Trump und al-Sisi besprechen Ideen für Friedensgipfel

„US-Präsident Donald Trump hat am Montag seinen ägyptischen Amtskollegen Abdel Fattah al-Sisi zu Gesprächen im Weißen Haus empfangen. Auf der Agenda des ersten Treffens der beiden Politiker standen ‚Ideen‘ für einen möglichen israelisch-palästinensischen Friedensgipfel in Washington im Sommer. Al-Sisi sagte während der Zusammenkunft, sein Land ‚suchte und sucht weiterhin eine umfassende und gerechte Lösung für diese Frage, basierend auf der Gründung eines palästinensischen Staates in den Grenzen von 1967 und Ostjerusalem als der Hauptstadt‘. Das berichtet die Onlinezeitung Times of Israel.

Das zweieinhalbstündige Treffen zwischen den beiden Präsidenten wird als ‚warmherzig‘ und ‚positiv‘ beschrieben. Der ägyptische Präsident äußerte sich Trump gegenüber: ‚Sie, Herr Präsident, können eine Lösung finden.‘ Al-Sisi sagte seine volle Unterstützung zu jeder Art von Bemühung zu, die eine Lösung im israelisch-palästinensischen Konflikt bringe. Friede zwischen Israel und den Palästinensern wäre ‚der Deal des Jahrhunderts‘, sagte Al-Sisi und spiegelte Trumps Art des Redens. Dieser antwortete: ‚Sie haben einen großartigen Freund und Verbündeten in den Vereinigten Staaten und in mir.‘ Bereits kurz nach seiner Amtseinführung hatte Trump Ägypten eine stärkere Zusammenarbeit gegen den Terrorismus zugesichert. Seit Jahren geht das Land gegen einen Ableger der Terrormiliz „Islamischer Staat“ insbesondere auf dem Sinai vor.“ (Bericht auf IsraelNetz: „Friede zwischen Israel und Palästinensern wäre ‚Deal des Jahrhunderts‘“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login