Türkei sperrt neues kritisches Online-Magazin

duendar„Das neue deutsch-türkische Onlinemedium Özgürüz ist zwei Tage nach dem Launch der Website von der Türkei aus nicht mehr erreichbar. Das berichtet unter anderem Markus Grill, Chefredakteur des gemeinnützigen Rechercheverbands Correctiv, der Özgürüz herausgibt. Demnach sollte die Berichterstattung am Freitag beginnen. Das Portal ist mit dem grundlegenden journalistischem Anspruch angetreten, zu informieren. ‚Wir werden all jene Nachrichten, die vor dem Volk geheim gehalten, zensiert oder verboten werden, veröffentlichen‘, schreibt der Chefredakteur von Özgürüz, Can Dündar, auf der Startseite der Website.

Die Journalisten in der Türkei seien zurzeit ‚arbeitslos, still, ohne Organisation‘, schreibt Dündar weiter: ‚Doch jetzt kommen wir wieder zusammen. In einem freieren Umfeld, aus den Fehlern der Vergangenheit lernend, werden wir objektiv und mutig zum investigativen Journalismus zurückkehren.‘ In der Türkei wird die Pressefreiheit seit dem Putschversuch vom Juli vergangenen Jahres zunehmend eingeschränkt, mehr als hundert Journalisten sind derzeit inhaftiert, Hunderte Medien wurden geschlossen.“ (Bericht auf Spiegel Online: „Türkei sperrt neues Onlinemedium ‚Özgürüz‘“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login