Türkei: Wie Recep Tayyip Erdogan Kalif des neuen osmanischen Reiches werden will

„Daran, dass er ein neues Kalifat errichten will, lässt der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan keinen Zweifel. Der offensichtlich erzwungene Rücktritt des Regierungschefs Ahmet Davutoglu ist da nur ein weiterer Schritt hin zu einem Präsidialsystems, bei dem es auf die Alleinherrschaft Erdogans hinausläuft. Die Zustimmung des Volkes erkauft sich der Diktator in spe durch eine kurzfristige Steigerung des Lebensstandards. In diesem Taumel erscheint vielen der Verlust demokratischer Rechte, die Einschränkung der Presse- und der Meinungsfreiheit zunächst als das geringere Übel. Ein Spiel, auf das sich vor dem Türken schon andere Autokraten trefflich verstanden. Selbst unter Stalin ging es großen Teilen der russischen Bevölkerung besser als je zuvor. Hitlers Volksgenossen erfreuten sich in den dreißiger Jahren des vorigen Jahrhunderts wachsenden Wohlstands. Die Arbeiter konnten sich einen Urlaub an der Ostsee leisten, manche sogar eine Kreuzfahrt auf der ‚Wilhelm Gustloff‘, mit der später, am 30. Januar 1945, mehr als 9.000 Flüchtlinge in der Ostsee untergegangen sind.“ (achgut.com, hier)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login