Steigende Zahl an Frauenmorden in der Türkei

„Wie meist am Nachmittag, wartete Pınar Ünlüer vor der Schule ihres sechsjährigen Sohnes in der westlichen Provinz İzmir, um ihn abzuholen. Doch dann wurde sie nur wenige Meter von der Schule entfernt am helllichten Tag von einem Mann erschossen, dessen Heiratsantrag sie zurückgewiesen hatte.

Der Frauenrechtsgruppe We Will Stop Femicide zufolge ist die 29jährige eine von 210 türkischen Frauen, die 2012 bei frauenfeindlichen Übergriffen von Männern getötet oder gezwungen wurden, Selbstmord zu begehen. Seitdem hat sich die Zahl der oftmals von ihnen bekannten Männern getöteten Frauen dramatisch erhöht.

Zeitungen berichten fast täglich über die Ermordung von Frauen durch Männer, die sie kannten. Der Frauenrechtsgruppe zufolge wurden letztes Jahr 328 Frauen getötet.

Im Monatsbericht der Gruppe für Mai heißt es, in den ersten fünf Monaten dieses Jahres seien in der ganzen Türkei 173 Frauen getötet worden. Im Vergleichszeitraum des letzten Jahres waren es 137. (…)

Frauenrechtsaktivistinnen erklärten der AFP gegenüber, die Zunahme der Tötungen begleite intensivere Bestrebungen von Frauen, auf ihren Rechten zu beharren, beispielsweise, indem sie sich von Partnern scheiden ließen, die sie missbrauchten.

‚Frauen verändern sich, die Männer aber nicht. Männer kommen nicht nach und so haben wir eine Krise’, sagte Gülsüm Kav, eine der Gründerinnen von We Will Stop Femicide.“ (AFP: „Turkey’s deepening tragedy of murdered women“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login