Wie die Medien den Gaza-Krieg verzerrt darstellten

„‚Sie bezeichnen es als ein Massaker’. ‚Kinder und Zivilisten stellten die überwiegende Mehrheit der 200 Getöteten’. ‚Israel beschießt gezielt … Krankenhäuser’. Diese Zitate kommen direkt aus internationalen Medienberichten über den Gaza-Krieg von 2014. Keines davon ist wahr, doch wurden sie zur Schaffung einer Darstellung benutzt, die die Welt weitgehend akzeptiert hat. Eine Darstellung, in der Israel als der Aggressor fungierte. Durch die Befragung von israelischen und palästinensischen Kämpfern, Beamten und Zivilisten, und Interviews mit Experten, Journalisten und Vertretern von Hilfsorganisationen vor Ort geht Eyeless in Gaza der Frage nach, wie es zu dieser Darstellung gekommen ist… und gelangt zu einer sehr besorgniserregenden Schlussfolgerung.“ (Ankündigung für den Film „Eyeless in Gaza. The Media and the Gaza War 2014“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login