhr fort zu erklären, dass, wenn die Frau ungehorsam ist und sich dem Mann gegenüber herablassend verhält“, müsse er sie erst ermahnen oder ihr ein Geschenk machen, damit sie ihm „aus Liebe gehorcht«.

Der Islamgelehrte erklärte, diese Notwendigkeit sei darauf zurückzuführen ist, dass Frauen von ihren Gefühlen und nicht von der Vernunft gesteuert würden, was ja auch das sei, was sie „süß“ mache. Wenn dies nicht funktioniere, müsse der Ehemann sie im Bett „verlassen“, und wenn sie eine „böse Person ist, die nicht verstehen will“, solle er sie schlagen. Gabr erklärte, dass die Schläge nur dazu dienen sollen, die Frau zu disziplinieren, und nicht, um ihr Schmerzen zuzufügen.

(Aus dem Artikel Egyptian Islamic scholar Dr. Yosry Gabr Explains Wife Beating in Islam: If She Is Nasty and Does Not Want to Understand – Beat Her for the Sake of Instilling Discipline, but Not on the Face and Not in Public “, der bei MEMRI TV erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren