Standing Ovations für eine Flugzeugentführerin

„Die Flugzeugentführerin Leila Khaled hielt am Freitag abend einen Vortrag in Wien. Die heftig kritisierte Veranstaltung fand regen Andrang.

Am Freitag Abend fand im Österreichisch-Arabischen Kulturzentrum (OKAZ) ein umstrittene Vortrag von der palästinensischen Flugzeugentführerin Leila Khaled statt. ‚Revolutionsikone besucht Wien‘ stand auf den Plakaten der Veranstaltung. Der Vertreter der Palästinenser in Österreich, Saleh Abdel Shafi, begrüßte sie als Ikone der ‚nationalen Befreiung‘. Schon im Vorfeld sorgte die Einladung Khaleds für Aufregung. Unter anderem hatte der Präsident der Österreichisch-Israelischen Gesellschaft (ÖIG), Peter Florianschütz (SPÖ), in einer Aussendung erklärt, es sei ‚völlig unverständlich‘, dass ‚ein bekennendes Mitglied der Organisation »Volksfront zur Befreiung Palästinas« (PFLP), die auf der EU-Terrorliste aufscheint, in Wien einen Vortrag zur Bewerbung ihrer Ziele halten kann.‘“ (hier)

Mena Watch zum Thema: Die Terrorikone Leila Khaled zu Gast bei Freunden

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login