Palästinensische Vereinigung droht jüdischer Gemeinde

„In einer Erklärung zur Entscheidung Israels, ihren Geschäftsführer Anwar Makhlouf in der vergangenen Woche an der Einreise zu hindern, hat die Palästinensische Vereinigung Chiles die jüdische Gemeinschaft am Montag davor gewarnt, ‚mit dem Feuer zu spielen’. Nachdem das chilenische Außenministerium Israels Vorgehen verurteilt hatte, veröffentliche die jüdische Gemeinschaft in Chile letzte Woche eine Erklärung, in der sie Israel verteidigte und sich über die chilenische Reaktion erstaunt zeigte. Die Erklärung der Palästinensischen Vereinigung Chiles ist eine direkte Reaktion hierauf. Darin wird bestritten, dass Makhlouf gegen Israel hetzt. ‚Makhlouf hat lediglich sein Recht wahrgenommen, legitime politische Kritik gegen Israel zu äußern und die BDS-Bewegung zu unterstützten. Bei ihr handelt es sich um eine friedliche politische Bewegung’, hieß es in der Erklärung.

Die Entscheidung, Makhlouf an der Einreise zu hindern, folgt der kürzlich erfolgten Verabschiedung eines Gesetzes in der Knesset, das das Innenministerium befugt, Nichtisraelis Einreise- und Aufenthaltsvisa zu verweigern, wenn sie öffentlich zum Boykott Israels – einschließlich der Siedlungen – aufgerufen oder ihre Absicht bekundet haben, sich an dem Boykott zu beteiligen. Die Palästinensische Vereinigung widersprach dem von der jüdischen Gemeinschaft gezogenen Vergleich zwischen Israels Weigerung, Makhlouf einreisen zu lassen, und der chilenischen Entscheidung, dem bolivianischen Verteidigungsminister Reymi Ferreira – wegen dessen ‚verletzender’ Äußerungen über die Regierung und den Präsidenten Chiles und seines Aufrufs zum Boykott chilenischer Waren – die Einreise zu verweigern. Die Vereinigung bemerkte, Makhlouf habe nicht nach Israel, sondern in die Palästinensergebiete einreisen wollen. Makhlouf hatte versucht, über die Allenby-Brücke einzureisen, den von der israelischen Flughafenbehörde betriebenen Grenzübergang mit Jordanien. In Chile leben gut 500.000 Bürger palästinensischer Abstammung. Das Land beherbergt damit die größte palästinensische Bevölkerung außerhalb des Nahen Ostens.“ (Tamara Zieve: „Palestinian Federation of Chile warns Jewish leadership not to ‚play with fire’“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login