Das Syrienabkommen zwischen USA und Russland nützt dem Despoten Assad

helberg„Durch die von USA und Russland vereinbarte Feuerpause könnte sich Assads Wunschszenario erfüllen, meint die Journalistin und ehemalige Damaskus-Korrespondentin Kristin Helberg. Seine Lieblingsfeinde würden nun vom Ausland bekämpft. Dadurch könne sich der Machthaber in anderen Gebieten auf seine Logik ‚des sterbt oder ergebt euch‘ konzentrieren, sagte Helberg im DLF.“

(Link zum Radiointerview: „Waffenruhe in Syrien: ‚Assad kann weiterhin Gebiete aushungern‘“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login