Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Tag: 31. Juli 2021

Sitz der deutschen Niederlassung von Human Rights Wath in Berlin. (© imago images/Steinach)

Schwere Vorwürfe, mangelnde Belege: Human Rights Watch schießt sich erneut auf Israel ein

Der neue Bericht beweist einzig und allein, wie unseriös und voreingenommen Human Rights Watch ist, wenn es um Israel geht.

Plakate wie dieses (von einem Aufmarsch in Berlin im Juli 2019) waren auch auf der Queer Pride zu sehen. (© imago images/Christian Mang)

Mit Palästinaflaggen und Israelhass zur queeren Völkerverständigung

Die Queer Pride in Berlin entpuppte sich als Umzug queerer Israelhasser. Die „Zionistenpresse“ war unerwünscht und wurde attackiert.

Der der jüngste Angriff auf einen Tanker ereignete sich im Indischen Ozean vor der Küste des Oman. (© imago images/agefotostock)

Wieder Angriff auf einen Tanker im Indischen Ozean

Die M/T Mercer Street wird von einem Unternehmen in israelischem Besitz geführt. Der Tanker soll von einer Drohne attackiert worden sein.

Iranische Drohne, vorgeführt auf einer Luftfahrtmesse der Revolutionsgarden in Teheran. (© imago images/Pacific Press Agency)

USA: Sanktion gegen Irans Drohnen- und Raketenprogramm

Im gesamten Nahen Osten werden immer öfter Angriffe mit iranischen Drohnen ausgeführt. Die USA wollen jetzt dagegen vorgehen.

Premiere beim Judo-Turnier in Tokio: Die Israelin Raz Hershko (in blau) und die Saudi-Araberin Tahani Alqahtani traten gegeneinader an. Gewonnen hat übrigens Hershko. (© imago images/Kyodo News)

Historisches Aufeinandertreffen auf der Judomatte in Tokio

Bei den Olympischen Spielen in Tokio traten erstmals eine saudi-arabische und eine israelische Judokämpferin gegeneinander an.