Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Such­er­geb­nis für: breaking the silence

Neue Suche:

Breaking the Silence verliest Zeugenaussagen von Soldaten vor der Kirya-Militärbasis in Tel Aviv, 1. Juli 2017

Bericht bezweifelt Behauptungen von „Breaking the Silence“ über Gazakrieg 2014

Von Yair Altman. Ein Bericht behauptet, dass die von „Breaking the Silence“ gesammelten Zeugenaussagen bearbeitet wurden, damit sie ins Bild der NGO passen.

Neben „Breaking the Silence“ hat nun auch „B’Tselem“ Israel der Apartheid bezichtigt

„B’Tselem“ und „Breaking the Silence“ lösen das „Apartheid“-Ticket (Teil 2)

Nur zwei Wochen nach „Breaking the Silence“ stieß ein ideologischer Weggefährte der antiisraelischen Gruppe ins selbe Horn und diffamierte Israel als Apartheid-Staat.

Demonstration von Breaking the Silence

„B’Tselem“ und „Breaking the Silence“ lösen das „Apartheid“-Ticket (Teil 1)

Warum B’Tselem und Breaking the Silence ausgerechnet während der Corona-Krise auf die Idee kommen, ihre Anti-Israel-Propaganda noch weiter zu verschärfen.

Kibbuzim stellen sich gegen Veranstaltungen von „Breaking the Silence“

„Eine im nordisraelischen Kibbuz Neve Ur geplante Veranstaltung mit Breaking the Silence, der linksgerichteten NGO, die bestrebt ist, Menschenrechtsverletzungen durch die israelischen Streitkräfte zu entlarven, …

„Breaking the Silence“ verdient den Israelpreis für Manipulation

„Die Direktorin der Organisation [Breaking the Silence] behauptet, den Aussagen von Soldaten über Kriegsverbrechen würde nicht nachgegangen. Doch als der Militärstaatsanwalt den wenigen Aussagen, die …

„Breaking the Silence“: Propaganda statt Aufklärung

Von Alex Feuerherdt Mithilfe aufsehenerregender, aber anonymer Berichte von Soldaten versucht die israelische Nichtregierungsorganisation Breaking the Silence seit Jahren, der israelischen Armee allerlei Missetaten bis …

Nach Breaking the Silence und B'Tselem löst jetzt auch Human Rights Watch das Apartheid-Ticket

Und auch „Human Rights Watch“ löst das Apartheid-Ticket (Teil 1)

Die Organisation Human Rights Watch (HRW) hat im April ein Pamphlet veröffentlicht, in dem sie Israel mit der „Apartheid“-Lüge diffamiert.

In der israelischen Öffentlichkeit steht die EU gar nicht gut da. (imago images/Christian Spicker)

Warum die EU in Israel unten durch ist

Die EU will etwas gegen ihr schlechtes Image in Israel tun. Dazu bedarf es aber nicht PR-Firmen, sondern einer anderen Politik.

Gastautor

Gastbeiträge international renommierter Autorinnen und Autoren. Wer vor lauter Grautönen den Antisemitismus nicht sieht 05.11.2019 Von Ingo Elbe. Der Soziologe Peter Ullrich verharmlost in der …

Israel und der eingebildete permanente „Rechtsruck“

Unangemessene Formulierungen lassen die Welt immer wieder glauben, in Israel finde gerade ein Rechtsputsch statt.

Deutschland in Ramallah – eine diplomatische Bankrotterklärung

Die Twitter-Bilanz der diplomatischen Vertretung Deutschlands in Ramallah ist verheerend.

Die Schleimspur der deutschen Beschwichtigungspolitik

Von Thomas Eppinger „Sie haben im Namen aller Deutschen dem iranischen Regime gratuliert, doch das dürfen Sie nicht tun. Als deutscher Staatsbürger sage ich Ihnen: …

Die Stichwortgeber der Israel-Diffamierung

„Fast täglich werden in den Medien Juden herumgereicht, die als vermeintlich ‚authentische jüdische Stimmen‘ den Staat Israel desavouieren sowie die Errungenschaften und politischen Prozesse der …

Was die niederländische Regierung für förderungswürdig hält

Von Cnaan Liphshiz Ein amtliches Dokument über die Förderung der israelischen Nichtregierungsorganisation Breaking The Silence beinhaltet das Ziel, jüdische Gemeinden rund um den Globus dazu …

Deutsche Medien und Israel: Sack und Asche statt Eurovisions-Feier?

Von Alex Feuerherdt Der „Große Rückkehrmarsch“ der Palästinenser ist vorbei, die gegen Israel gerichteten medialen Reflexe aber gehen munter weiter, trotz offenkundigster Widersprüche. Eine kleine …

Die EU verwendet NGOs als Waffe gegen Israel

Von Stefan Frank Emanuele Giaufret, erst seit wenigen Monaten EU-Botschafter in Israel, plant, am Donnerstag an einer Veranstaltung der von der EU finanzierten NGO B’Tselem …

Worum es Sigmar Gabriels israelischer Lieblings-NGO wirklich geht

Von Stefan Frank Breaking the Silence (BtS) ist eine israelische „Nichtregierungsorganisation“, hinter der europäische Regierungen als Geldgeber stehen. Vorgeblich geht es BtS darum, von israelischen …

Israel: NGO-Sprecher hat über Misshandlung von Palästinenser gelogen

Von Jacob Magid Die israelische Polizei hat eine Ermittlung gegen den Breaking The Silence-Sprecher Dean Issacharoff angeordnet, nachdem dieser behauptet hatte, er habe während seiner Dienstzeit …

Warum Sigmar Gabriel so an israelischen Missetaten interessiert ist

„Die meisten Israelis nehmen an – oder taten dies zumindest bis vor kurzem – dass Deutschland ein unverbrüchlicher Freund Israels sei. Daher können sie sich …

Können jüdische Israelkritiker nicht antiisraelisch sein?

„Dabei wird betont, dass diese jüdische Kritik – und sei sie noch so hanebüchen – per Definition nicht falsch sein kann, da die Kritiker schließlich …

„Censored Voices“: Wer hat den Sechs-Tage-Krieg zensiert?

Von Martin Kramer Die Dokumentation „Censored Voises“ („Zensierte Stimmen“) verspricht, die israelische Militärzensur von Gräueltaten aufzudecken, die während des Krieges 1967 verübt worden seien. Doch …

Anti-israelisches Trommelfeuer: Dokumentationen à la cArte

Von Film und Dokuarchiv Verhindert der deutsch-französische TV-Sender Arte die Aufklärung über Antisemitismus? Nach Meinung einiger namhafter Experten schon. Doch nicht nur die ablehnende Haltung …

Die SPD, Israel und der Iran

Die Jerusalem Post bezieht sich in ihrer Analyse des Verhältnisses der deutschen Sozialdemokratie zu Israel auf einen bei Mena Watch publizierten Artikel von Alex Feuerherdt: …

Dokumentationen, die Arte gerne zeigt

„Der deutsch-französische Kultursender Arte betreibt derzeit knallharte Programmpolitik: Während der Sender aktuell die Ausstrahlung einer Dokumentation zum Antisemitismus in Europa aus fadenscheinigen Gründen unterbindet, springt …

Warum so viele Deutsche Israel nicht verstehen

„Jeder Politiker, der aus Deutschland nach Israel kommt, fordert mit den immer gleichen stereotypen Sätzen die Zwei-Staaten-Lösung. Die wollen wir Israelis auch, aber viele Deutsche …

Sigmar Gabriels gewollter Eklat

Von Alex Feuerherdt Der deutsche Außenminister sorgt in Israel für einen Affront – doch angelastet wird er in den Medien nicht ihm, sondern dem israelischen …

Warum verlassen sich Friedensorganisationen auf „alternative Fakten“?

Von Emanuel Miller Vergangene Woche war ich beim Nachrichtensender Al Jazeera eingeladen, um über das Beduinendorf Umm al-Hiran zu sprechen. Was ich bei meinen Nachforschungen …

Benjamin Netanjahu, Dennis Ross und Jassir Arafat in Erez

Für das ZDF ist jeder Jude ein Besatzer

Von Stefan Frank Vor knapp zwei Jahrzehnten, am 14. Januar 1997, schüttelten der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und Jassir Arafat, der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde, …

„Durch massive Präsenz jüdischer Gläubiger angeheizt“: Der skandalöse Umgang österreichischer Medien mit palästinensischem Terror

Kaum ein Tag vergeht, an dem Palästinenser keine mörderischen Terrorangriffe auf israelische Juden begehen. In österreichischen Medien wurde die Gewaltwelle kaum erwähnt, über Anschläge nicht …