Palästinensische Autonomiebehörde verhaftet Friedensaktivisten

Twitter-Fotos von Yehuda Glick

„Mohamed Jabir gehörte früher der Terrororganisation Palestinian Islamic Jihad an. Er schmückte seine Wohnung in Hebron mit Fotos von Osama bin-Laden und dachte einst darüber nach, Selbstmordattentäter zu werden. Dann hatte er einen Sinneswandel, erkannte das Übel der Gewaltanwendung gegen Unschuldige und wurde ein prominenter Friedensaktivist. Yehuda Glick ist israelischer Likud-Abgeordneter in der Knesset. Er engagiert sich für das Recht der Juden, am Tempelberg zu beten, und hat einen Attentatsversuch von Jabirs ehemaliger Terrorgruppe überlebt. Zudem glaubt er fest an die friedliche Koexistenz von Arabern und Juden. Anlässlich des muslimischen Feiertags Eid al-Adha reiste Glick nach Hebron, um seinen Freund Jabir zu besuchen.

Die beiden Männer saßen zusammen auf dem Sofa, aßen gemeinsam Obst und süßes Gebäck und erfreuten sich der Gesellschaft von Jabirs niedlichen Kindern. Anschließend veröffentlichte Glick Fotos von dem Nachmittag auf Facebook. ‚Inshallah’, schrieb er, ‚werden wir hier alle in Frieden zusammenleben. Einen schönen Feiertag.’ Wer wirklich am Frieden interessiert ist, würde sich über diese Bilder freuen. Sie zeigen zwei Männern, der eine ein Jude, der andere ein Muslim, die ihre Differenzen überwunden haben, einander gerne Gesellschaft leisten und ihrer Hoffnung auf ein normales Zusammenleben von Israelis und Palästinensern, die an Frieden und Versöhnung glauben, Ausdruck verleihen. Die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) sieht das aber anders. Sobald die Bilder veröffentlicht wurden, entsandte sie den Staatsschutz und ließ Jabir festnehmen. Leider wurde Jabir wegen seines Kaffeetrinkens mit einem Juden nicht nur von den Handlangern Mahmoud Abbas’ verfolgt. Die Familie des Palästinensers denunzierte ihn ebenfalls und erließ eilig eine Erklärung, in der es hieß, sie betrachteten Jabir nicht mehr als einen ihrer Angehörigen. Seine Handlungen stellten ‚einen Verrat an der Heimat’ dar. (Liel Leibovitz: „Palestinian Authority Arrests Peace Activist For Hosting Israeli MK“)

 

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login