Türkei verlangt von Schweizer Behörden, Kunst zu zensieren

„Nach dem Schmählied des deutschen Satirikers Jan Böhmermann sorgt ein Bild des Genfer Bloggers und Fotografen Demir Sönmez für Empörung in Ankara: Das türkische Konsulat in Genf forderte die Stadt Genf zur Entfernung einer Fotografie auf, die derzeit auf der Place des Nations vor dem Uno-Sitz gezeigt wird. Dies berichtete die Zeitung Le Courrier. Offiziell nimmt die Stadt erst am Dienstagnachmittag Stellung zur Affäre. Auf Anfrage sagt der zuständige Stadtrat Guillaume Barazzone, die Zensur des Bildes komme überhaupt nicht infrage. ‚Genf ist die Stadt der Menschenrechte, die Place des Nations ein Ort der Meinungsäusserungsfreiheit.‘ Die Stadt werde dem Druck der Türkei nicht nachgeben.“ (Die Journalistin Andrea Kucera in der Neuen Zürcher Zeitung: „Fotografie empört Ankara. Die Türkei fordert Genf zur Zensur auf“)

Update: Erdogankritisches Foto. Genf erteilt türkischer Forderung eine Abfuhr

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login