Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Tag: 22. Mai 2021

„Die Inszenierung der Hamas als Siegerin war abzusehen“

Mena-Watch-Korrespondent Ben Segenreich sprach gestern im Puls-24-Interview über die Waffenruhe zwischen Israel und der Hamas.

Wohnhaus im israelischen Petach Tikwa, das von einer Rakete beschädigt wurde. (©<a href="http://www.imago-images.de">imago images</a>/ITAR-TASS)

„Mir reicht’s!“: Wie europäische Medien in Israel ankommen

Ein Israeli schreibt sich den Frust über Leute im Westen von der Seele, die sich fortschrittlich geben, aber ungewollt Marketing für die Hamas betreiben.

Die Hamas in Gaza feiert den Waffenstillstand als Sieg über Israel

Dieser Waffenstillstand ist alles andere als ein Waffenstillstand

Wenn man von einem Waffenstillstand zwischen Israel und der Hamas spricht, sollte man im Hinterkopf behalten, dass dieser für die Hamas immer nur zeitlich begrenzt ist.

Jüdsiche Aktivisten in Shekih Jarrah am Tag des MAssakers vom 13. April 1948

Warum viele Israelis den Vorgängen in Sheikh Jarrah wenig Bedeutung zumessen

Israel ist das einzige Land der Region, dass sich Fragen des im Zuge des Konflikt seit 1948 verloren gegangenen Eigentums überhaupt stellt.

Der Vorsitzende der türkischen Religionsbehörde Diyanet, Ali Erbas, tritt gerne mit Schwert auf

Türkische Religionsbehörde Diyanet verbreitet Antisemitismus

Zuletzt hat die türkische Religionsbehörden ihre antisemitischen Stereotypen auch auf Deutsch verbreitet und Israel als „Babymörder“ stigmatisiert.