Türkei: Versöhnung mit dem „Erzübel der Welt“?

Recht einfach wird es für Staatschef Tayyip Erdogan und die von ihm dirigierte Regierung nicht, den türkischen Wählern den Ausgleich mit Israel zu verkaufen, einem Land, das bisher dreimal die Woche als Völkermörder und Erzübel der Welt benannt wurde. Türkische Regierungspolitiker haben in den vergangenen Jahren keine Hemmungen gehabt, ihr antiisraelisches und im Innersten antisemitisches Denken laut kundzutun.“

(Markus Bernath über die ‚Versöhnung‘ zwischen der Türkei und Israel: „Ende der Selbstisolation“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login