Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Such­er­geb­nis für: iran irak demonstrationen

Neue Suche:

Als er noch unter den Lebenden weilte, besuchte Quds-Brigaden-Führer Qassem Soleimani eine pro-iranische Miliz im Irak. (Dlshad Anwar/VOA)

Irak: Mörderische Machtdemonstrationen Iran-treuer Handlanger

Im Irak jagen, entführen und ermorden pro-iranische Milizen ungestraft Aktivisten, die gegen die Zustände im Land demonstrieren.

Israels Premier: „Wo Iran sich breit macht, kommt es zu Gewalt, Armut und Instabilität“

Naftali Bennet bezog sich dabei auf die gewaltsamen Zusammenstöße mit der Hisbollah in Beirut und wünschte dem Libanon und Irak, sich aus dem iranischen Würgegriff befreien zu können.

Gewässer wie der Urmia-See im Iran trocknen immer stärker aus

Wassermangel wird zu immer größerem Problem im Iran

Durch die Wasserentnahme für die Landwirtschaft und mangelnde Regenfälle trocknen Gewässer wie der Urmia-See immer weiter aus, was zu einem tödlichen Problem zu werden droht.

Iranisch kontrollierte Milizen der "Volksmobilisierung" (Hashd al-Shaabi) versuchen 2019 die US-Botschaft in Bagdad zu stürmen

Vom Iran unterstützte Milizen verwandeln Irak in neuen Libanon

Ähnlich wie im Libanon versucht der Iran im Irak, seine Stellvertretermilizen zu Machtzentren auszubauen und so die Macht in seinem Nachbarland zu übernehmen.

Der als Favorit gehandelte Ebrahim Raisi (mi.) bei seiner Registrierung als Präsdentschaftskandidat

Wahlen 2021: Die westliche Illusion von „Hardlinern“ und „Moderaten“ im Iran

Von Markus Wagner. Wer bei der Präsidentschaftswahl auf einen „moderaten“ Präsidenten und eine Verbesserung der Menschenrechtslage hofft, verkennt das Wesen iranischer Staatlichkeit.

Irak: Jugendliche Demonstranten gegen pro-iranische Milizen

Radio Dreyeckland sprach mit dem Mena-Watch-Autoren Thomas von der Osten-Sacken über die regierungskritischen Demonstrationen junger Iraker.

Bei den regierungskritischen Protesten im IRak kommt es immer wieder zu Gewalt gegen Demonstranten

Straflose Gewalt gegen Demonstranten im Irak

Darüber hinaus sagen irakische Anwälte, dass sie Falle von Gewalt durch schiitische Milizionäre gar nicht annehmen, da sie dann um ihr Leben fürchten müssten.

Demonstrantinnen im Irak, hier bei einer Kundgebung gegen Gewalt gegen Frauen in Bagdad (imago images/Xinhua)

Was die Protestbewegung im Irak bis jetzt erreicht hat

Den Demonstranten im Irak ist es nicht gelungen, ein neues politisches System zu schaffen, aber sie haben auf der sozialen Ebene enorm viel erreicht.

Demonstration auf dem Tahrir-Platz in Bagdad

Die Jugend im Irak revoltiert gegen korrupte Eliten – und den Iran

Wer sind die Protagonisten der Protestbewegung im Irak? Was sind ihre politischen Anliegen, und wie sind ihre Erfolgsaussichten einzuschätzen?

Propagandaplakat der „Verteidiger des Schreins“

Irans Regime setzte ausländische Milizen gegen eigene Bevölkerung ein

Eine Website ausländischer Kämpfer unter dem Kommando des Iran berichtet, dass ihren Kombattanten befohlen wurde, auf den Straßen iranischer Städte gegen Demonstranten zu vorzugehen.

Sicherheitskräfte in Baghdad gehen mit Wasserwerfern gegen Demonstranten vor

Irak: „Niederschlagung der Proteste schlimmer als der Terror des IS“

Sanitäter, die verletzten Demonstranten im Irak helfen, werden zum systematischen Ziel von Sicherheitskräften und iranisch gelenkten Milizen.

Protestcamp auf dem Tahrir-Platz in Bagdad

Iranisch gelenkte Milizen gehen gezielt gegen Proteste im Irak vor

Nicht nur Demonstrationsteilnehmer werden erschossen, sondern auch Aktivisten, die die Proteste organisieren und Journalisten, die darüber berichten.

Am Tahrir-Platz in Bagdad erinnern Fotos an getötete Demonstranten (imago images/Kyodo News)

Irak: Demonstranten gegen Regierung verurteilen Stürmung der US-Botschaft

Die Demonstranten, die seit Monaten in Bagdad protestieren, wollen mit der Botschaftsstürmung nichts zu tun haben – und beklagen den ersten Toten im Jahr 2020.

(imago images/UPI Photo)

Was der Iran mit dem Sturm auf die US-Botschaft erreichen will

Mit der Stürmung der amerikanischen Botschaft in Bagdad versucht der Iran, den Demonstrationen der vergangenen Wochen eine andere Richtung zu geben.

Kündigte Geständnisse im Fernsehen an: der „moderate“ Präsident Hassan Rohani (Quelle: Tasnim News Agency/CC BY 4.0)

Erzwungene Geständnisse im iranischen Fernsehen

Mit erzwungenen Geständnissen will das iranische Regime beweisen, dass die Demonstrationen vom Ausland gesteuert wurden – ein altbekanntes Mittel von Nahost-Diktaturen.

Irakische Sicherheitskräfte gehen gegen Demonstranten vor

Wie die irakische Regierung die Proteste unterdrückt

Bagdad versucht, die Lage auszusitzen und die Demonstranten durch Repression zur Aufgabe zur zwingen.

Twitter-Nachricht aus dem Iran

Ohrenbetäubende deutsche Stille angesichts der Proteste im Iran

Die deutschen Lehren aus der Vergangenheit scheinen darin zu bestehen, zu schweigen, wenn islamistische Regime gewaltsam gegen Demonstrationen vorgehen.

Ein demonstrierendes Paar in Bagdad

Frauen im Irak brechen ein Tabu

An den landesweiten Protesten nehmen zusehends Frauen teil, was einen Bruch der strengen Moralvorstellungen des Islam darstellt.

Jesiden zeigen Solidarität mit Protesten im Irak

Die Proteste der letzten Wochen machen Hoffnung, dass sich eine neue irakische Identität entwickeln könnte, abseits der konfessionellen und ethnischen Spaltungen.

Der Iran fühlt sich so bedroht, wie seit den Massenprotesten von 2009 nicht mehr

Die neuen Massenproteste im Libanon und Irak wenden sich vehement gegen die Islamische Republik Iran und ihre Einflussnahme in der Region.

Schiitische Kleriker wenden sich gegen den Iran

Ayatollahs im Irak fordern im Zuge der dortigen Protesten den Iran auf, sich aus den Verhältnissen des Landes herauszuhalten.

Proteste im Irak und Libanon: Die alten Verschwörungstheorien ziehen nicht mehr

Iran und seine Verbündeten können vielleicht die Proteste im Irak und im Libanon unterdrücken. Aber ihre Verschwörungstheorien zerfallen.

Irak und Libanon: Aufbegehren gegen von außen kontrollierte Ordnung

Die Demonstranten im Irak und im Libanon richten sich gegen politische und wirtschaftliche Missstände, für die Iran verantwortlich gemacht wird.

Iranischer Revolutionsgardenführer nach Beirut entsandt

Nachdem Qasem Soleimani schon an der Niederschlagung der Proteste im Irak beteiligt gewesen sein soll, wurde er nun mit „besonderen Befugnissen“ bezüglich der Demonstrationen im Libanon ausgestattet

Irak

Iranischer Einfluss im Irak ist größer als bisher bekannt Redaktion 28.11.2019 Eine Fülle von Dokumenten zeigt, wie der Iran die USA im Irak ausmanövriert und …

Die Proteste im Libanon und im Irak sind auch Proteste gegen den Iran

Die Demonstrationen der letzten Wochen haben gezeigt, dass der Iran zwar politischen Einfluss gewinnen, den Menschen aber keine ökonomische Vision bieten kann.

Iran: „USA und Saudis zettelten Proteste im Irak an, um schiitische Pilgerfahrt zu verhindern“

Das Regime in Teheran will 11.000 Mitglieder iranischer Spezialeinheiten in den Irak entsenden, während Demonstranten aussagen, dass iranische Milizionäre an der Niederschlagung der Proteste beteiligt …

Revolutionsgarden-Kommandant leitete Einsätze gegen Demonstranten im Irak

Der Irak setzte bei der Bekämpfung der Proteste auf irantreue schiitische Milizen, wobei Qasem Soleimani extra aus Teheran eingeflogen wurde, um diese zu befehligen. „Die …

Irantreue Milizen überfallen Fernsehsender im Irak

Die paramilitärischen schiitischen Verbände wollen so die Berichterstattung über die landesweiten Proteste unterbinden. „Während die Proteste auf Städte im ganzen Irak übergriffen, haben bewaffnete Männer …

Al-Quds-Marsch: Iran begeht Tag des Hasses gegen Israel

„Tausende Iraner marschierten am Freitag anlässlich des alljährlichen Quds-Tags, im Zuge dessen Demonstrationen im gesamten Nahen Osten stattfinden, während die Trump-Regierung versucht, einen israelisch-palästinensischen Friedensplan …

Pattsituation im Irak: Streit zwischen schiitschen Parteien lähmt Regierung

„Die beiden größten aus der Wahl im Mai hervorgehenden parlamentarischen Gruppierungen – die vom populistischen Kleriker Moqtada al-Sadr und vom iranisch unterstützten Milizenführer Hadi al-Amiri …

Werden die schiitischen Milizen zu irakischen Basiji?

„Die Zweigstelle der Volksmobilisierungseinheiten (PMU) in Basra gab am 12. September die Bildung eines aus Freiwilligen bestehenden Reserveverbands bekannt. Dies deutet darauf hin, dass die …

Als Berham Saleh noch nicht Präsident des Irak war

Von Thomas von der Osten-Sacken Unser Autor erinnert sich anlässlich der Wahl des neuen irakischen Präsidenten an eine Rede Salehs vor der Sozialistischen Internationale und …

Stellt sich die iranische Bevölkerung hinter ihre Unterdrücker?

Sehr geehrter Herr Kramar, Sie warnen in Ihrem Kurier-Leitartikel im Zusammenhang mit Donald Trumps Aussagen vor den Vereinten Nationen über das iranische Regime vor einem …

Angriff auf iranische Kurden: Und der Westen schweigt

Von Thomas von der Osten-Sacken Wer wissen möchte, wie es um jene „westliche Wertegemeinschaft“ bestellt ist, die der deutsche Bundesaußenminister kürzlich erneut in einer Twitter-Meldung …

Iranisches Regime verfolgt Kurden, die gegen den IS gekämpft haben

„‚Malek war ein großartiger Kerl. Er war immer fröhlich. Als ich hörte, dass er getötet worden war, kamen mir die Tränen. Es hat mich wirklich …