Mena-Exklusiv

Was kümmert einen Verschwörungstheoretiker die Realität?

Auch wenn er nicht erklären konnte, warum es der allmächtigen „zionistischen Lobby“ nicht gelungen ist, die antiisraelische UNO-Resolution 2334 zu verhindern, so ist der Kuwaitische Parlamentsabgeordnete Waleed Tabtabaie dennoch fest davon überzeugt, dass Israel „die Welt beherrscht“. Das „Problem der syrischen Revolution“, so führte Tabtabaie im kuwaitischen Fernsehsender Al-Majlis TV aus, bestehe darin, dass der jüdische Staat nicht am Sturz Assads interessiert sei: „Israel – oder besser das zionistische Gebilde – ist einer der Gründe für die Misere des syrischen Volkes. Es beschützt das Assad-Regime und arbeitet mit den USA, mit Russland und dem Iran zusammen, um Syrien zu zerstören.“

 

2 Gedanken zu „Was kümmert einen Verschwörungstheoretiker die Realität?

  1. ptm2806

    Die Beherrschung der Welt ist Quatsch. Dies hat der Abgeordnete auch nicht gesagt – nur dass Bibi’s Regierung kein Interesse an einem Sturz hat. Aus der Sichtweise Israels ist die Existenz einen status quos sogar nachvollziehbar und logisch.

    Aber Sie sollten einmal den Artikel in der Juedischen Allgemeinen lesen: http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/27384. Dies ist fuer Sie sicher von hohem Interesse, insbesondere der letzte Absatz.

    1. Mena Watch Beitragsautor

      Ach nein, das hat er nicht gesagt? Wie würden Sie denn: „It is the Zionist entity that runs the world“ übersetzen? Ihr permanentes Bestreben, Antisemiten zu entschuldigen, ist äußerst bezeichnend.

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login