Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Such­er­geb­nis für: impact-se

Neue Suche:

Indokrinierung in Mathematik und Naturwissenschaften: Die Physik der Steinschleuder (Wissenschaften und Leben, 7. Klasse, Teil 1, 2020, S. 57)

Erziehung zum Hass (Teil 6): Mathematik und Naturwissenschaften

Sogar in Schulbüchern für Mathematik und Naturwissenschaften werden palästinensische Kinder mit gewaltvollen Narrativen indoktriniert.

Palästinensischer Terror in München 1972: Blumen vor der Eingangstür des Hauses im Olympischen Dorf, in dem die Israelis als Geiseln genommen wurden. (© imago images/Ferdi Hartung)

Erziehung zum Hass (Teil 4): Lobpreisung von Gewalt und Terrorismus

Palästinensische Schulbücher sind voll von Verherrlichung von Gewalt und Terror. Auch noch die grausamsten Judenmörder werden als Vorbilder gepriesen.

Schritt im Friedensprozess: vor der Unterzeichnung des sog. Oslo-II-Abkommens in Washington am 28. September 1995. Von links nach rechts: König Hussein von Jordanien, Israels Premier Jitzchak Rabin, US-Präsident Bill Clinton, PLO-Chef Jassir Arafat, Ägyptens Präsident Hosni Mubarak. (© imago images/MediaPunch)

Erziehung zum Hass (Teil 3): Kein Frieden, keine Koexistenz

In den seit 2016 neu aufgelegten palästinensischen Schulbüchern  sind Hinweise auf den Friedensprozess und auf anzustrebende Koexistenz verschwunden.

Israel wird in palästinensischen Schulbüchern haargenau so dargestellt, wie auf dem Plakat dieses Demonstranten in Gaza: es existiert nicht. (© imago images/ZUMA Wire)

Erziehung zum Hass (Teil 2): Israel wird zugleich geleugnet und dämonisiert 

In palästinensischen Schulbüchern wird Israels Existenz geleugnet. Ein elementarer Bestandteil des palästinensischen Selbstverständnisses?

Hat laut palästinensischen Schulbüchern nichts mit Juden zu tun: die Klagemauer in Jerusalem. (© imago images/Winfried Rothermel)

Erziehung zum Hass (Teil 1): Darstellung von Juden und jüdischer Geschichte

In palästinensischen Schulbüchern werden Juden und deren Geschichte höchst selektiv und dämonisierend dargestellt. Der Holocaust kommt darin nicht vor.

Schulbücher der Palästinensischen Autonomiebehörde

Erziehung zum Hass: Eine Mena-Watch-Analyse palästinensischer Schulbücher

Eine Mena-Watch-Serie beleuchtet im Detail, mit welch hochproblematischen Inhalten palästinensische Schüler in ihren Lehrbüchern zum Hass indoktriniert werden.

Der US-Botschafter in Israel, Thomas Nides

US-Botschafter in Israel: Wohnungsbau schlimmer als Mord

Thomas Nides verurteilt das Siedlungswachstum in Ostjerusalem und im Westjordanland, igoriert jedoch die antisemitischen Darstellungen in palästinensischen Schulbüchern.

Ausgabe der Lehrbücher an palästinensische Schülerinnen

Antisemitismus aus dem Lehrbuch (Teil 2)

Die Palästinensische Autonomiebehörde weigert sich, die hetzerischen Lehrbücher entscheidend zu verändern. Nennenswerte Konsequenzen zieht die EU trotzdem nicht.

Ausgabe der Lehrbücher an palästinensiche Schüler

Antisemitismus aus dem Lehrbuch (Teil 1)

Detaillierte Untersuchungen palästinensischer Schulbücher zeigen, wie palästinensische Kinder zum Hass auf Juden und Israel erzogen werden.

In UNRWA-Schulen werden weiterhin antisemitische Lehrpläne verwendet

Großbritannien halbiert Zahlungen an UNRWA

Von Ariel Kahana. Der Leiter des UN-Palästinenserhilfswerks brachte den Schritt mit der Kritik an Lehrplänen in Verbindung, die in UNRWA-Schulen verwendet werden.

Schule in Saudi-Arabien

Saudi-Arabien streicht antisemitische und antichristliche Stellen aus Lehrbüchern

Laut einer Studie haben sich saudi-arabische Schulbücher im Jahr 2021 deutlich verbessert, was die die Thematisierung von Gewalt im Namen des Islam angeht.

Palästinensische Schulkinder

Unveröffentlichter EU-Bericht zeigt Ausmaß des Antisemitismus in palästinensischen Schulbüchern

Trotzdem investiert die Europäische Union Millionen in die Finanzierung des Bildungssystems der Palästinensischen Autonomiebehörde, ohne Reformen zu fordern.

Schüler in einer weiterführenden Schule in Katars Hauptstadt Doha

Neue Schulbücher in Katar verherrlichen Hamas und lehnen Frieden mit Israel ab

Von Israel Kasnett. Obwohl sich eine leichte Abwendung vom radikalen Islam zeigt, sind Katars Schulbücher immer noch von islamistischen Idealen und Antisemitismus gekennzeichnet.

Heiko scheint aus den Abraham-Abkommen keinerlei Schlüsse zu ziehen. (© imago images/photothek)

Die Abraham-Abkommen: Ein Paradigmenwechsel und die deutsche Reaktion (2/2)

Von Jörg Rensmann. Für die deutsche Nahostpolitik gilt trotz der Abraham-Abkommen und der Veränderungen in der Region: Weiter wie bisher!

Erdogans Schulbücher propagieren Antisemitismus und die Weltherrschaft der Türkei

Türkei: Antisemitismus in Schullehrplänen nimmt zu

Außerdem verherrlichen die untersuchten Schulbücher den Dschihad und das Märtyrertum und propagieren ein Neo-Osmanentum, das die Türkei als Weltmacht sieht.

Erneut Terrorverherrlichung in UNRWA-Schulbüchern

Warum Deutschland Zahlungen an UNRWA einfrieren sollte

Statt sich mit absurden Begründungen hinter die UNRWA zu stellen, sollte Deutschland das Hilfswerk unter Druck setzen, die Lebensbedingen der Palästinenser zu verbessern.

Schulhof einer von der UNRWA betriebenen Schule in Khan Younis im Gazastreifen

Wenn die UNO antiisraelischer ist als die Palästinensische Autonomiebehörde

Obwohl die UNRWA versprochen hatte, für Lehrmaterialien zu sorgen, die keinen Hass auf Juden schüren ist das neue Material auch nicht besser – im Gegenteil.

Die UNRWA ist mal wieder wegen gewaltverherrlichender Schulbücher in der Kritik

Wenn die UNO „unabsichtlich“ den Jihad gegen Israel lehrt

Das UN-Palästinenserhilfswerk behauptet, die antisemitischen und gewaltverherrlichenden Inhalte seien wegen der coronabedingten Eile „durchgerutscht“.

Wegen Corona findet der Unterricht in Saudi-Arabien gerade online statt

Saudis entfernen antisemitische Inhalte aus Schulbüchern

Von Shahar Klaiman. Ein Jerusalemer Institut für Schulbücher stellte fest, dass die saudische Einstellung gegenüber Israel „ausgewogener und toleranter« wird.

Palästinenser werden in den Schulen weiter mit Hass und Gewaltverherrlichung indoktriniert. (imago images/ZUMA Wire)

Palästinenser lernen Hass und Gewalt, Europäer sollen dafür zahlen

Von Israel Kasnett. Schulbücher der Palästinenser predigen weiter Hass gegen Israel. Die Vereinigten Arabischen Emirate zeigen, dass es auch ganz anders geht.

Den Vereinigten Arabischen Emiraten ist an einem warmen Frieden mit Israel gelegen

Emiratische Schulbücher behandeln bereits den Friedensschluss mit Israel

In den Büchern heißt es, dass Zusammenarbeit und Frieden grundlegende islamische Werte und nationale Merkmale der VAE sind.

Ein EU-Bericht gibt israelische Schulbücher als Bücher der Palästinensischen Autonomiebehörde aus. (imago images/UPI Photo)

EU-Bericht voller peinlicher Fehler lobt palästinensische Schulbücher

Ein EU-Bericht lobt palästinensische Schulbücher – hat aber schlicht die falschen Bücher analysiert und strotzt vor weiteren groben Fehlern.

Palästinensischen Schulkindern wird beigebracht, Juden zu hassen

Norwegen stoppt Hilfsgelder an Palästinensische Autonomiebehörde

Solange in palästinischen Schulbüchern Gewalt und Antisemitismus gepredigt wird, will die norwegische Regierung keine Zahlungen mehr leisten.

Palästinensische Schulbücher werden immer extremer

„Eine Studie hat ergeben, dass das neue palästinensische Unterrichtsmaterial, das während des Schuljahres 2019-2020 verwendet werden soll – trotz erheblicher internationaler Kritik –, von anti-israelischer …

UNRWA erzieht zu Hass und Gewalt – und belügt westliche Geldgeber

„Ein Bildungssystem sagt uns viel darüber, welche Art von Gesellschaft deren Führer schaffen wollen. Es vermittelt die Werte, die die nächste Generation, deren Weltanschauung und …

Wie Deutschland Erziehung zum Terror finanziert

„Die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) hat ihre Lehrplanreform abgeschlossen – seit diesem Semester sind alle neuen Schulbücher für die Klassen eins bis zwölf im Einsatz. Doch …

Palästinensische Lehrbücher erziehen Kinder zu Judenhass und Terror

„Einem kürzlich veröffentlichten Bericht zufolge ist der neue Lehrplan für die palästinensischen Schulen darauf ausgerichtet, ‚palästinensische Kinder für eine Rolle im Widerstand gegen Israel vorzubereiten‘ …

GB: Finanzierung von Schulbbüchern, die Selbstmordattentate lehren

Von Douglas Murray Eine Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) ergab 2016, dass England bei der Alphabetisierung in den Industrieländern an letzter …

Wenn Schulbücher den Terror lehren

„Die Schulbücher der Palästinensischen Autonomiebehörde für das neue Schuljahr sind einer Beobachtergruppe zufolge ‚wesentlich radikaler’ als ihre Vorgänger. In ihnen existiert Israel routinemäßig nicht und …

Das lehren iranische Schulbücher: Liebe zum geistlichen Führer, Hass auf israel und den Westen

„President Obama’s nuclear deal with Iran has a sunset clause, with almost every restriction on the mullahs’ nuclear program expiring in 15 years. So it’s …

ZDF-„heuteplus“ und Nurit Peled-Elhanan: Anti-Israel-Experten unter sich

Von Stefan Frank Ein boshaft-polemischer ZDF-Beitrag gegen Israel sorgt in Deutschland und Israel für Aufsehen. Die Nachrichtensendung heuteplus brachte am 5. Juli eine zweiminütige Dokumentation …